Nexus 5 Schutzhüllen und QuickCover vorgestellt

Google hat eines erkannt: Zubehör gehört heute zum guten Ton. Ich finde dies immer sehr wichtig, denn so bieten sich dem Kunden noch ein paar Accessoires, mit dem er sein Gerät etwas weiter individualisieren kann. Für das Google Nexus 5 werden uns von diversen Herstellern sicherlich jede Menge Hüllen begegnen, doch auch bei Google selber gibt es für die doch stolze Summe von 30 Euro eine Premium-Hülle in den Farben schwarz, rot, grau und gelb.

Bildschirmfoto 2013-10-31 um 19.12.53

Sie besteht aus einem inneren Gummiteil und bietet eine harte Außenhülle, welche vor Stoßbeschädigungen schützen soll. Das Nexus 5-Cover funktioniert auch mit kabellosen Nexus-Ladegeräten, sodass man das Telefon jederzeit schnell aufladen können. Und ich? Ich bin für gelbe 😉

[werbung]

Übrigens: neben den Schutzhüllen hat man auch noch Quick-Cover vorgestellt. sie kosten 40 Euro. Um auf die Standardbenutzeroberfläche zuzugreifen, muss man den Bildschirm nicht mehr durch Wischen entsperren, sondern lediglich die Frontabdeckung öffnen.

Bildschirmfoto 2013-10-31 um 19.20.54

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Quick-Cover vom Apples Smart-Case kopiert, sehr schön…

  2. Meinst das Teil zieht den Dreck auch wie ein Staubsauger an?

  3. Smart-Cover hab ich beim S4 auch, absolut klasse !! Der Preis ist allerdings echt ne Wucht 🙁

  4. Gelb wird bestellt sobald verfügbar.

  5. eine gute weiterentwicklung zum vorherigen Bumper, die Rückseite ist jetzt auch mal geschützt.

    30€ ist natürlich aber auch ein stolzer Kurs.

  6. 40€ …das ist mal happig.

  7. 40€ und dann nur „billigen“ Kunststoff?
    Das Ganze aus Echleder und es wäre eine Überlegung wert, aber so sind die Hüllen doch einfach nur überteuert.

  8. „Quick-Cover vom Apples Smart-Case kopiert, sehr schön…“
    Gab ja auch noch nie solche Hüllen für Android-Geräte…

  9. Glaube das iPad war da mit dem SmartCover schon Vorreiter 😉
    Ob nun kopiert oder nicht ist aber da meiner Meinung nach egal.
    Finde es als Apple Fan und evtl. Nexus 5 Käufer ein nettes Feature, sollten es Hersteller alternativer Hüllen auch nutzen können. (beim iPad ist es ja einfach ein mini Magnet)
    Kunststoff ist ein NoGo, schönes braunes Echleder Case wäre edel.

    Eine ganz andere Frage, das N5 ist nun eigentlich prädestiniert wasserdicht zu sein.
    Aufladen per Qi, Daten etc. per Wifi und Musik/Audio per NFC/Buetooth!
    Ist das irgendwie ohne zusätzliches Case, das es komplett umhüllt umsetzbar?

  10. 40€ nö danke… Maximum 10€.

  11. Weiß man schon wann die verfügbar sein sollen?

  12. Ich hab ein Quick Cover in schwarz und will es wieder loswerden. Nutze das Handy doch lieber nackt.

  13. Ja, wie sieht es denn nun aus mit der Verfügbarkeit? Muss auch nicht von Google/LG sein, sollte aber die Funktion zum Aktivieren aus dem Standby besitzen. Google will ja anscheinend kein Zubehör loswerden… Wie kommt es, dass einige das Cover besitzen? Im Store ist es ja nicht verfügbar (auch nicht, als ich mir in der ersten Stunde das Nexus 5 bestellt habe).

  14. Ich habe es mit dem Handy gleich mitbestellt ohne darauf zu achten, wie die Verfügbarkeit ist.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.