Anzeige

Neues Feature im Google Kalender: Morgen- und Nachtstunden ausblenden

Neues Feature in den Kalender Labs (Einstellungen > Google Labs > Zeitfenster morgens/abends ausblenden). Was macht das Feature, sofern es von euch aktiviert wird? Es ermöglicht es euch, die frühen Morgen- und die späten Abendstunden im Google Kalender auszublenden.

Denn in den meisten Fällen hat man so früh morgens oder so spät am Abend keine Termine. So ist die Wochenübersicht strukturierter, da viele Spalten wegfallen können. In meinem Fall sind die Zeiten zwischen 00:00 und 07:00 morgens ausgeblendet.

Zeiten könnt ihr einfach mit der Maus „ziehen“, um sie auszublenden. (via)

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Martin (@Schneebold) says:

    Eeeeeendlich! Für die Arbeit warte ich auf dieses Feature schon Ewigkeiten.

  2. danke für den tipp, sehr nützliches feature!
    allerdings sind es zeilen die ausgeblendet werden und nicht spalten… ;^)

  3. Hi, danke. So ganz kapiere ich den Sinn aber noch nicht.

    Standardmäßg blendet mir Google diese frühen Zeiten 0-6 Uhr sowieso aus. Teilweise sogar noch mehr, wenn ganztägige Ereignisse drüberstehen.

    Die Zeiten 0-6 Uhr sehe ich standardmäßig nur, wenn ich extra nach oben scrolle und sie sehen will.

    Habe ich den entscheidenden Vorteil der neuen Labs-Funktion irgendwie übersehen?

  4. An sich perfekt gelöst, vor 7 habe ich eh keine Termine.

    Für unterwegs auf dem Laptop praktisch, hier auf 27″ und bei 1440px Höhe leider nur bedingt brauchbar.
    Hätte gehofft, dass die übrig gebliebenen Zeiten dafür gestreckt werden, allerdings bleibt mir so die untere Hälfte vom Bildschirm weiß und nutzlos… 🙁

  5. Hmm, ich nochmal – bitte helft mir mal (21 Zoll Monitor).

    Bei einer Woche ohne ganztägige Termine/Aufgaben zeigt mir der Google-Kalender die Uhrzeiten von 8-23 Uhr an – perfekt. (Habe ich ganztägige Termine oder Aufgaben, verschiebt sich die erste angezeigte Stunde um den entsprechenden Platz, z.B. auf 9 Uhr)

    Nur wenn ich will, kann ich nach oben (früher) scrollen.

    Welchen Vorteil bringt das neue Google Labs Feature? Da muss doch was sein, sonst wären nicht alle begeistert …

  6. Bitte, ganz bescheiden…,
    was soll der ganze perfekt gelöste SCHEISS…
    fragt ihr euch das auch…oder ist das euer Leben?

  7. „Frage“, du lässt mich ratlos zurück.

    Praktisches Feature! Habe einen 24-Zoll-TFT, trotzdem wird der Kalender erst jetzt ohne scrollen dargestellt. 23 bis 8 Uhr sind ausgeblendet. 🙂

  8. Vielen Dank für den Hinweis!

  9. Das ist ein toller Tipp – leider funzt das nicht bei der Kalenderdarstellung im Web – doch gerade da auf der Homepage wo ohnehin wenig Platz ist wäre das wichtig – gibt es da noch ein anderes Tool? Zumal ich auch noch verschiedene Kalender mit dem selben Zeitabschnitt anzeigen lassen möchte

  10. Da ich Schicht arbeite, habe ich das Problem, dass wenn ich z.B. meine Arbeitszeit im Kalender 04:50 – 12:00 eintragen möchte, Google den Eintrag automatisch auf 16:50 – 00:00 einträgt. Kennt das jemand und weiss, wie es sich deaktivieren lässt? In den Einstellungen bin ich nicht fündig geworden.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.