Neuer Kindle Paperwhite mit 300 ppi Display soll im 2. Quartal 2014 kommen

Der aktuelle Kindle Paperwhite ist nach wie vor einer der besten Ebook-Reader auf dem Markt, auch wenn er mit seinem 212 ppi Display hinter der Konkurrenz liegt. Der Kobo Aura HD bietet hier 265 ppi und ist dadurch in der Darstellung natürlich besser als Amazons Produkt. Das soll sich bereits im 2. Quartal 2014 ändern. Dann will Amazon mit einem 300 ppi Display wieder ganz vorne dabei sein.

Kindle Paperwhite

[werbung] TechCrunch hat bereits einen Prototyp des Geräts gesehen und berichtet, dass die Front komplett plan ist und aus mattem Glas besteht. Trotzdem soll das Gerät leichter werden als der Vorgänger. Um für ein noch besseres Leseerlebnis zu sorgen, soll außerdem eine neue Schrift zum Einsatz kommen.

Ein Lichtsensor soll die Helligkeit der Umgebung anpassen, während die Buttons zum Umblättern besser integriert sein sollen. Die Rückseite des neuen Kindle Paperwhite soll sich an der des Kindle Fire HDX orientieren. Die Software soll im Großen und Ganzen die gleiche bleiben, wenn auch an das höher auflösende Display angepasst.

Bedenken sollte man, dass sich die Infos teilweise auf Prototyp-Hardware beziehen, es könnte sich also noch etwas ändern bis das Gerät dann erscheint.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

9 Kommentare

  1. Die Buttons besser integriert? Was dient hier als Referenz? Der PW hatte soweit ich weiß nie Buttons. Bekommt er in der 3. Generation welche? Das wäre super.

  2. Der Sensor fehlt mir bei der aktuellen Version.

  3. Und ich habe den normalen gekauft, da ich den Wegfall der Blätter-Knöpfe beim Paperwhite nicht gut fand. Na, vielleicht wird es dann also der neuen Paperwhite.

  4. >Die Software soll im Großen und Ganzen die gleiche bleiben
    Hoffentlich wird es endlich eine Silbentrennung geben, so wie auf allen anderen Geräten. Wer einmal mit Silbentrennung gelesen hat, findet diesen ausgefransten Rand 2013 dann nur noch vorsintflutlich. Vielleicht einfach mal irgend ein beliebiges Papierbuch aufschlagen und abkucken.

  5. Also ich finde eine zu scharfe Auflösung nicht so gut, bei einem Buch hat man diese durch das Papier meist ja auch nicht. Das nimmt immer mehr den guten alten Flair vom Buch. 🙁

  6. Schatz266 says:

    Wann kommt der neue PW ice Wien denn nun endlich???

  7. Schatz266 says:

    Sorry, ich meinte natürlich den PW ice wine…..