Anzeige

Neue Version des Portable Chrome Updaters

Hallo Freunde der seichten Nachtmusik. Meister Bene hat wieder zugeschlagen und den Updater für Portable Google Chrome auf den aktuellsten Stand gebracht. Tatsache war: der Updater lief in der letzten Zeit leider nur sporadisch. Wir haben dazu bestimmt hundert E-Mails und Kommentare bekommen. Deswegen musstet ihr immer die aktuelle Version von Portable Google Chrome von meinem Server laden um auf den aktuellsten Stand zu kommen.

Was macht der Updater für Google Chrome genau? Er aktualisiert deinen Portable Google Chrome, ohne dein Profil zu ersetzen. Welche Versionen kann ich benutzen? Du kannst auf Chromium, Google Chrome 4 Release und auf Google Chrome 5 in der Developer- und Betaversion aktualisieren.

Was bedeutet Versionskontrolle ignorieren? Ist die Checkbox aktiviert, so wird auf jeden Fall eine von dir gewählte Chrome-Version heruntergeladen, auch wenn du diese gerade schon mit der gleichen Versionsnummer nutzt.

Kann ich hinter einem Proxy aktualisieren? Nein, der Portable Google Chrome Updater ist auf korrekte Einstellungen deines Betriebssystems angewiesen.

Sind Ports nicht korrekt freigeschaltet oder eingetragen, so funktioniert der Updater nicht. Faustregel: funktioniert dein Internet via Internet Explorer, so funktioniert der Updater auch.

Der Updater wurde von mir eben in die aktuellste Version von Portable Google Chrome 5 Beta gepackt. Ihr könnt die aktuelle Version von Portable Google Chrome 5 Beta mit dem eben aktualisierten Updater in diesem Beitrag herunterladen.

Benutzer von Mac OS X können für diese Zwecke übrigens Chromatic nutzen. Eine ebenfalls wunderbare Software um Chromium unter Mac OS X aktuell zu halten.

Update 30.03.2010: neue Version. Changelog:

Chrome Updater change log
————————-

+ Neue Funktion
* Geänderte/Verbesserte Funktion
! Fehler behoben
– Funktion entfernt

v 0.5.0
+ Abfrage eingebaut ob laufender Chrome beendet werden soll
* Ordner Chrome\Resources\Inspector wird gelöscht vor Update
* wget Funktion eingebaut. Wird wget.exe im Updater Ordner gefunden wird wget benutzt
für den Download. Wurde von Usern mit Proxy vorgeschlagen. Hier aber OHNE Progressbar.
Progress lässt sich im DOS Fenster verfolgen. Zum testen wurde wget von hier
http://users.ugent.be/~bpuype/wget/ benutzt.
* Code cleanup, zudem Code dokumentiert, vor allem die neueren Codeteile seit Update 0.4

Download Updater

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. Ich habe anstatt des Chromium Buttons mal einen für den Canary Channel in das Script eingebaut: http://pastebin.com/qmtadrYc

    Außerdem habe ich die Funktion entfernt, bei Vorhandensein von wget dieses zum Download zu nutzen.

  2. Beim Durchsehen des geposteten Codes kam mir noch eine Frage auf. Und zwar verwendet das Script ja eine rudimentäre Abfrage auf die Sprache des Systems um Meldungen auf Deutsch oder Englisch anzuzeigen.

    Der GET Aufruf übergibt jedoch stets den Parameter lang=“de“ an den Update Server. Ich kann mangels englischem System nicht testen, ob immer die deutsche Version geladen wird, aber evtl. sollte die Sprachabfrage ebenfalls genutzt werden, um die passende Version zu laden.

  3. noch was kleines: den Ordner „Update“ erst erstellen wenn auch wirklich ein Update vorhanden ist und nicht schon vorher.

  4. I have merged Martin’s canary build script with Bene’s script and made updater

    http://www.mediafire.com/?g02bh3dkri9j5zt

    Image
    http://img697.imageshack.us/img697/5118/76458834.jpg

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.