Nexus 7: das große Sterben?

Schlechte Nachrichten für Besitzer eines Nexus 7-Tablets der 2013er Generation. Der Martin hat uns angeschrieben und uns auf einen Thread aufmerksam gemacht, der im Google Support-Forum existiert. In diesem Thread: viele, viele Nexus 7-Besitzer, die sich nach einem Update über ein defektes Tablet beschweren.

nexus 7 2013

Benutzer melden hier diverse Fehler, so kann das Tablet beispielsweise nicht korrekt booten oder bleibt im Sperrbildschirm hängen. Auch das Rücksetzen auf die Werkseinstellungen hat bei vielen Anwendern nichts gebracht, diese vermuteten hier Android 5.0.2 als den Schuldigen. Die Ursachen scheinen vielfältig zu sein, so gibt es Nutzer, die wochenlang nach dem Update fehlerfrei arbeiten konnten, andere wiederum bemerkten diverse Fehler direkt nach dem Update.

Als erste Reaktion empfahl man seitens Google-Support, man möge sich an ASUS wenden, im Falle des Erwerbs über den Google Play Store möge man sich eben an Google wenden. Eine konkrete Lösung hat man anscheinend noch nicht. Theoretisch kann man sein Tablet in die Schublade legen und auf einen Fix warten, der hoffentlich bald kommt. Bei dieser Summe an Betroffenen kann es sich nicht um einen Zufall handeln. Übrigens – nicht nur Nexus 7-Nutzer sind betroffen, identische Meldungen gibt es – wenn auch nicht in dieser Menge – vom Nexus 5.

Solltet ihr also einer der Nexus 7-Besitzer sein und Auffälligkeiten feststellen – dann sollte euch der Weg ins Google Forum führen, damit ihr da auf dem aktuellen Stand bleibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

65 Kommentare

  1. Ach, deshalb musste Anfang des Jahres mein komplettes Mainboard getauscht werden und ich für die Reparatur über 100€ zahlen, weil es ja mein Fehler war!
    Wie wieder Saturn bei so einer Kulanz, bei einem Produkt welches 14 Monate alt war.

  2. @Hans
    Finde das auch ein Unding. Solche Fehler dürfen echt nicht passieren. Bin gerade nur froh, dass ich immer noch ein Nexus 4 habe. Und das läuft auch immer noch auf 4.4.4. Aus diversen Gründen. Hatte auch schon zugunsten eines Tarifs mit LTE überlegt, zumindest auf das Nexus 5 umzusteigen.
    Ein Nexus 7 LTE ist es bisher aus Sparsamkeit nicht geworden. So wie ich mich kenne, hätte ich sicherlich sonst auch dass Pech, betroffen zu sein.

  3. Ich hab das Nexus 7 2013 mit 5.0.2 – Noch läuft es innerhalb normaler Parameter.
    Ist schon krass, dass so viele betroffen sind. Kann kein Zufall sein, oder?

  4. Was ich komisch finde ….. ich habe auf meinem Nexus 7 (2012) und meinem Nexus 5 seit vier bzw. zwei Wochen Android 5.1 per OTA installliert drauf. WIeso beklagen sich jetzt so viele über 5.01 bzw. 5.02? Eigentlich sollten doch alle schon auf 5.1 sein? Auf dem Nexus 5 läuft alles rund. Auf dem Nexus 7 (2012) lief mit der 4er-Version alles deutlich schneller.

  5. @Hans
    Apple macht’s: anklagen wie ein Staatsanwalt.
    Google macht das gleiche: rechtfertigen wie ein Verteidiger.
    War zBsp auch so als Google massig Apps aus dem Play Store entfernt hat. Bei Apple ist das Zensur.

  6. Letztlich wurde hier bei der Qualitätskontrolle massiv geschlampt seitens Google. Android-Lollipop ist hübsch anzuschauen, ist aber eher eine mittelschwere Katastrophe. Meine Nexus-Geräte funktionieren zwar bei noch, aber lange nicht so flott wie vor 2 Jahren. Das war mein letztes Android-Tablet. Beim Smartphone werde ich wohl dabei bleiben.

  7. Mein Nexus 7 2013 in der WLAN Variante ist bereits genau diesen Tod ohne irgendwelche Verwarnungen gestorben. Zum Glück habe ich noch Garantie, so hat mir ASUS das Logicboard getauscht und es läuft wieder wie ne eins. Jetzt hab ich es erstmal in die Schublade gelegt bis klar ist was da los ist. Zum Glück hab ich noch ein Nexus 9 zuhause.

  8. Ich hab auch ein N7 2013 mit Lollipop 5.0.2. Gestern war es einfach ohne einen Grund ausgeschaltet als ich es benutzen wollte. Ging dann aber ganz normal wieder an. Meint ihr wirklich ich sollte es komplett ausschalten und so lange warten bis es einen Fix gibt? Bzw. hat jemand eine vertsändliche Anleitung wie ich wieder auf Kitkat 4.4.4. downgrade?

