Netflix wird Mitglied der Motion Picture Association of America

Netflix und Hollywood – nicht immer geprägt von einem guten Verhältnis, denn in der Vergangenheit wurde der Streaminganbieter oft belächelt und nicht wirklich ernst genommen. Größere Diskussionen gab es beispielsweise, ob denn Netflix-Produktionen bei den Verleihungen von größeren Preisen wie den Oscars überhaupt berücksichtigt werden sollten.

Umso größer ist die folgende Nachricht zu betrachten: Netflix ist das neueste Mitglied der Motion Picture Association of America (kurz MPAA). Damit ist man nicht mehr einfach nur ein Streaminganbieter oder eine Plattform für die Produktionen anderer Studios. Man mausert sich offiziell zu einem Produktionsstudio und findet sich innerhalb der MPAA neben den Großen wieder: Walt Disney Studios Motion Pictures, Paramount Pictures, Sony Pictures Entertainment, Twentieth Century Fox, Universal City Studios und Warner Bros. Entertainment zählen zu den bisherigen Mitgliedern.

“On behalf of the MPAA and its member companies, I am delighted to welcome Netflix as a partner,” said MPAA Chairman and CEO Charles Rivkin. “All of our members are committed to pushing the film and television industry forward, in both how we tell stories and how we reach audiences. Adding Netflix will allow us to even more effectively advocate for the global community of creative storytellers, and I look forward to seeing what we can all achieve together.”

Die MPAA wird zukünftig weiter aus sechs Mitgliedern bestehen, denn Twentieth Century Fox geht bekanntlich mit Walt Display Studios Motion Pictures zusammen. Bleibt abzuwarten, ob wir irgendwann auch Amazon in dieser Riege begrüßen dürfen. In Anbetracht der Tatsache, dass die großen Studios auch ihre eigenen Streaming-Dienste planen, ist die Aufnahme von Netflix ein nachvollziehbarer Schritt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Glückwunsch, damit ist Netfix in eine der größten und einflussreichsten Lobby-Gruppen der USA aufgenommen worden.

  2. RegularReader says:

    Letzter Absatz: „[…] denn Twentieth Century Fox geht bekanntlich mit Walt Display Studios Motion Pictures zusammen“. Soll wohl eher Walt Disney heißen. ^^

Schreibe einen Kommentar zu RegularReader Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.