Netflix: Preise bis 17,99 Euro im Monat

Netflix ist mittlerweile bekannt dafür, in diversen Märkten Preis-Testläufe durchzuführen. Da bekommen dann Neukunden mal ganz andere Preise zu sehen als gewöhnliche Kunden. Neulich erst testete man die „Abo-Wochen“ und momentan dreht man in Deutschland richtig am (Preis-Rad). Statt 13,99 Euro für das Monats-Paket verlangt man derzeit 17,99 Euro, man ist also ganze 4 Euro mit dem Preis hochgegangen. Das Basis-Abo hingegen liegt bei 7,99 Euro, für den Standard zahlt man 12,99 Euro.

Was angezeigt wird, ist übrigens purer Zufall. Teilweise wird eben auch 11,99 Euro für Standard und 15,99 Euro für Premium angezeigt. Netflix testet immer wieder verschiedene Bezahloptionen in ausgewählten Gebieten. In aktuellen Fall testet man offensichtlich unterschiedliche Preise, um besser zu verstehen, wie weit man beim Kunden gehen kann. Diese Tests variieren in der Regel in der Testdauer und im Gebiet, weshalb nicht jeder potenzielle Nutzer solche Test-Funktionen wahrnimmt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

93 Kommentare

  1. Amazon wird diese Maßnahme stärker machen.

    • Da laufen die Videoinhalte ja quasi nebenbei, aber nicht mal ansatzweise in der Menge und Qualität.

      • Bei der Menge bin ich ja ganz bei dir aber ich sehe da keinen Abfall in der Qualität von Amazonproduktionen im Vergleich zu Netflix.

      • Der Großteil der Netflix Serien orientiert sich mittlerweile am unteren Qualitätsstandard,
        frei nach dem Motto „throw it against the wall and see what sticks“, nur bleibt da nicht mehr viel kleben. Jetzt macht es nur noch die Masse

      • Naja, Qualität beurteilt jeder anders und die Menge… wirklich gezählt hat es wohl noch niemand und Masse alleine macht es nicht unbedingt besser. Und das Preis-/Leistungsverhältnis finde ich bei Amazon sehr viel besser.

      • Klar hat Netflix viele hochqualitative Serien im Angebot, nach meinem Geschmack auch mehr als Amazon, aber da gibt’s auch viel Mist und Sachen die wirklick mies sind und mich null interessieren.

        18 EUR im Monat ist auf jeden Fall mehr als meine Schmerzgrenze im Sinne von „das Abo kann man ohne Bedenken einfach weiterlaufen lassen“.

      • Ist das so? Also ich komm bei Amazon nicht nach alles anzusehen, was ich mir anschauen möchte, deswegen kam ich noch nie dazu mir ein Netflix Abo zu besorgen, für die Serien, die bei Amazon fehlen.

    • Naja die Inhalte der beiden Anbieter sind ja doch schon recht verschieden. Nur für das dünne Video Angebot würde wohl kaum jemand bei Amazon die prime Gebühr bezahlen.

      • Ich weiß natürlich nicht, wie viele dieser Kunde es gibt, aber ich glaube schon, dass es mehr sind als „kaum jemand“. Ich bin auch erst Prime-Kunde geworden mit Einführung des Videoangebotes. Im direkten Vergleich jedenfalls bietet mir Amazon sehr viel mehr fürs Geld. Aber das können andere ja auch gerne anders empfinden.

        • Sehe ich auch so. Ich komme zumindest nicht dazu mir alles anzusehen was mich bei Amazon interessiert. Von „dünnem“ Angebot kann mal keine Rede sein. Das einzige was es vielleicht „dünner“ macht, ist dass nicht alles in der Originalsprache verhanden und somit für mich uninteressant ist.

  2. bei 17.99 wär ich sofort raus..

  3. Bei mir wird stattdessen gerade 7,99 / 10,99 / 13,99 angezeigt…

  4. An 3 verschiedenen Browsern 3 verschiedene Preise vorgeschlagen bekommen. 14€, 17€ und 18€

  5. Dann bleib ich doch lieber bei Netflix (über) Türkei für etwa 6.30€ im Monat für premium…

    • Hoffentlich stellt dich dein Arbeitgeber auch über die Türkei an und zahlt dir dann einen Bruchteil des deutschen Stundenlohns.
      Einfach daneben, so eine Einstellung.

      • Im Grund gebe ich dir recht @Detrius.

        Wer genug Geld hat schafft es dahin wo er von den Steuern her am besten davon kommt. Das machen Konzerne und Privatpersonen. In dem Punkt finde ich den Vorschlag von Phil nur passend. Warum soll ich das als kleiner Mann und Steuerzahler nicht auch nutzen? Zu verschenken hab ich nichts. Das Geld wird einem überall aus der Tasche gezogen, dass ich dem Punkt nicht der brave Zahlemann sein werde.

