Nexus: OTA-Update auf Lollipop in den kommenden Wochen

Extrem spannende Tage für Google und die Nutzer von Android oder den Google Apps. Erst gestern gab es die offizielle Vorstellungen des neuen Google Kalenders und von Gmail. Auf den ersten Blick durchaus gelungen und für mich das Geheimnis des Erfolgs: die Google Apps mit den geschickt verzahnten Funktionen.

motorola nexus 6

Bildschirmfoto_2014-11-04_um_14_35_22

Bildschirmfoto 2014-11-04 um 14.41.24

Doch etwas mehr warten viele Menschen auf Android 5.0 Lollipop. Diverse Hersteller wie LG, Motorola und auch HTC haben bereits jetzt den Sourcecode in der Hand und überraschen uns hoffentlich bald mit den Updates. HTC hat gleichzeitig das 90-Tage-Update-Fenster bestätigt, das bereits nach der Vorstellung von damals noch “Android L” gegeben wurde. 90 Tage ab jetzt, das bedeutet, dass spätestens Anfang Februar 2015 mit einem Lollipop-Update für das HTC One M8 und das HTC One M7 gerechnet werden darf.

Bildschirmfoto 2014-11-04 um 14.30.02

Was weiterhin fehlt, sind Factory-Images zum Flashen des eigenen Nexus-Gerätes oder bestenfalls die OTA-Updates. Was gestern etwas missverständlich aufgenommen werden konnte, hat Google nun noch einmal deutlich gemacht. So sprach der Google Blogpost zwar von einem sofortigen Ausrollen, aber eine genaue Geräte-Range wurde nicht benannt. Über den Google Nexus-Account bei Twitter gibt es allerdings mehr zu erfahren – wenn auch nicht die erfreulichsten Nachrichten für Nexus-Besitzer.

Bildschirmfoto 2014-11-04 um 14.31.04

So heißt es beispielsweise, dass das Nexus 5 sein OTA-Update erst in den kommenden Wochen erhalten wird – wie auch das Nexus 4. Nicht nur diese beiden Geräte sind betroffen, sondern auch die anderen, die mit Lollipop versorgt werden:

Bildschirmfoto 2014-11-04 um 14.32.48Die Aussagen von Google, dass Android 5.0 Lollipop am 3. November erscheint, könnte unter Umständen missverständlich aufgenommen worden sein, denn mit dem Verkauf des HTC Nexus 9 stimmt dies ja auch irgendwie. Für Nexus-Nutzer heißt es nun also: noch ein wenig warten, das nächste Update kommt bestimmt. Und sollten wir euch mit unserer Berichterstattung verwirrt haben, so entschuldige ich mich an dieser Stelle dafür.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. @pietz: Ich blogge nur 🙂 „journalistische leistung“ nenne ich das nicht 🙂

  2. ach halts maul und sei nicht so bescheiden^^

  3. https://twitter.com/googlenexus/status/522795426026881024

    Im Laufe der nächsten Tage wird es die Factory Images mit Sicherheit geben.

  4. Da gibts nichts zu entschuldigen Caschy 🙂 Glaube google hat sich da eher etwas unglücklich & ungenau ausgedrückt. Jetzt heist es einfach nur abwarten und Tee trinken…

  5. @fkrone volle Zustimmung

  6. Es tut sich was…
    Google hat das Factory Image für das Nexus 9 veröffentlicht. Die anderen Geräte lassen sicherlich nicht mehr lange auf sich warten.

    https://developers.google.com/android/nexus/images

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.