Netflix: Resident Evil startet am 14. Juli

Na, noch in im Hinterkopf, dass es eine Serie zu Resident Evil bei Netflix geben soll? Da gibt’s nun einen Termin und ein Poster, leider aber keinen Teaser oder gar Trailer. Immerhin müssen wir uns wohl nicht mehr lange zum Trailer gedulden, startet die achtteilige Serie schon am 14. Juli. Die Serie basiert auf den beliebten Resident-Evil-Videospielen von Capcom. Ist „momentan“ ja ein wenig trendy das Thema, gab es doch eine Animationsserie sowie den neuen Film – 25 Jahre Resident Evil wurde ja 2021 gefeiert.

Die erste Episode der neuen Serie #101 trägt dabei den Titel „Welcome to New Raccoon City“. Inhaltlich wird es sich um die beiden Schwestern Jade und Billie Wesker drehen. Sie müssen in der am Reißbrett entworfenen Stadt New Racoon City ansiedeln und entdecken dabei die dunklen Geheimnisse der Stadt und des Vaters – Albert Wesker. Neben der Erzählung in der Vergangenheit soll es auch die Zukunftsebene geben – da gibt es dann schon jede Menge Menschen und Tiere, die das T-Virus in sich tragen.

Jahr 2036 – 14 Jahre nachdem ein tödlicher Virus eine globale Apokalypse ausgelöst hat, kämpft Jade Wesker um ihr Überleben in einer Welt, die von Infizierten und wahnsinnigen Kreaturen überrannt wird. In diesem Gemetzel wird Jade von ihrer Vergangenheit in New Raccoon City verfolgt, von den unheimlichen Verbindungen ihres Vaters zur Umbrella Corporation, aber vor allem von dem, was mit ihrer Schwester Billie passiert ist.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.