Trinkspiel: die Salznase aka Tequilla Stuntmen

Sorry, ich muss mal untechnisch werden, weil ich eben vor Lachen fast umgefallen wäre. Ich bin jetzt 34 und habe in meiner Jugend eine echt geile Clique gehabt. Ich kenne so ziemlich jedes alberne Trinkspiel, welches es gibt – wirklich! Nun habt ihr doch sicherlich von dem Versicherungsskandal in Budapest mitbekommen, oder? Die besten Versicherungsvertreter durften es sich mit ein paar leichten Mädels gemütlich machen und so.

 

Nun tauchten heute bei der Zeitung mit den vier großen Buchstaben Bilder auf, die die Versicherungsleute angeblich beim Koksen zeigen. Aber hey! Man darf natürlich nicht alles glauben, denn nichts ist, wie es scheint. Es ist einTrinkspiel, welches die Jungs da zeigen! Was, glaubt ihr nicht? Die Versicherung hat sogar eine öffentliche Stellungnahme veröffentlicht, in der es wie folgt heißt: Die von der BILD-Zeitung veröffentlichten Fotos zeigen ein Trinkspiel mit Salz, Tequila und Zitronensaft. Dazu gehört das Einschnupfen von Salz durch die Nase.

Und ja, es ist echt ein Trinkspiel: nennt sich Tequilla-Stuntmen – aber ich kannte es nicht. Ihr? Vor allem, wer sagt denn nun die Unwahrheit? Für das nächste Mal schlage ich übrigens meine Variante vor 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Nur mal so zur Info:

    Also ich kenn das auch so, nennt sich Tequila Stuntman. Salz durch die Nase danach sofort die Zitrone im Auge ausdrücken und dann saufen.

    Kein Scherz sondern purer Ernst.

  2. tomtom (Der Falsche!) says:

    Die Dreistigkeit der Versicherungsheinis ist wirklich kaum zu überbieten. Erst krasse Sachen machen und dann nicht dazu stehen. Klar, die haben Salz geschnupft… das ist eine sehr peinliche Ausrede. Eigentlich müssten wir alle eine Email an
    xxxxxxxx schreiben, an die man sich bei Rückfragen wenden kann.

  3. Ist euch das so unbekannt? Alternativ zu Salz kann man auch Curry nehmen, wie ein paar Jungs aus Neumünster bewiesen haben http://bit.ly/es69pK 😉

    Greetz

    Hendrik

  4. LOL! Salz schnupfen, das ist ja soooooooooo angenehm 😀

    Wobei bei genauer Betrachtung der Aufnahmen tatsächlich der Eindruck von Salz entstehen kann, zumindest ist es für Kokain zu grobköring. (sofern man dies auf den Bildern beurteilen mag)

  5. also ich kenn wohl „Tequila suicide“ 😀
    http://www.youtube.com/watch?v=qq6iEKVLzWY

  6. Micha (Berg.Gladbach) says:

    Ach ja. Ganz Deutschland säuft, aber wenn die Droge Koks heißt sind alle empört. Sollte ich mir jemals noch mal eine Droge gestatten, dann eher Koks als Alk.

  7. Hallo,

    ich kenne das auch, nennt sich suicide tequila, gibt man das in youtube ein findet man viele Videos. Hab extra für dich eins rausgesucht welches ganz amüsant aussieht!!

    http://www.youtube.com/watch?v=j4vaBpxAtm8

  8. Salznase ist doch harmlos… wir haben uns frueher nen Einlauf mit 70%igen Vodka gemacht, dann schnell 2 Wunderkerzen in die Nase gesteckt und angezuendet… dann musste jeder ganz laut ruelpsen und wir haben die Stichflamme gemessen.

    Das ist ’ne ganz traditionelle Nummer im Westen und nennt sich „Afterburner“.

  9. Also auf dem Bild kann man die Zitronen liegen sehen. http://goo.gl/QAlsr
    Diese Art von Trinkspiel ist mir zwar fremd aber es scheint wohl zu stimmen…

  10. Wo sind nur die guten alten Zeiten hin, in denen man einfach zusammen saß und ne Tüte geraucht hat…was für kranke Saufspiele.

  11. Beim Tequilla-Stuntmen nimm man aber ein wenig vom Handrücken – und nicht da n dicken Sniff.

  12. Das Spiel gibt es tatsächlich… einfach mal bei YouTube nach „Tequila Stuntman“ suchen. Hier ein Video von 2008 (da waren die Versicherungsheinis bestimmt nicht unterwegs 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=fCwCtxJStXw

  13. Micha (Berg.Gladbach) says:

    Hab mir die Bilder mal angeschaut. – Es sieht für mich eindeutig nach diesem besagten Trinkspiel aus. So dilettantisch die das da machen. – Als ob die Bild den Unterschied nicht erkannt hat. Populistisches Drecksblatt!

  14. apropos trinkspiele, kennt ihr schon vodka eyeballing? 😀

  15. @cashy: da muss nur die Menge angepasst werden – die sind ja versichert 🙂

  16. Bei uns heißt es Tequila Suicide.
    1. Salz schnupfen
    2. Tequila trinken (guten Schluck)
    3. Zitrone in die Augen.

    😀 1x am Abend reicht dann aber auch 😀

  17. Das ganze gibt’s ja noch in der Extreme-Variante, wie ich gerade gesehen habe ;D
    http://www.youtube.com/watch?v=WjQTP39y2gQ
    (Tequila durch Nase)
    Wär doch mal war für Joko und Klaas 😀

  18. Huhu

    Klasse Beitrag – habe das gerade einem Kollegen in der Bahn vorgelesen worauf das halbe Abteil angefange hat mit darüber zu diskutieren

    Das war die witzigste Fahrt seit langem!

  19. Joko und Klaas haben das schon mal bei MTV Home gemacht 😀 http://www.youtube.com/watch?v=4g6LyhORbM0

  20. erklär-bär says:

    Na, ich weiß nicht, ob sich jemand eine ganze Linie Salz mit Schnupfröhrchen reinzieht… Hab ich noch nicht gehört.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.