Neue PlayStation und Xbox – Vorstellung Mitte des Jahres auf der E3 2012?

Puh, das könnte ein teures Jahr für die Freunde der Konsole werden, wenn es so kommt, wie gerade gemunkelt. Ich war ja früher ein absoluter Konsolenhasser und habe nur am PC gespielt. Ich hab zwar alle Konsolen besessen, aber nie aktiv bespielt. Nun habe ich seit längerer Zeit eine PlayStation 3, zu der sich neulich noch eine Xbox 360 im Kinect-Bundle gesellte. Vielleicht können sich Gamer schon einmal auf das Sparen einstellen, denn es verdichten sich Gerüchte, dass sowohl Xbox und PlayStation in der zukünftigen Version auf der E3 Messe 2012 gezeigt werden, welche im Juni stattfindet.

 

Details gibt es noch kaum im Netz zu lesen, nur die Gerüchte um Videoaufnahmefunktionen der Xbox. Die E3 dürfte ganz spannend werden zumal sich auch Nintendo mit WiiU nicht den Wind aus den Segeln nehmen lassen will. Sony und Microsoft werden sicherlich ihre eigenen Portale und Dienste noch stärker in die Gaming-Plattform integrieren. Die E3 2012 findet vom 5. bis zum 7. Juni in Los Angeles statt, Zeit zum Sparen dürfte genug sein, die Konsolen werden sicherlich erst Anfang 2013 auf den Markt kommen, so tippe ich. Und ihr? Wii, PS3 oder Xbox?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Obwohl ich bisher stets jede Konsolen hatte, hab ich das Zocken vor ca. 3 Jahren aufgegeben und die Dinger verkauft.

    Es tut sich einfach nichts mehr. Die aktuellen Konsolen sind nun teilweise über 6 Jahre alt und die Grafik ändert sich meines Erachtens nur noch zum Schlechteren (Grafik vs. FPS etc.) und die Entwickler halten sich absichtlich beim PC zurück um sich das Konsolengeschäft nicht kaputt zu machen, nur keiner will es wahrhaben. Die Argumente von damals, teureres Nachrüsten des PCs, Piraterie, Cheaten, selbe Bedingungen…all das hinkt doch etwas. 600 Euro hatten wir für die PS3 hinblättern müssen. Dann haben sich sicher viele irgendwann die Slim Versionen geleistet und teuren Zusatzkrempel geholt. Alles um 6-7 Jahre lang alle paar Monate 70 Euro für annähernd die gleichen Franchise-Titel auszugeben. Etwas Ram, eine gute Graka und ’n Controller kosten mich 300 Münzen und damit hab ich zudem noch einen flotten PC. Ich versteh es nicht.

    Sollte die nächste Generation wieder nicht modular sein, werd ich nicht zugreifen. Vielleicht schau ich mal was Nintendo macht. Deren Games sind wenigstens gut umgesetzt, machen Spaß und sind nicht so stark dem Grafik-Hype unterlegen.

    „Die neue Generation wird so stark sein, dass AVATAR-Grafik ohne Rendern möglich sein wird…“ muahaha. Das dachten einige wohl auch über die letzte Generation, als sie damals den ersten Final Fantasy Film sahen und feuchte Träume bekamen. 🙂

  2. „peace leute, der neue fanboy schwachsinn kann beginnen“

    Nee, lass mal! Fanboys wie deiner einer haben vertiefte Augenhöhlen und sterben hoffentlich bald aus.

  3. Achja, da hab ich so hitzig über die aktuellen Konsolen palabbert, dass ich vergessen hab zu sagen dass…

    …ich mir sicher bin dass wir was zur E3 sehen werden. Laut Gerüchten sind ja schon Developerkits für die neue XBox rausgegangen. Bei Sony könnte ich mir auch gut was vorstellen. Zumindest eine Tech-Demo eines Prototypen.

  4. @last unkown

    die dev kits sind bisher nur emulierte x720 per pc gewesen, damit die developer schonmal sich mit dem system auseinander setzen können.

  5. Ich habe nur eine PSP der ersten Generation im Schrank liegen (quasi aus Zeiten, wo Snake das höchste der Gefühle auf Handys war).
    Aber die PS3 reizt mich schon länger, weniger zum zocken, sondern eher als Wohnzimmer-Allrounder.

  6. ich hab gestern uncharted3 und daytona usa auf der PS3 auf einem 37cm bildschim (cm) – röhre – gespielt und muss sagen, dass ich fast dachte ich spiele auf dem sega saturn… nicht einmal details konnte ich erkennen… weder texturen, noch sonst etwas… das war schon krass…

    aber ich weiß auch, dass ich meinen 40″ gegen einen 55″ ab der PS4 austauschen werde… es ist einfach ein erlebnis… uncharted auf dem 40″er war schon ganz gut (bis auf die unscharfen texturen und die vegetation)
    aber wenn die ps4 kommt, dann wird man sicher staunen…

    und ja: es gab auch früher ganz viele spiele, die total toll waren, die man spielte bis zum umfallen…
    aber auch heute gibt es höhepunkte.

    ich hoffe, dass die spiele wieder kürzer werden.
    was nützt mir ein spiel, dass 100 std. lang zu spielen ist, aber nichts neues passiert.

    sicher spielt hier auch die finanzielle situation mit rein… ich habe z.b. nicht die zeit in der woche 15 std. zu spielen, und bin froh, wenn ein spiel nach 8 std. durchgespielt ist, aber dann muss es mich auch bewegen…
    und das hat uncharted…

    ich vermute, dass es in zukunft mehr in diese richtung gehen wird. man wird spiele erleben und nicht mehr nur spielen.

  7. naja, sind ja im zugzwang. zumindest die xbox ist ja nun komplett „offen“ (jtag/glitch) – so dass msft sich was einfallen lassen muss und eigentlich gar keine andere wahl hat, als einen neue generation auf den markt zu bringen. insofern halte ich zumindest für die xbox einen tatsächlichen releasetermin von ende 2012/anfang 2013 für realistisch.

  8. Schade, das Jahr ist fast rum, mit einer neuen Konsolengeneration hat es bis auf die Wii U nicht geklappt und stattdessen präsentiert uns Sony noch einmal eine Slim-Version des aktuellen Gerätes.

    Das ist allerdings ein gutes Zeichen dafür, dass die neue PS nicht mehr lang auf sich warten lässt. Sonst würde man zum Weihnachtsgeschäft nicht noch einmal die Taschen aufmachen… 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.