NetSpeedMonitor: Traffic anzeigen lassen

Kleines Freeware-Tool für diejenigen von euch, die ihre Netzwerkaktivitäten gerne im Auge haben: NetSpeedMonitor. Überwacht den Netzwerktraffic und stellt diesen grafisch dar. Des Weiteren kann man sich auch eine genaue Auswertung des Traffics über die einzelnen Tage anzeigen lassen. Benötigt im Gegensatz zu vielen anderen Tools dieser Art keine Treiber um den Traffic zu messen.

2009-09-18_214036

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Für Lancom Router übernehmen das die Lantools. Soll heißen: Bei einem vernünftigen Router braucht man dafür kein extra Tool.

  2. @ MrsShiva: das hat nichts mit der Flatrate zu tun, sondern es geht um die Trafficanzeige und die Statistik.
    Ich nutze übrigens seit Jahren NetMeter und bin damit sehr zufrieden.

  3. funzt leider nicht unter win7 64bit. hab 32 und 64er probiert. kommt einfach nix inner taskleiste…
    oder ins startmenu ^^

  4. Tool läuft bei mir immernoch. Übrigens ist mir aufgefallen, dass die standardmäßig eingestellte Einheit der Geschwindigkeit relativ irreführend sein kann. Die Einheit, mit der Ottonormalsurfer am ehesten was anfangen könnte wäre wohl KiB/s.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.