Neuland Podcast mit eigener Feed-URL

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen, Sascha von Mobilegeeks und ich quatschen ab und an mal Technikzeug ins Mikrofon. Der Spaß heißt mittlerweile Neuland Podcast und in Zukunft werden wir auch mal sicherlich Leute mit ins Boot holen, andere Denkweisen einfließen lassen. Wir haben jetzt den Podcaster-Account bei Soundclound und auf Wunsch einiger Hörer auch die entsprechende Feed-URL generiert.

neuland Kopie

Weiterhin wird es den Spaß bald bei iTunes zu hören geben, sofern Apple mir den Eintritt in die heiligen Hallen erlaubt – momentan ist der Podcast nämlich in Prüfung. Ansonsten gilt: gerne immer Tipps einsenden oder uns auf die Mailbox quatschen: 0471 30 69 108. Wann der nächste Podcast aufgenommen wird? Wohl direkt nach dem Google Event zum Thema Android 4.3, Nexus 7 und Chromecast. Bis dahin!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Thomas Fragstein says:

    Hi,
    Das Podcast Thema ist auf allen Systemen außer Apple eine Katastrophe.
    Was fehlt ist vor allem ein fehlende Syncronisierung zwischen Systemen.
    Es ist z.B. nicht möglich einen Sync status zwischen Android und Mac OS zu teilen. Auf Apple gibt es hier eine Möglichkeit.
    Es fehlen hier leider Standards und jeder bastelt seinen eigenen kram.

    Gruss

  2. #Germanophob
    Alles klar! Ich dachte: „Hei cool, vom Namen her und von der Themenauswahl her, klingt das aber ziemlich cool! Ich werde wohl doch nicht endlich mal einen neuen Podcast gefunden haben?“
    Hatte sich dann wohl bei etwa Minute 5 erledigt.
    Germanophob, was für ein unfassbarer Schwachsinn.

    Und anstatt, dass der Gegenpart mal reinschlägt, und eine Gegenposition aufbaut, wie bei so vielen Buddy-Podcasts, wird in die selbe Kerbe (unglaublich, aber wahr), mit noch viel größerem Mist geschlagen:
    „Es gibt ja so diesen Menschenschlag, die immer gegen das sind, worüber sich andere freuen können.“
    Jap! Genau! DAS wird der Grund sein! Meine Güte, wie einfach und doch so genial! Exakt das ist der Punkt und mit Sicherheit nichts anderes.
    „Das müssen richtige Looser im echten Leben sein!“
    Oha! Was für eine Exegese aus der verschwommenen Haltung vieler!
    Alle diese sind Looser, weil sie eine Meinung vertreten die nicht die Eure ist.

    Ihr seid solche Pinsel.
    Echt. Stellt euch mal vor, wie Ihr euch fühlt, wenn Ihr den besprochenen TAZ-Artikel oder ähnliche Kritik lest, dann dieses Gefühl mit 10 potenzieren und Ihr habt genau die Gefühlslage, die Ihr in weniger als 10 Minuten mit eurem Podcast erzeugt habt. Bravo! Respekt!

    Klar, auch ich gehe mit der Kritik an #Gauchogate nicht dacor.
    Aber ist das wirklich der Grund, dann so absolut unreflektiert und überlegt so einen unfassbaren Scheiß aufzuzeichnen? Und dann traut Ihr euch das noch in den Äther zupumpen?

    Unfassbar!

  3. Martin Habel says:

    Wann gibt’s denn wieder mal „absolut unreflektiert und überlegt so einen unfassbaren Scheiß“?
    Ich freu mich drauf.

    Martin aus den Badischen

  4. Von der ersten bis zur 60. Ausgabe habe ich die Neuland Podcasts immer von Soundcloud heruntergeladen und im Auto gehört.

    Hat Soundcloud den Download jetzt deaktiviert oder bin ich blind geworden? 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.