Anzeige

Nexus 5: Unboxing, Benchmarks, Rundgang und der große Videovergleich

Das Nexus 5 aus der Partnerschaft LG und Google dürfte heute bei vielen von euch angekommen sein. Viel Smartphone für einen vergleichsweise kleinen Preis. Ich habe mir einen ersten Blick auf das Nexus 5 erlaubt und möchte diesen mit euch teilen.

IMG_1774

[werbung]

In Sachen Haptik ist LG ein einigermaßen gutes Gerät gelungen, es liegt gut in der Hand, mit 130 Gramm hat das Nexus 5 ein angenehmes Gewicht. Lediglich der Power-Button ist etwas wackelig für meinen Geschmack, auch die Lautstärkewippe ist etwas scharfkantig geraten.

Die Rückseite fühlt sich leicht gummiert an, rutschfest quasi. Fingerabdrücke sind realisierbar, aber definitiv nicht so schnell zu sehen, wie auf anderen, glatten Oberflächen. Beim Display habe ich das Gefühl, dass der Rand des Nexus 5 rechts etwas höher übersteht, als auf der linken Seite. Das merkt man, wenn man mit dem Fingernagel über das Gerät hinweg streicht. Dieser Umstand tritt nicht auf der vollen Länge auf, sondern nur mittig.

IMG_1778

Das Display ist auf den ersten Blick knackig scharf, die Farben gut. Android 4.4 KitKat macht Laune, das System läuft flott und rund – wäre ja auch ein Jammer, wenn es dies bei der Ausstattung nicht täte. Ich habe zudem noch ein paar Videos gemacht. Ich werde mich hier natürlich nicht aus dem Fenster lehnen und euch bereits einen Nexus 5 Testbericht präsentieren, sondern nur erstmal erste Eindrücke – ein ausführlicher Test folgt.

Hierzu muss das Nexus 5 erst einmal mit mir auf die Reise, denn dann erst kann ich was zu den wichtigen Faktoren Akku, Kamera und Gesamteindruck schreiben. Dennoch habe ich mich zu ein paar Videos für euch hinreissen lassen. Mehrere Themen, mehrere Vergleiche. Pickt euch raus, was euch interessiert.

Google Nexus 5 Unboxing:

Google Nexus 5 Rundgang:

Sunspider und Geekbench, Vergleich mit LG G2, Note 3 und iPhone 5s:

Google Nexus 5 im Vergleich zum Samsung Galaxy Note 3:

Google Nexus 5 im Vergleich zum LG G2:

Bonus: Sofern ihr euch den Launcher und Co aus dem Android 4.4 KitKat-Paket herunterladet, so schaut euch ruhig dieses Video an:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

58 Kommentare

  1. Geht bei dir Google Now? Der altbekannte Bildschirm von 4.3 mit den Karten kann ich nicht mehr finden. Es öffnet sich wenn ich hochswipe nur der Suchschlitz mit 5 vorschlägen. Auch auf dem Desktop nach rechts ziehen geht auf dem Nexus 5 nicht,
    Auf meinem Nexus 7 mit den installierten Apps geht aber alles wie es sollte. Ich hab die Apps auch schon auf dem Nexus 5 installiert, aber tut sich immer noch nix…

  2. @Mike, wie jedes Nexus, „fastboot oem unlock“, anderes recovery rauf, fertig.

    „OK Google“ ist in Deutsch weiterhin nicht freigeschaltet..

  3. @fwalser OTG wird von der Hardware wohl (im Gegensatz zum Nexus 5) wohl voll unterstützt aber der Nexus Media Importorter hat wohl wie schon beim 2013er Nexus 7 von der Software her noch einige Probleme beim zugriff auf USB Speicher, der DSLR Controller z.B. funktioniert.

  4. @Malte: „OK Google“ geht nur, wenn für die Suche „English (US)“ ausgewählt ist.

    @Christoph: Dann ist Google now bei dir wohl deaktiviert. Zum aktivieren auf eine freie Fläche lange drücken -> Einstellungen. Und dann Google Now aktivieren 😉

  5. @Opensourcefreak: Schau mal im Rundgang-Video @3:39Min… Da siehst du neben der Fotos-App auch die Galerie 😉

  6. Hallo Caschy und alle anderen Nexus 5 Besitzer. Ich habe heute das Nexus 5 bekommen und ein Problem festgestellt, welches schon bei meinem Nexus 4 vorlag. Das Problem besteht bei Mikrofonlautstärke bei kabelgebundenen Headsets. Ich bin für Gesprächspartner einfach zu leise und damit schlecht zu verstehen.

    Ich habe bereits mehrere Headsets (z.B. Phlilips Fidelio M1, standard mitgeliefertes Samsung Headset, Apple Headset) ausprobiert, die bei anderen Smartphones wunderbar funktionieren (z.B. Samsung S3 Mini, Nexus S), nur nicht mit dem Nexus 4 oder 5 von LG.