        Am Ende aber jedem selbst überlassen.

  6. Microsoft Edge: 7,99 / 12,99 / 17,99
    Chrome: 7,99 / 10,99 / 13,99
    Firefox (ohne Anmeldung): 7,99 / 11,99 / 15,99
    Firefox (mit Anmeldung): 7,99 / 10,99 / 13,99

    Also, wenn ich da aus Zufall zu einem zu hohen Preis abgeschlossen hätte, würde ich denen auf’s Dach steigen.
    Das kann im Jahr 48 Euro ausmachen.

    Lena vom Kundendienst sagt, das sei ein „Fehler“, man müsse auf keinen Fall mehr als „normal“ bezahlten. Wer’s glaubt…

    Marktforschung sollte man anders betreiben, ohne Kunden zu verarschen.

  7. Ne sry, ich mag zwar Netflix, aber noch mehr zu bezahlen bin ich dann doch nicht bereit. Wenn sie mehr Kohle brauchen sollen sie die Leute zu Kasse bitten die sich das Konto teilen.

    • aber gerade diese werden ja mit 4K, Dolby Vision, HDR und erlaubten Account-Sharing bevorzugt.
      Der geplante Filter für Kanalteilung soll ja nur bei SD und HD Abo greifen.
      Zum kotzen

  8. 17.99€ geht total in Ordnung.
    Man muss hier meistens eh immer durch 4 rechnen, kenne kaum eine Person die den Account komplett alleine nutzt.
    Für mich kein Grund zu wechseln. Die Qualität sucht man woanders vergebens.

    Und für nicht Mal 5€ pro Person ist dieses Angebot qualitativ sowie preislich sehr angenehm.

    Hört auf zu heulen 😉

    • Asti Chisente says:

      Manche Menschen müssen für 17.99 zwei Stunden stricken, andere nur 3 Minuten.
      Vielleicht ist das dann jedem selbst überlassen, ob er heult oder nicht!

      • Die Frage ist weniger, wie lange ich dafür stricken muss, mehr, wie viel ich dafür konsumiere. Wenn ich jeden Abend eine Serie da gucken und gelegentlich einen Film, sind auch 18€ OK, wenn man aber nur Gelegenheitskonsument ist, rechnen sich die 18€ einfach nicht. Ich bezahle immer mal wieder für einen Monat, wenn gerade was interessantes neu erschienen ist, mehr dann aber auch nicht, und 18€ wäre es mir in diesem Fall dann auch nicht mehr wert.

    • Ich nutze nur noch allein weil es mir zu blöd war immer Nachzufragen ob man nicht mal langsam wieder Geld in den Netflix Topf werfen will. Beschwerden kamen natürlich sofort nachdem ich das Passwort geändert hab :).

  9. Bin zwiegespalten. Es gibt dort sehr viel guten Content, ja. Aber gerade die Eigenproduktionen sind in meinen Augen zum größten Teil „Masse statt Klasse“. Wirklich sehr viel Schrott dabei.
    Dennoch auch weiterhin deutlich billiger als Kino & Sky etc…
    Wenn es jedoch mit den Preiserhöhungen so weitergeht, ist meine Schmerzgrenze tatsächlich bald erreicht…

    • Sky muss nicht teuer. Ich zahle für sky durchschnittlich 4 euro im monat. Für top aktuelle serien und filme ist das ok und besser was netflix im angebot hat.

      • Klar, das gibt es aber nicht auf regulärem Weg. Wenn man es drauf anlegt, kann man das Programm von Sky auch ganz für lau nutzen.

        • Doch. Du buchst sky ticket und kündigst nach der mindestlaufzeit wieder. Danach kam immer ein Rückholangebot von Sky, sodass man weniger zahlt. Ich mach das seit 2 jahren schon so. In meinem Fall zahlt ich durchschnittlich 4 euro statt den regulären 25 euro.

  10. Netflix haut in der Tat viel raus, da drohen die trotzdem noch zahlreich vorhandenen hochqualitativen Serien unterzugehen. Mittlerweile muss man schon suchen. Ich denke, dass meine persönliche Schmerzgrenze zwischen 10 und 15 Euro liegt, ansonsten greif ich – wie früher – halt wieder auf Alternativen zurück.

  11. Wie sind denn eigentlich die Preise im EU Ausland? Lohnt es eventuell sich das Abo in einem anderen Land zu klicken?

  12. Bei mir sind es weiterhin 40 TL für den Premium Tarif was derzeit so knapp 7€ ergibt. Geteilt durch 3 Nutzer in der Familie ist das in Ordnung.

    Hoffentlich bleibt die Lira „stabil“ .