  9. (Warum) Ist es nicht einfach möglich wieder auf die Vorgänger Version zu downgraden? So aus dem Stehgreif wüßte ich jetzt nicht wie?

    Okay wenn ich das Gerät gleich zum Briefbeschwerer mache hilft wohl erstmal nichts.
    Ist das im Moment nur weil Fehler mehr in der Öffentlichkeit kommentiert werden oder werden die Macken mehr. Macht sich mittlerweile keiner von frei nach Freigabe irgendeines Updates das man über irgendwelche Fehler liest die durch die Kontrolle nicht bemerkt worden sind.
    Also Never change a running System.

  10. Also so wie sich dass an einigen Stellen liest – lest ihr übrigens kein Google-Watchblog mehr?? – ist das aber nicht nur auf 5.0.2 einzugrenzen. Eine recht undursichtige Geschichte.

    Aber @Winfried Google hat ja offensichtlich auch mit 5.1 einige Schwierigkeiten – deshalb gibt es ja auch für das Nexus 7 2013 WiFi noch kein OTA 5.1 (oder es wurde wieder gestoppt?). Inzwischen hat 5.1 mindestens die dritte Buildnummer (LMY47I) im laufenden Updateprozess. Da warte ich die ganze Zeit schon auf einen Artikel zu – ist doch recht ungewöhlich dass Google bei seinen ‚eigenen‘ Geräten solche Update Probleme hat. Eventuell gibt es ja mit dem ‚Sterben‘-Problem da einen Zusammenhang.

    Ich habe das erste mal Ende März hier darüber gelesen:
    http://www.telekom-presse.at/apps/verzoegerungen_beim_update_auf_android_5-1_-_weiterer_build_fuer_nexus_5_und_nexus_6_bei_den_factory.id.33447.htm

  11. Ich kann nur empfehlen zumindest den Bootloader zu öffnen. Meinst ist jedenfalls tot, und über ab ADB komme ich über ein reboot zum weißen „Google “ Schriftzug nicht mehr hinweg! Mit anderen Worten, Briefpapierbeschwerer!

  12. Hab das Nexus7 2013 Wlan mit 5.0.2 – läuft top rund um die Uhr.
    Cyanogenmod ist jetzt eine Überlegung wert,
    Aber Schublade – on way.

  13. Hab mir das Teil nicht geholt, um es in die Schublade zu legen – keine Option!

  14. @Kalle
    Und dazu ist das hier ja wohl deutlich schlimmer als dieser einmalige, 1 Stunde und nur iPhone 6/plus bezogene, Patzer mit iOS 8.0.1. Aber so ist das wohl. Ist ja beim Bendgate nicht anders. Liegt sicher auch daran, dass die Konurrenz einen Patzer von Apple für Ihr Marketing nutzt und Apple dies nicht tut.

  15. Doch evilbaschdi: Schublade ist ne feine Sache.
    Aber das Google-Nerv-Teil geht bei mir nicht in die Schublade. Wenn es mich mal wieder der lahmsten Performance und nicht reagierenden Apps massiv, dann fleigt das Ding ausm Fenster, glatt runter auf die Strasse.
    Ich will das Ding ja schliesslich nutzen, damals ein Saugeld bezahlt – und nicht mich ewig darüber ärgern. Ja, der Kollege weiter oben hat schon recht: Mit solchem Schrott triebt uns Google direkt in die Arme von Win10 !! Wenns wie WP ist in der Perfo, dann holt Win10 ein x-faches der Google-Dilettanten raus. Freue mich schon auf Win 10.

  16. Rooten. CustomRom. Glücklich sein.

  17. Nexus 7 LTE (2013) läuft seit ein paar Wochen flott unter 5.0.2. und die Akkulaufzeit ist auch deutlich länger!

    Habs erstmal abgeschaltet, bis es für #NEXUS7BRICKED eine Lösung gibt!

  18. Tja, manchmal ist es gar nicht so schlecht, mit der konservativen Schnarchfirma aus Redmond unterwegs zu sein… 🙂

    Mein Nexus habe ich erstmal abgeschaltet…

  19. Mein N7 läuft Gott sei Dank noch, obwohl ich auch schon einige Male am liebsten an die Wand geklatscht hätte… Bzgl. der Speicherproblematik verbunden mit der lahmen Reaktion hab ich neulich einen guten Hinweis gelesen, der zumindest mein N7 und das eines Freundes wieder zurück zu alten Reaktionszeiten gebracht hat. Die Entwickleroptionen freischalten, dort dann ganz unten unter APPS das Hintergrundprozesslimit von „Standardlimit“ auf „Höchstens 3 Prozesse“ einstellen. Danach liefen beide N7 wieder gut.

  20. Die haben wohl den Killswitch zu früh aktiviert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.