    Ich habe mit der App „Smart Voice Recorder“ einige Aufnahmen gemacht ohne und mit einem Headset. Bei dem Samsung S 3 Mini gibt es fast keinen Unterschied in der Lautstärke, während das Nexus 5 mit dem Headset extrem leise ist.

    Es ist ein super Smartphone aber ich möchte es auch zum Telefonieren benutzen und das gerne mit einem Headset. Das Nexus 4 habe ich zweimal eingeschickt bevor ich es schließlich zurückgeben habe, weil es mich in diesem Punkte so genervt hat.

    Frage an euch: Könnt Ihr das Problem ebenfalls beobachten? Was sagen Eure Gesprächspartner zur Lautstärke, wenn Ihr ein Headset benutz? Unterscheiden sich die Lautstärken auch so extrem bei Diktier-Apps wie Smart Voice Recorder?

    Danke für Eure Antworten!

  7. @Thomas: Hab das gerade mal mit dem Smart Voice Recorder und dem Samsung-Headset vom Galaxy Nexus ausprobiert. Und in der Tat ist ein deutlicher Unterschied feststellbar. Die Aufnahme mit Headset ist deutlich leiser, als die ohne.
    Wenn das bei Gesprächen genauso ist, würde mich das nicht wundern, wenn sich der Gegenüber beschwert, dass er einen kaum hört -.-

  8. @Markus: Es ist das gleiche Problem wie beim Nexus 4. Die Frage ist nur, ob es ein Hardwarefehler oder ein Softwareproblem ist. Jedenfalls hat KEIN Update welches das Nexus 4 bekommen hat den Fehler behoben. Es ist für mich unbegreiflich warum eine solche elementare Funktion wie das Telefonieren mit einem Headset nicht ausgiebig getestet wurde.

  9. Ach, wir können doch froh sein, dass die Telefon-App noch standardmäßig vorinstalliert ist 😛
    Nein, im Ernst. Mich persönlich stört es wegen Bluetooth nicht wirklich (ich weiß nicht, ob ich an meinem Galaxy Nexus das Kabelheadset überhaupt mal dran hatte). Aber du hast natürlich Recht! Dass das jetzt schon beim zweiten Modell in Folge (wie du beschreibst) so ist, ist schon sehr peinlich. Weiß jemand, ob das zum Beispiel beim G2 auch ein Problem ist?

  10. Scheinbar können die nicht alle Bugs auf einmal fixen… beim Nexus 4 haben viele ja den zu leisen Kopfhörerausgang bemängelt.
    Mich interessiert mal wie sich der Akku verhält, ich bin mit meinem RAZR Maxx ja doch ziemlich verwöhnt.

  11. Kann man oben rechts in der Benachrichtigungsleiste die Symbole auch wieder blau einstellen?

  12. Wir sollten Caschy mal ein vernünftiges Taschenmesser für seine Unboxing-Videos „crowd fundraisen“ 🙂

  13. Ich bin echt gespannt wie sich der Akku schlägt. The Verge hat etwas durchwachsene Ergebnisse bekommen und einen extrem schlechten Video-Rundown Durchlauf. Ein 3000 mAh Akku wäre echt genial gewesen.

  14. Hallo Caschy, ich weiß nicht ob Alex das meint mit Handy vorstellen, aber ich würde mich drüber freuen wenn du mal wieder zeigst welche Apps du gerade benutzt/installiert hast und warum.

  15. Hab gerade ausgepackt – war bei euch der Akku auch total leer, so dass das Handy sich ohne Ladegerät sofort wieder ausschaltet?

  16. @Jochen: Meins hatte 70% 😀 Kurze Frage an alle mit Nexus5: wenn ich leise Musik höre, ist der Ton relativ schlecht, bedeutet ohne große Höhen. Wenn ich lauter mache ist der Klang in Ordnung. Wie ist es bei euch? Habt ihr, wenn ihr leise Musik hört auch nicht so einen klaren Ton?

  17. Wieviel GB hat man effektiv zur Verfügung, weil man ja von der Kapazität noch das installierte Android abziehen muss ? Bei der 16GB und 32GB Version? Danke

  18. Hey zusammen. Mir ist eine etwas unglückliche Sache aufgefallen. Wann immer ich einen Anruf verpasse entsperrt sich der Bildschirm automatisch. Einzige Lösungsmöglichkeit: Passcode setzten. Kann das jemand bestätigen? Bei Benutzung in der Hosentasche ist das sehr ungünstig.

  19. @Thomas: Bei 16GB sind es knapp 12,5GB, die du frei hast

  20. @Fabi: Danke

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.