  13. Momentan gefällt mit und meinen Kindern Netflix kaum noch, ich bin nur noch dabei wegen Star Trek, das diesen Monat weiter geht und weil ich Rabatt über Apple bekomme, das Programm finde ich eher nicht mehr so gut, alles schon gesehen, was da läuft. Momentan schaue ich Maxdome, da kann ich täglich etwas anschauen, Maxdome finde ich sogar besser als Amazon Video, ich habe es an Weihnachten bei einer Aktion günstig abonnieren können. Sollte Netflix noch mehr verlangen bin ich raus, ich würde sofort kündigen, dann lieber nach Alternativen umschauen, für alte Filme bezahle ich nicht so viel. Das Programm entspricht kaum noch meinem Geschmack. Resident Evil Teil 1 gibt es schon seit ich das erste mal Netflix abonniert habe, was ist mit Teil 2-x? Die vielen Horrorfilme in Originalsprache braucht auch kein Mensch, wer hat schon Lust bei einem Horrorfilm Untertitel zu lesen? Derzeit nutze ich das Standart Abo für 10,99, 2 Euro mehr für das schwache Programm werde ich definitiv nicht mitmachen!

  14. Keine Chance. 18€ sind untragbar für das was die liefern. Amazon sollte sich ins Fäustchen lachen und auch Profile einführen.
    Bei der Erhöhung bin ich raus.

  15. Ich glaube diese Preiserhöhung ist die Antwort auf die zahlreichen shared-Accounts. Irgendwann kommt auch mal die Überprüfung der Adressen.

    • Wenn man dem Netflix Deutschland Account via Twitter folgt, gewinnt man eigentlich den Eindruck, das Sharen unter Freunden zähle zum guten Ton…

      • Möglich, aber das wurde in der Vergangenheit vom Anbieter selbst ja mehr oder weniger deutlich forciert. Nun ist es natürlich schwierig, dass wieder zu ändern.

  16. Ich bin nur bei Amazon Prime dauerhaft Kunde, weil es günstig ist im Jahresabo. Bei Netflix, Sky und Maxdome bin ich immer nur kurze Zeit Kunde, um dort das zu sehen, was Amazon nicht hat. Sobald die jeweilige Staffel endet, beende ich dann auch das Abo.

    Derzeit bietet mir niemand dauerhaft so viele interessante Serien und Filme, dass ich dafür jeden Monat 10 bzw. 13 Euro bezahlen würde. Falls auch die anderen Anbieter irgendwann auf Jahresverträge oder auf 18 Euro im Monat umstellen würden, wären sie mich dauerhaft los.

  17. 18 Euro? No Way, ich zahle für. Sky. Entertainment + Cinema + HD gerade mal 15 Euro. Bei 18 Euro für Netflix bin ich raus, dann wird maximal 1-2 Monate im Jahr abonniert. Die Spinne doch. Und ja, ich zahle alleine 14 Euro für das UHD Paket.

  18. Verstehe die news nicht. Es ist doch nach wie vor derselbe Test von vor 3 oder mehr Monaten. Der wurde meines Wissens nach nie pausiert und ihr habt afair auch drüber berichtet gehabt. Momentan ist noch immer der alte Preis nach der Buchung gültig und das war auch vor einigen Monaten dieselbe Geschichte. Auch damals waren es doch 17,99 im Test, wenn ich mich nicht irre.

    Jetzt wird das Netz mit clickbaitartikeln überschwemmt… Mit denselben News ohne neuen Inhalt, wie die von vor einigen Monaten.

    Nochmal nachgeschaut: hier euer alter Artikel, den ihr nun einfach hättet copy and pasten können: https://stadt-bremerhaven.de/netflix-ultra-neue-abo-kostet-mehr-beschneidung-der-alten-abos/

    Ist noch immer dieselbe Marktforschung.

    • Nein, ist es nicht. Schau mal genau hin – damals ging es um die Einführung eines vierten Paket-Tiers. Heute geht es darum die Preise anzuheben, ohne an den Paketen was zu ändern.

      • Klar ging es damals auch um die Preise. Die würden bei jedem anders angezeigt, genauso wie heute. Kannst du gerne kurz googlen. Ich bekam mal 15,99, mal 16,99 angezeigt. Mal 3 Pakete, mal 4 Pakete. Soweit ich weiß wurde die Marktforschung nie unterbrochen und ändert sich laufend. Da es sich quasi täglich ändert, was da angezeigt wird, könnte man auch täglich drüber bloggen, aber tatsächlich neuer (konkreter) Inhalt kommt dadurch nicht zustande.

  19. Also ich habe jetzt schon gekündigt. Mir ist der jetzige preis schon zu teuer. Ich gucke zu wenig netflix. Hab noch 3 andere Abos am laufen.

  20. Nö Netflix, bei 18,00€ bin ich raus. Bin seit dem ersten Tag dabei aber der Content wird immer schlechter. Ab und zu findet man mal eine Perle aber 18,00€ sind mir für die gefühlten 80% Marvel und DC Filme/Serien nicht wert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.