Netflix testet Änderung der Abspielgeschwindigkeit durch Nutzer im mobilen Player


Netflix testet von Zeit zu Zeit Dinge mit den Nutzern, die ihnen die Nutzung eventuell besser gestalten können. Solche Tests finden regelmäßig statt, sie bedeuten aber nicht, dass getestete Funktionen dann auch bei allen landen. Solche Tests hat Netflix auch letzten Monat wieder gestartet, im Bereich des mobilen Players werden einige Kontrolloptionen getestet. So kann man zum Beispiel die Helligkeit einstellen, ohne in die Systemeinstellungen zu müssen, den Bildschirm sperren und Einstellungen für Sprache und Audio leichter auffinden.

Oder die Abspielgeschwindigkeit ändern. Diese Funktion hat laut Netflix für jede Menge Nutzerfeedback gesorgt, das auch sehr gemischt ausgefallen ist. Zeit für Netflix, das Ganze etwas genauer auszuführen. Netflix betont, dass dies nur ein Test für den mobilen Player sei. Die Funktion selbst kennt ihr vielleicht sogar noch, denn DVD-Player bieten eine veränderte Abspielgeschwindigkeit auch an.

Der Nutzer kann also festlegen, ob ein Inhalt langsamer oder schneller abgespielt wird (0,5x, 0,75x, 1,25x, 1,5x), Gründe dafür muss er selbst suchen, Netflix nennt zum Beispiel Dinge wie das Schauen in einer Fremdsprache, das so leichter Fallen könnte. Das Ganze nur mobil, weil Netflix auf die Sorgen der Inhalteersteller eingeht und deshalb große Bildschirme wie TVs ausschließt. Außerdem muss man die Option jedes Mal neu wählen, wenn man eine andere Abspielgeschwindigkeit möchte, andere Einstellungen bleiben bekanntlich erhalten. Natürlich werden Stimmen so angepasst, dass sie bei schnellem Abspielen nicht wie Mickey Mouse klingen und langsame nicht wie Tim Storms.

Netflix lässt außerdem wissen, dass man nicht plant, diese Option in Kürze für alle zu verteilen, vielmehr möchte man noch mehr Feedback einholen, um dann entscheiden zu können. Ist die Anpassung der Abspielgeschwindigkeit bei Netflix für euch etwas, das ihr gebrauchen könntet?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Der Screenshot der Serie, das ist doch die Schauspielerin die bei Stadtgeschichten mitspielt?

  2. Schade. Mir steht die Funktion, die Videos schneller zu schauen leider nicht zur Verfügung.
    Ich schaue mittlerweile alle Videos auf YouTube bereits in doppelter Geschwindigkeit ohne Probleme.

  3. Wenn wir schon bei Wiedergabegeschwindigkeiten sind, hat der Player von Kodi diese Funktion mittlerweile auch schon bekommen ?

  4. Nutze ich sehr gerne sowohl für Hörbücher als auch für Filme und Serien. Bei 1,1 facher Geschwindigkeit merkt man kaum einen Unterschied, 1,25 fach ist schon ordentlich, aber durchaus noch im Rahmen. Bei YouTube oder beim Desktop-VLC kann man auch die Abspielgeschwindigkeit einstellen.

  5. Bei YouTube verwende ich x1.5 sehr oft, in Podcasts auch zwischen 1.3 und 1.5x.
    Bei Netflix ist mir die Funktion ein paarmal abgegangen, aber nicht sehr oft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.