Nexus 2016: HTC Nexus 2016 Codename Sailfish erneut zu sehen

Artikel_NexusDie HTC Nexus 2016-Einschläge kommen näher. In diesem Beitrag zeigten wir erst ein Foto, welches eines der neuen Nexus 2016-Modelle von HTC zeigen soll. Nun gibt es neuere Fotos, frisch aus der Kartoffel-Kamera. Offensichtlich zum Schutz der Quelle wurde alles aus dem Foto herausgeschnitten, was nicht zum Smartphone gehört – also Hintergrund, Untergrund oder haltende Hand. Zwei Nexus-Modelle kommen 2016 auf den Markt, optisch sollen sie sich nicht unterscheiden, nur die Größe und kleine Details unter der Haube unterscheiden sich laut aktueller Gerüchte. Auf dem Bild soll das HTC Nexus 2016 Codename Sailfish zu sehen sein, welches das kleinere 5 Zoll-Gerät ist.

HTC Nexus 2016

Siehe auch: Google Nexus Sailfish: Build.prop-Datei verrät einige Specs

Das HTC Nexus 2016 Codename Marlin hingegen soll 5,5 Zoll messen. Offensichtlich setzen HTC und Google nicht auf Kunststoff, zudem geht die Gerüchteküche bislang von einer Glas-Rückseite im Bereich des Fingerabdrucklesers aus. Man darf gespannt sein, was die neuen Nexus-Geräte mit Android 7.0 Nougat so auf der Pfanne haben – und ob sich bei mir das „Haben wollen-Gefühl“ einstellt. Das konnte bisher erst das Huawei Nexus 6P nach langer Zeit bei mir wieder erwecken – mal schauen, ob auch HTC das Kunststück hinbekommt. In Sachen Android bin ich halt eher nacktem Android und der Nexus-Serie zugeneigt – obwohl das gelegentlich Abstriche bedeutet.

Gerüchteküche Hardware-Spezifikationen:

HTC Nexus Sailfish:

5? 1080p display (~440PPI)
Quad-Core 2,0GHz 64-Bit Prozessor
4 GB RAM
2.770mAh Akku
32 GB Speicher (nicht bekannt, welche Varianten noch)
12 MP Hauptkamera, 8 MP Front-Kamera
Fingerabdruckleser auf der Rückseite
USB-C-Anschluss
Lautsprecher unten (nicht bekannt ob zwei)
Kopfhöreranschluss oben
Bluetooth 4.2

HTC Nexus Marlin:

Quad-Core Qualcomm Processor
5,5 Zoll QHD (2560 x 1440 Pixel) AMOLED-Display
USB-C-Anschuss
12 MP Hauptkamera, 8 MP Frontkamera
Fingerabdruckleser auf der Rückseite
4 GB RAM
3450 mAh Akku
32 GB oder 128 GB Speicher
Bluetooth 4.2

(via androidpolice)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Ganz ehrlich… sieht Langweilig und Klobig aus :/
    So typisch HTC irgendwie 🙁

  2. Mich stört bisher der kleine Akku im 5zoll Modell und die weiten Ränder nach unten und oben, denke aber da wird sich unten ein Lautsprecher ala HTC M10 drin verstecken.

  3. Ach du S….wasn Klotz…und das 2016. Bleib ich beim Flex2 bzw Flex 3 wenn LG mitspielt. Einheitsbrei bin ich ehrlich wirklich richtig endgültig leid.

  4. Nexus ?
    *gääähhhnnn*
    Mit den Teilen lockt man doch keinen ( mehr ) hinterm Ofen vor

    Ich erinnere mich Dunkel daran dass ich mir in einem schwachen Moment fast das Nexus 4 geholt habe.
    Dem Serverausfall danke ich heute noch 🙂

  5. Wann gibts denn endlich mal wieder potente handliche Smartphones um die 4,5 Zolll ..
    Hach waren das früher noch Zeiten ..

  6. Ich mag es optisch schlicht und es scheint den Renderbildern recht nahe zu kommen, die mir gefielen. Wie es in der Hand liegt, wird man sehen. Der Akku mit angeblichen 2700 hört sich erst mal nicht so dolle an, aber die Praxis wird zeigen, wie er sich schlägt. Also noch bin ich interessiert. Mal schauen, ob ich es noch immer bin, wenn es vorgestellt wurde und es erste Tests gibt.

  7. Argh. Wenn ich die dicken Rahmen ober sowie unter dem Display sehe…… 🙁

  8. @Mezza: Du solltest nicht für alle sprechen 😉 Mich locken Weder Samsung, noch Sony, noch LG, noch Huawei hinter dem Ofen hevor. Ein Nexus hingegen könnte mich zum Neukauf verführen…

  9. Also das Ding ist einfach nur noch hässlich… nach dem langweiligen 5X Design hatte ich gehofft das mal wieder was ansprechendes zu sehen sein wird 🙁

  10. Guten Morgen Arcx

    Finde ich gut dass du nicht Markengebunden bist 🙂
    So hast die grösstmögliche Auswahl.

    Mir pers. kommt es auf das Gesamtpaket an und da sind die Nexuse meilenweit weg davon
    Aber dass ist nur meine Meinung, du darfst gerne eine andere haben

  11. Mir gefällt ein schlichtes Design, wobei auch Design noch nie ein Aushängeschild von „Nexus“ war. Ich werde aber an euch alle denken, wenn mir die neuesten Android-Versionen und -Securitypatches zur Installation angeboten werden :).

