Netgear Orbi Outdoor Satellite soll WLAN auf euer Grundstück bringen

Im Vorfeld der CES 2018 in Las Vegas hat Netgear eine neue WiFi-Hardware aus der Orbi-Range vorgestellt. Das Gerät richtet sich an Menschen, die auch outdoor auf ihrem Grundstück WLAN nutzen wollen und dabei im Haus schon auf Netgear Orbi setzen. Laut Netgear kann man ein Feld von bis zu 2.500 Quadratmetern damit abdecken. Der Satellit ist witterungsbeständig (IP56, unter anderem gegen Staub, Wasser und Minusgrade) und kann stehend sowie an der Wand angebracht werden. Rein verwaltungstechnisch setzt man auf die gleiche Technik wie beim Orbi-System, welches bereits seit längerem für den Hausgebrauch zu haben ist.

Dieses ist auch Voraussetzung für den Betrieb des Netgear Orbi Outdoor Satellite. Der Satellite übernimmt dabei den Netzwerknamen und weitere Infos für das nahtlose Roaming, stellt so auch optional das WLAN für Gäste zur Verfügung. Ein zusätzliches Feature des Orbi Outdoor Satellite ist die Umgebungsbeleuchtung, die automatisch eingeschaltet werden kann, wie Netgear mitteilt. Netgear setzt auf ein Tri-Band WiFi, welches bis zu 1,7 Gbps über das 5GHz Band vom Satelliten zum Router anbietet. Der Orbi Outdoor Satellite (RBS50Y) ist in den USA ab sofort für 330 Dollar zu haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Habe seit ein paar Wochen den Ubiquity Unifi AC Mesh Outdoor AP. Kostet unter 100 Euro und funktioniert tadellos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.