Nexus 5X soll 380 Dollar kosten, das Nexus 6P 499 Dollar

nexus2cee_wm_5x-2-668x500Es gibt neue Gerüchte zum kommenden LG Nexus 5X und zum Nexus 6P, welches morgen vorgestellt werden soll. Laut Android Police wird das Nexus 5X für 379,99 Dollar (16 GB) zu haben sein, während das Nexus 6P bei 499 Dollar liegt (32 GB). Vorbestellbar soll das Nexus 5X und das Nexus 6P direkt ab morgen sein, wobei man hier nur den Google Store erwähnt – und eine Verfügbarkeit der sofortigen Vorbestellung in den Ländern USA, UK, Korea, Japan und Irland.

Geht man davon aus, dass die Preise ungefähr so wie in den letzten Wochen und Monaten im Vergleich Dollar zu Euro angepasst wurden, dann kann man damit rechnen, dass ein Nexus 5X um 399 Euro oder mehr kosten wird – obwohl bei einer heutigen Umrechnung gerade mal 340 Euro rauskommen würden (bei US.Angaben fehlt meistens die Mehrwertsteuer). Das Nexus 6P liegt bei heutiger Umrechnung bei 447 Euro, dürfte aber für mehr in Deutschland feilgeboten werden.

nexus2cee_wm_5x-2-668x500

Dem LG Nexus 5X wird ein 5,2 Zoll Display (1080p) nachgesagt. Des Weiteren wird ein Snapdragon 808 nebst 3 GB RAM erwartet (hier ist man unsicher, es gibt auch Meinungen, die von 2 GB sprechen). Auch USB-C wird vermutet, alles andere wäre komisch.

Das Nexus 6P wird in einem Unibody aus Metall daherkommen und wie erwartet ein 5,7 Zoll WQHD-Display (2560 x 1440) besitzen. Der verbaute Qualcomm Snapdragon 810 wird als v2.1 gekennzeichnet. Angaben zu RAM gibt es nicht, Huawei wird hier aber sicher nicht zu wenig einsetzen. Bestätigt werden auch die beiden Frontlautsprecher, der Fingerabdruckscanner auf der Rückseite und der USB Type-C-Port.

Das Nexus 6P wird 178 Gramm auf die Waage bringen, weniger als das Nexus 6, dafür aber mit einem dicken 3450 mAh-Akku ausgestattet sein. In Sachen Speicherausstattung wird es drei Varianten geben: 32 GB, 64 GB und 128 GB. Das Display wird indes von Gorilla Glass 4 geschützt. Die verfügbaren Farben werden Aluminium, Graphite, Frost und Gold sein, Gold wird vorerst allerdings nur in Japan verfügbar sein.

Dann lasst mal hören, ob die Geräte für diesen Preis für euch attraktiv sind…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. @ Andreas Schwartmann

    Das N6 blau 64 GB wurde diesen Monat schon in einigen lokalen Blöd Märkten für 299 bzw. 349€ angeboten. Somit wird dein Wunsch von 400€ für dein gebrauchtes nicht in Erfüllung gehen…

  2. Ich habe mir die Präsentation im Livestream angeschaut und war danach eigentlich davon überzeugt, mir ein Nexus 6P zu gönnen. Ich habe aktuell ein Nexus 4, was kein Marshmallow erhalten wird, weshalb mir ein Update auf ein neues Nexus vorschwebt.

    Allerdings hab ich inzwischen an verschiedenen Stellen erfahren, dass die interessante Variante (Nexus 6P, 64GB) 700 Euro kosten soll. Und das ist mir dann doch zu teuer. Die US-Preise wären 1:1 in Euro für mich ok. Und bei dem Nexus 5X für über 500 Euro bin ich auch noch am Überlegen.

    Ich tendiere eher dazu, diesmal nicht meine F5 Taste zu ruinieren, sondern erstmal abzuwarten, mit welchen Preisen die dann wirklich daher kommen. Wenn es die angedrohten Europreise sind, dann werde ich mich wohl eher in Geduld üben, als sofort zuzugreifen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.