Neue devolo Home Control Schalt- und Messsteckdose vorgestellt

Neues von devolo: devolo Home Control, das Smart Home-System aus deutscher Entwicklung, ist seit zwei Jahren am Markt erhältlich. Ein Dutzend verschiedener devolo Komponenten – vom Heizkörperthermostat bis zum Rauchmelder – stehen den Nutzern inzwischen zur Verfügung. Laut Aussagen von devolo sitzen nicht die Entwickler nicht nur an der Software, sondern auch an der Hardware. Aus diesem Grunde hat man nun die Schalt- und Messsteckdose mit einem Update versehen. Sie ist nun in einem kompakteren Design zu haben.

Am Funktionsumfang sowie Bedienung ändert sich dabei nichts. Die devolo Home Control Schalt- und Messsteckdose macht genau das, was ihr Name besagt: Sie schaltet angeschlossene Geräte ein oder aus – per App oder per Knopfdruck am Gehäuse. Alternativ kann man die devolo-Komponenten auch mit Wenn-dies-dann-das-Bedingungen belegen oder auch via Amazon Echo steuern. Die neue devolo Home Control Schalt- und Messsteckdose ist ab sofort im Handel und Online erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 49,90 Euro. devolo gewährt auf alle Home Control-Produkte drei Jahre Garantie.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Bei den Preisen (UVP 50; Straße vielleicht 30-40) muss ja richtig Goldgräberstimmung herrschen.

  2. Ich versteh echt nicht, warum die Geräte immer sooooooo teuer sein müssen.

    Eine einfache Zeitschaltuhr kostet knapp 4-6 €. Ein Wifi Modul ca. 2-3 €. Theoretisch könnte also könnte so eine Steckdose ca. 6-9 € kosten.

  3. @wpressy Ja, das kommt hin. Inklusive Versand aus China bist du dann bei 10€. Einfach mal bei Aliexpress nach „wifi power socket“ suchen…

  4. Hallo zusammen, es handelt sich bei dem Gerät nicht um einen simplen Wifi-Steckdosenadapter, sondern um eine Z-Wave-Lösung, die unter anderem als Repeater für Home-Control-Komponenten fungiert. Schönen Gruß vom devolo-Team aus Aachen

  5. So ein Mist! Da hat der Autor wohl mal wieder ein Gerät geschenkt bekommen und musste nun drüber schreiben.

    50 Tacken plus zusätzlich 130 Tacken für ne Steuereinheit. Viel zu teuer! Zitat Devolo: „Die Schalt- und Messsteckdose arbeitet wie alle devolo Bausteine über eine zentrale Z-Wave-Steuereinheit, z. B. die devolo Home Control Zentrale.“

    Nix für ungut, aber ne per App und Alexa steuerbare Steckdose mit Stromzähler, die KEINEN Hub/ KEINE Zentrale benötigt, bekommt man schon für unter 30 Euro (z.B. TP-Link HS100)!

  6. @Matze: Ich muss dich enttäuschen. Ich habe keine Dose und kann demnach leider keine Einschätzung zu dieser abgeben. Ich habe den Beitrag also freiwillig geschrieben 😉

  7. Deliberation says:

    Im Text ist ja auch zu einem Link zum Handel. Dort finde ich die Dose aber nicht!?

  8. Hallo Deliberation, die neue „Dose“ erscheint in den nächsten Tagen, müsste also bald über Amazon erhältlich sein. Viele Grüße aus Aachen!

  9. @devoloag
    Warum seit ihr nicht mal so freundlich und macht die Kosten transparent?
    Würde schon gerne wissen, was einen Preis von 50€ rechtfertigt, wenn man eine günstigere auch aus China bekommt.

  10. @devoloag
    Warum baut ihr nicht ne Platine ,die man in die UP Dose der Standatsteckdose anklemmt
    oder eine Platine die direkt an das Lampenanschlusskabel was aus der Decke kommt anklemmt ???

  11. Hallo @petrk94, gute Idee, aber Details zu Entwicklungs- und Herstellungskosten legen wir grundsätzlich nicht offen. Ob und warum es günstigere Geräte aus China geben mag, kann sich jeder selbst überlegen …

  12. Hallo @CSc, an Unterputzmodulen, die genau diesen Zweck erfüllen, arbeiten wir derzeit. Schönen Gruß vom devolo-Team

  13. @devoloag
    Das kann ich natürlich verstehen. Ich komme aus dem Elektrotechnik Bereich und weiß dass das ganze nicht günstig ist, aber ihr müsst irgendwie Konkurrenzfähig sein, bei kleinen Umfragen unter bekannten, würde niemand soviel Geld für SmartHome ausgeben wollen.
    Ich habe Xiaomi Mi Home Gateway und Yeelight. Und das funktioniert wunderbar, das einzige was mich abhält Xiaomis Steckdosen zu kaufen ist, das die schaltbaren Steckdosen nur für chinesische Steckdosen Typen ausgelegt ist.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.