Netflix setzt Comics der Reihe „The Umbrella Academy“ als Serie um

Man gewinnt aktuell den Eindruck, dass Netflix gerne zur Nerd-Anlaufstelle Numero Uno werden möchte: Nachdem „Castlevania“ mit Staffel 1 Gamer begeistert und auch schon eine Live-Action-Umsetzung von „The Witcher“ angekündigt ist, gesellt sich nun ein neues Projekt mit Kult-Ambitionen hinzu. So hat der Streaming-Anbieter zu den Comics der Reihe „The Umbrella Academy“ eine Serie in Auftrag gegeben.

Das hat der Autor der Vorlage, Gerard Way, selbst bei Facebook bestätigt. Die Comics wurden in den USA mit dem renommierten Eisner Award prämiert und erzählen die Geschichte einer Welt, in der John F. Kennedy nie ermordet wurde. Es ist das  Jahr 1977 und im Zentrum der Geschichte steht ein Team von Superhelden, das die Welt vor einer noch unklaren Bedrohung retten soll. Allerdings kommen die sehr unterschiedlichen Charaktere nicht wirklich gut miteinander aus. Von einem echten Team kann also keine Rede sein.

Gerüchte um eine Serienumsetzung von „The Umbrella Academy“ gibt es bereits seit 2015. Wann die Serie genau an den Start gehen wird, ist noch offen. Aktuell ist nur grob von 2018 die Rede. Zehn Episoden soll Staffel 1 umfassen. Klar ist auch, dass es keine Zeichentrick- sondern eine Live-Action-Serie wird.

Für die Produktion wird Universal Cable Productions verantwortlich sein. Als Showrunner übernimmt Steve Blackman das Zepter, der auch schon an „Fargo“ mitgearbeitet hat. Als Produzent wird Gerard Way ebenfalls mit an Bord sein. Falls ihr ihn übrigens nicht als Autor kennt, dann vermutlich als Musiker: Er ist auch der Frontmann der Band My Chemical Romance. Laut Netflix Präsidentin für Originalinhalte, Cindy Holland, freue man sich sehr auf die Umsetzung und wolle auch den düsteren, ironischen Tonfall der Comics erhalten.

Habt ihr die Vorlage gelesen? Ich bin mit der Vorlage nur sehr, sehr vage vertraut, freue mich aber auf die Serie. Klingt zumindest thematisch so, als ob das genau mein Ding sein müsste.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. JFK nie ermordet? Da gibts doch auch ne Serie, wo einer versucht es zu verhindern ….

  2. André Westphal says:

    11.22.63 mit James Franco meinst du bestimmt :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.