Neuer Xiaomi Mijia 2-in-1 Staubsaugerroboter kommt

Freunde günstiger Staubsaugerroboter können in naher Zukunft offenbar wieder einen Import wagen (oder alternativ warten, bis Händler aus Deutschland versenden). Xiaomi hat einen neuen Mijia 2-in-1 Staubsaugerroboter vorgestellt, der kann neben dem Saugen auch Wischen. Das neue Helferlein setzt auf die  LDS-Lasernavigationstechnologie, erinnert optisch ansonsten aber an den Vorgänger ohne diese Technologie. 12 multidirektionale Sensoren sollen dem kleinen Sauger dabei helfen, sich in den vier Wänden zu orientieren, bis zu 8 Meter Reichweite schaffen die Sensoren, die Scanrate beträgt 6x 360°. Hindernisse werden angeblich bis zu 2 cm genommen.

Der Straßenpreis soll umgerechnet bei 254 Euro liegen, aber das ist der Yuan-Preis 1:1 in Euro umgerechnet, ohne Steuern und etwaige anfallende Kosten für einen Zwischenhändler. Drei Modi beherrscht der neue Mijia 2-in-1 Staubsaugerroboter, wischen und saugen, nur wischen oder nur saugen – das wird mit bis zu 2.100 pa Saugkraft erledigt. Laut aktueller Info ist der Wassertank (550ml, identische Größe wie der Schmutzauffang) nicht im Kaufpreis mit inbegriffen und muss separat erworben werden. Die Größe des Akkus ist bisher nicht bekannt, allerdings soll der Mijia 2-in-1 Staubsaugerroboter Luft für bis 110 Minuten haben.

Mein Tipp immer noch, da auch normal in Deutschland zu bekommen: Der Roborock S50. Gab es meines Wissens schon mal für um 300 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

9 Kommentare

  1. Wenn der Saugen und Wischen kann, wäre das natürlich was. Denn bisher gibt es für mich keinen Grund, den Xiaomi-Sauger der 1. Generation zu wechseln.

  2. Denke schon länger über so ein Teil für unseren Hundehaushalt nach. Allerdings würde unser Jack Russell wohl ziemlich hohl drehen und in kürzester Zeit das Wunderwerk in kleinste Einzelteile verzaubern.

    Jemand Erfahrung? JRT und Roboter?

    • Gerade mit Hund ist das Ding ein Segen… Fellwechsel. Der Robby ist extrem robust.
      Der Hund war anfangs skeptisch, aber hat schnell gelernt dass man den Ding besser ausweicht. Der Robby hat viel mehr Geduld.

  3. Und wo ordnet man den jetzt ein? Die haben doch vor kurzem einen neuen Roborock vorgestellt, oder irre ich?

  4. laut bild ist das dann aber ein 3in1 gerät, saugen, wischen, und leuchten
    gute taschenlampe im dunkeln

  5. Seit dem es S6 gibt, verhält sich unser s50 komisch, fährt unlogische Routen und bleibt öfters Mal da hängen, wo er früher keinerlei Probleme hatte. Einfacher gesagt: er ist dümmer geworden nach Updates. Hat jemand ähnliche Beobachtungen gemacht?

  6. Nach den letzten 2 Updates ist genau das passiert, falls das Gerät auf mehreren Ebenen saugt/wischt. Durch die eingespeicherte Karte verliert das Teil die Orientierung..daher bis das vielleicht gefixt wird , die (Beta)Kartenspeicherung abschalten…

  7. Türschwellen Höhe bekannt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.