Netflix plant BioShock-Film

Immer mehr Dienste fluten den Markt, was bedeutet, dass Rechteinhaber logischerweise ihre Inhalte bei den eigenen Streaming-Angeboten verwursten. Das hat Netflix glücklicherweise sehr früh erkannt und so produziert man selbst, mal mehr quantitativ, mal auch qualitativ. Netflix, 2K und Take-Two Interactive schließen sich nun zusammen, um eine Verfilmung der bekannten Videospielreihe BioShock zu produzieren, welches als indirekter Nachfolger von System Shock 2 gilt. Details hat man noch keine bekannt gegeben. Hält man sich an die erste Vorlage, dann verschlägt es den Zuseher nach Rapture, eine bereits in vielen Teilen zerstörte Stadt unter Wasser. Ein gescheitertes Gesellschaftsexperiment, bewohnt von einigen geistig verwirrten (abhängig nach der Substanz namens ADAM) Einwohnern – und mehr. Könnte ich mir gut im Film vorstellen, da man als Teaser den Big Daddy nutzte…

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. MeinNametutnichtszurSache says:

    Könnte cool werden.

  2. …hmmm das wäre für mich der Grund überhaupt mal ein Netflix Abo abzuschließen (aber werde wohl so-oder-so erst mal die Kritiken abwarten)

  3. Bitte nicht…. alles was Netflix in letzter Zeit gemacht hat ist mehr schlecht als recht.

  4. in der ersten Planung Ende der 2000er hieß es ja mal das Gore Verbinski das teil für 200M R-rated drehen sollte, später wollten sie ihm nur 80M geben, dafür wollte er es nicht mehr tun. Dann wurde der film gecancelt, also müsste wohl wieder ein dreisteller millionenbetrag nötig werden 😉
    Ich hoffe ja sie holen Christophe Gans der schon mit Silent Hill gezeigt hat wie man düstere atmosphärische Videospiele gekonnt auf die Leinwand holt.

  5. Ja ein BioShock Film war schon oft im Gespräch. Bin ein großer Fan und hoffe es wird nun diesmal auch wirklich produziert. Könnte mir das ganze auch gut als Serie vorstellen – gerade wenn ich da an BioShock Infinite denke – gibt es ja viele Möglichkeiten.

  6. Wie kann eigentlich System Shock 2 der Vorgänger sein? Das spielt doch ~150 Jahre später. Nachdem was Wikipedia zu der Handlung sagt (ich habe System Shock 2 nie gespielt) passt nichtmal die Handlung dazu.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.