Netflix Originals: Das sind die Highlights für den Herbst / Winter 2016

Netflix Artikel LogoNetflix hat seine Highlights und Neuzugänge für Herbst und Winter 2016 vorgestellt. Laut eigenen Aussagen habe der Streamimg-Anbieter so viele Originals wie nie zuvor an den Start gebracht. Ab 30. September etwa steht die Marvel-Serie „Luke Cage“ exklusiv bei Netflix zur Verfügung. Das Format spielt im selbem Universum wie die Marvel-Kinofilme und andere Serien wie „Agents of Shield“, „Daredevil“ oder auch „Jessica Jones“. Im November soll dann auch die Serie „The Crown“ über die englische Queen folgen.

Ob es hier im Blog viele Stammzuschauer gibt, bezweifle ich zwar, aber vielleicht hat ja doch der ein oder andere Lust auf die Rückkehr von Lorelai und Rory in „Gilmore Girls: A Year in the life“. Die Fortsetzung der Kultserie hält in den USA am 25. November Einzug und sollte zeitnah auch in Deutschland zur Verfügung stehen. Bereits zugriffsbereit ist „Die Weisshelme“, eine Dokumentation über Rettungshelfer in Aleppo. Auch „Audrie und Daisy“ ist eine Doku und startet bereits am 24. September bei Netflix Deutschland. Die Dokumentation handelt von zwei Teenagerinnen, welche vergewaltigt und anschließend noch mit Cyber-Mobbing terrorisiert werden. Alle weiteren Highlights sind folgender Liste zu entnehmen:

„Extremis“ – ab 13. September

„Die Weisshelme“ – ab 16. September

„Audrie und Daisy“ – ab 24. September

„Luke Cage“ – ab 30. September

„Amanda Knox“ – ab 1. Oktober

„The 13th“ – ab 7. Oktober

„Into the Inferno“ ab 28. Oktober

„The Ivory Game“ – ab 4. November

„Captive“ – ab 9. Dezember

„Gilmore Girls – A Year in the life“ – noch ohne dt. Starttermin

„The Crown“ – noch ohne dt. Starttermin

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=vjj_HjH8abk

Zudem folgt auch noch die zweite Staffel von „Fuller House“ am 9. Dezember. Volles Programm bei Netflix, besonders was Dokumentationen betrifft. Obwohl ich kein großer Doku-Fan bin, würde ich mir gerne „Into the Inferno“ ansehen, weil ich Werner Herzog als Regisseur sehr schätze. Ich hoffe auch für euch wird etwas geboten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Da fehlt aber noch einiges. Die englische Wikipedia hat eine Auflistung aller Netflix Originals inkl. Startdaten (soweit bekannt): https://en.m.wikipedia.org/wiki/List_of_original_programs_distributed_by_Netflix

    Bzgl. Gilmore Girls: großer Fan hier. Wird zwar immer irgendwie als Frauenserie wahrgenommen, ist aber auch für Männer sehr ansehbar und hat erstklassige Darsteller und Drehbücher. Gerade die Dialoge machen (im Original) extrem viel Spaß und enthalten sehr viele Popkulturanspielungen. Die Serie hat daher einen festen Platz in meiner persönlichen Top 5 der besten Serien (und hält den schon seit Jahren).

  2. Sehe ich auch so. Gilmore Girls ist eine der besten Serien mit Anspielungen zur Popkultur. Leider geht in der Synchronisation etwas verloren. Zu Unrecht wird die Serie als Frauenserie verschrien.

  3. André Westphal says:

    @ Lars die beziehen sich, wenn ich das richtig sehe, aber auch auf die USA – die haben ja teilweise andere Startdaten als Deutschland bzw. teilweise auch Content, der eventuell gar nicht zu uns kommt – je nach Serie. Deswegen wars vermutlich in der deutschen PM von Netflix noch nicht mit drin.

  4. Wollte Netflix nicht auch zum Jahresende alles rund um Star Trek haben?

  5. Noch ein großer Gilmore Girls Fan hier.
    Meine Frau und ich sehen uns die Serie gerade wieder an (auch im Original) – macht einfach, Spaß, auch einem Mann!

  6. @André Das sind in der Tat die Daten aus den USA, allerdings war es in der Vergangenheit so, dass die richtigen Netflix Originals (also komplett von Netflix produziert) weltweit immer zeitgleich gestartet sind. Ich denke, dies wird auch in Zukunft der Fall sein, und Netflix gibt selber auch auf seinen eigenen Seiten einen starken Hinweis darauf: https://media.netflix.com/en/only-on-netflix (da steht nur ein Releasedatum und dann bei Distribution „Global Original“).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.