  12. Wenn ich das schon immer lesen muss… Design! Schön! Hässlich!

    Ein Smartphone ist ein Rechteck. Die sehen alle gleich aus, bis auf die Farbe. Wenn ich mein Telefon 2 Meter weit weg lege, kann ich nicht mehr sagen, ob da ’n iPhone liegt, ein Samsung oder mein Nexus.

    Ja. Manche bauen Mist und die Kamera guckt raus. Abgesehen von solchen Schnitzern sind die Geräte doch alle deckungsgleich.

  13. Bernhard Düster says:

    Ich habe immer noch mein Nexus 5 und bin noch immer sehr zufrieden damit. Schauen wir mal was die Generation 2016 auf der Pfanne hat.

  14. Bedenkt bitte das es alles nur Spekulationen sind, die Geräte von Google sahen bis jetzt, in meinen Augen, immer gut aus.
    Nachdem ich bei Oneplus 2 Geräte hatte, möchte ich gerne mal wieder was „solides“ haben.
    Das Nexus One sowie das Nexus 4, welche ich beide besessen hatte, top Geräte.

    Ich bin gespannt ob sich diese beiden Geräte nach den 6 Zoll Flopps wieder durch setzen können.

  15. Tobias Mattmann says:

    letztendlich kommt es nur auf den Preis an.
    Für ~250€ werde ich mir das vermutlich zulegen, aber wenn die nochmal mit ~500€ starten, dann bleibst bei meinem Nexus 5.

    Ich sehe es nicht ein, so viel Geld für ein Smartphone auszugeben, zumal mein jetziges noch tip top funktioniert.

  16. @Tobias
    na komm sei mal realistisch. 250 wirds natürlich nicht kosten. das kostet ja das 5X jetzt noch nicht mal. aber ich hoffe auch, dass sie die 400 nicht überschreiten werden. eigentlich können sie es nicht, weil potenzielle nexus-interessenten mit oneplus vertraut sind und da können sie einfach preislich nicht weit drüber liegen. besonders weil das 3er echt ein richtig gutes telefon ist.

    ich hoffe mal auf 350€ fürs kleine und 450€ fürs große. das wäre fair.

  17. Mein Tipp:

    5 Zoll: 499€ (32 GB)
    5,5 Zoll: 649€ (32 GB) / 799€ (128 GB)

  18. Für 600€ fällt Nexus für mich auch Flach, da Greife ich entweder doch wieder zu Oneplus oder zum Axon7.

  19. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Sailfish €565 kosten wird, und das Marlin €219. Und basierend auf dieser Vermutung sage ich, dass das Sailfish viel zu teuer und darum popokaka ist, und HTC darum dem Untergang geweiht. Es sei denn, der Akku hat statt 2770 doch 2820 mAh, das ändert natürlich alles und ich kaufe mir drei.

  20. Also bei mir war es das Nexus 4, das sofort den „Haben-Wollen“ Reflex getriggert hat.
    Kaum war es draußen gleich bestellt 😀

  21. @NickS: Sorry, aber „über den Tag kommen“ ist doch bloss ne Floskel. Wenn ich das Gerät nur selten benutze, komm ich auch mit 1500mAh über den Tag.
    Heute ist zumindest hierzulande Feiertag, ich bin bei 6h19min SOT und hab noch 47% Akku übrig. Schafft das dein Mate S auch?

  22. Tja wir sind alle gespannt wieviele mm das Nexus 5 (Sailfish) aufträgt und vor allem was es kosten soll. Sollte es in Europa tatsächlich wie häufig kolportiert erst „ab mindestens 400 Euro“ erhältlich sein (vs. ab 350 US-Dollar im Heimatmarkt USA),halte ich den Euro-Preis für ein gem. techn. Spezifikationen (noch Spekulation – warten wir es ab) im Segment „Obere Mittelklasse“ positioniertes Smartphone für zu hoch gegriffen. Ich habe auch noch gut in Erinnerung, dass die US-Garantien (VW läßt grüßen) für das Nexus 5 2013 deutlich verbraucher-orientierter und kulanter waren als in Europa in Bezug auf Displaybruch und dergleichen. Google war noch nicht einmal in der Lage seinen direkten Kunden – die es ungefragt aus Irland bediente – eine vernünftige Finanzamt-konforme Rechnung mit Umsatzsteuer auszustellen. Und der bisherige Hauptvorteil OTA-Update beim Nexus relativiert sich auch zunehmend, seitdem Google den garantierten Supportzeitraum sukzessive verringert. Kein Wunder, dass dann immer noch eine so hohe Quote von rel. junger Android-Hardware mit drastisch veraltetem und verwundbarem Android unterwegs ist. Hier muss Google was ändern. Zumindest sollte Google ggü. anderen Herstellern mit gutem Beispiel vorangehen

  23. An diesem einen Tag, an dem dieser Sailfish wie das 5X mal kurz unter €200 fällt, werde ich jedenfalls zugreifen…

  24. @ db – guter Plan. Wird wohl nicht lange dauern, nachdem was bis jetzt gerüchteweise bekannt ist.

  25. Google hat seine Wettbewerber mehr oder weniger platt gemacht. Ich wüsste keinen Grund, warum die jetzt noch Smartphones auf den Markt werfen sollen, an denen sie kaum verdienen.

    Das ist für mich schade, aber die Nexus Devices haben ihren Zweck bereits erfüllt: Den Vendors und der Konkurrenz Feuer unter’m Arsch zu machen. Google will jetzt Geld verdienen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.