Neue Flickr-App für iOS erschienen

Die neue Flickr-App ist da. Und was macht sie? Sie zaubert euch die Möglichkeit in das Smartphone, 16 Filter auf Bilder legen zu können. Damit dürfte Flickr, das zu Yahoo gehört, wohl so ziemlich der letzte Anbieter sein, der seinen Kunden auf irgendeine Art und Weise die Möglichkeit kredenzt, Filter über die Bilder legen zu können. Die Version 2.0 von Flickr für das iPhone bietet aber nicht nur neue Filter an, sondern wurde darüber hinaus noch optisch umgestaltet. Es scheint für mich übrigens so, als habe Flickr in der letzten Zeit einiges an Attraktivität abgenommen.

Flickr
Flickr
Entwickler: Yahoo
Preis: Kostenlos
  • Flickr Screenshot
  • Flickr Screenshot
  • Flickr Screenshot
  • Flickr Screenshot
  • Flickr Screenshot
  • Flickr Screenshot
  • Flickr Screenshot
  • Flickr Screenshot
  • Flickr Screenshot
  • Flickr Screenshot

Nicht nur Amateure, sondern auch durchaus ambitionierte Fotografen nutzen bereits Google+, um viele ihrer Werke mit der Welt zu teilen. Sicherlich ist Google+ und Picasa nicht wirklich die optimale Lösung, Verbesserungsmöglichkeiten sind da. Doch der Punkt dürfte wohl sein: ich kann Menschen erreichen, mich mit Gleichgesinnten austauschen – zwar auch schon immer bei Flickr möglich, aber nicht in dieser Form. Der virale Effekt fehlt bei Flickr einfach. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog