Netflix: Marktforschung untersucht Darstellung von Filmen und Serien in Deutschland

Netflix ist der am sehnlichsten erwartete Video-Streamingdienst 2014. Ab Mitte September wird es in Deutschland wohl so weit sein. Die große Unbekannte ist allerdings noch das Angebot. Während Netflix in anderen Ländern sehr erfolgreich ist, was natürlich auch am Angebot liegt, ist es lizenztechnisch in Deutschland etwas schwieriger, sieht man ja an aktuellen Angeboten im Streaming-Bereich. Unser Leser Tim (Danke!) hat uns Screenshots einer Umfrage geschickt, die die Darstellung von Filmen und Serien untersucht.

Netflix_MF_01

Diese Darstellung ist ein „so könnte es aussehen“, keinesfalls ein Beweis dafür, dass es so aussehen wird. Auch sollte man sich nicht von den gezeigten Filmen und Serien irritieren lassen. Netflix wird sicher nicht so doof sein und die Highlights in einer Vorab-Umfrage darstellen. Insofern bringen uns die gezeigten Filme und Serien nicht wirklich weiter, egal ob es die Darstellung oder den Content angeht.

Netflix_MF_02

Was meint Ihr, wird Netflix den hohen Erwartungen, die es gefühlt zweifellos gibt, gerecht werden können? Oder wird es einfach nur ein weiterer Streaming-Dienst, der auch keine anderen / besseren Inhalte als Watchever, Maxdome, Amazon und andere bietet?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. unabhängig von Angebot, dass am anfang sicherlich nicht die Erwartungen erfüllen kann, hat netflix einige Vorteile gegenüber der Konkurrenz in Deutschland:
    – vertreten auf vielen Plattformen (Handy, Konsolen, Fernseher)
    – Technik (4k, Software die ausgereift ist)
    – spätere marktmacht für neue Lizenzen
    – größerer preisspielraum (als maxdome)

    also ich glaube am Anfang wird es nicht viele überzeugen, aber in 1-2 Jahren wird es anders aussehen.
    das ist aber nur meine Meinung.

  2. Wo lief/läuft denn diese Umfrage?

  3. Ich finde Amazon Instant Video hat derzeit das beste Angebot. Daran muss sich Netflix messen. Gerade preislich ist Amazon ganz gut.
    Maxdome war mir immer zu teuer und die Filem und Serien dort sagen mir nicht so zu.

  4. Einziges KO-Kriterium für mich: O-Töne.

  5. … kann mir nur schwerlich vorstellen, dass Netflix ein deutlich besseres Angebot als Watchever haben wird (zumindest solange es nicht deutlich teurer als Watchever, maxdome und Amazon sein wird), muss aber für mich feststellen, dass derzeit bei Watchever gefühlt (!) mehr Serien verschwinden als dass neue hinzukommen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
    😉

  6. Annähernd vollständiges Angebot, Dolby Digital 5.1 und attraktiver Preis. Alles andere wird ein Rohrkrepierer.

  7. @Keule
    Du findest Amazon Instant Video „derzeit das beste Angebot“? Ernsthaft?
    Der absolut einzige Vorteil den Amazon hat ist der Preis, ansonsten ist deren Auswahl und Aktualität der Filme und Serien doch wirklich lächerlich. Habe durch mein Prime Abo automatisch Zugriff auf deren Angebot, und würde das Angebot jetzt in die Kategorie „nur für absolute Notfälle geeignet“ zählen, und nichts auf dem man seinen Medienkonsum ernsthaft aufbauen kann wenn man wert auf aktuelle Filme und Serien legt.

  8. Auch wenn es interessant ist, finde ich die Darstellung der Bilder sehr bedenklich! Nicht nur das sich die Teilnehmer solcher Umfragen grundsätzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet haben, unterliegen diese Darstellungen auch dem Copyright. Hier werden also gleich zwei Rechtsbrüche begangen!

    Kann also sein, dass mal bald Post von Netflix Anwälten und den Anwälten des Marktforschungsinstitut eintrudelt. Und dieses Mal sicher mit richtiger Adresse 😉

  9. @Klaus – sowas nennt sich dann wohl kostenlose Werbung. Gibt es was bsseres als vor dem Launch ordentlich Öffentlichkeit zu bekommen?

  10. @ elknipso

    Sehe ich genauso und ist bei mir identisch. Ich glaube ich hab auf Amazon erst einmal etwas gesehen.
    Leider ist momentan Sky in Deutschland die Referenz für mich, mit dem sich Netflix vergleichen muss, zumindest bei Serien und Filme. Solange keine aktuellen Folgen von GOT oder House of Cards oder ähnliches kommen, ist Netflix gleich einzuordnen mit Amazon und Maxdome und für mich uninteressant.
    Willkommen im lizenztechnischen deutschen Wahnsinn !

  11. @Klaus – kostenlose Werbung. Gibt es was Besseres?

  12. OT: diese Webseite hier ist einfach schrecklich. Seit dem Serverwechsel noch mehr. Entweder wechselt ständig die Ansicht von mobil zu desktop oder Kommentare werden nicht angenommen. (Siehe Doppel)

  13. NetflixKannKommen says:

    Also ich gehe mal davon aus, dass man mit einem deutschen Netflix-Account auch die Netflix-Bibliotheken der anderen Länder nutzen kann. Dazu benötigt man natürlich wieder einen Proxy, VPN-Dienst oder DNS-Changer aber dadurch ist das Medien-Angebot einfach unschlagbar.
    Habe einen amerikanischen Account und gucke derzeit „Modern Family“ und das gibt es bei Netflix nur in den skandinavischen Ländern.

    Kann dazu das Browser-AddOn „Hola Unblocker“ empfehlen. Damit kann man ziemlich leicht zwischen VPN-Verbindungen (Ländern) hin und her switchen und die kostenlose Variante funktioniert auch meist sehr stabil.

  14. @Dominik
    Na kommt auf die Sichtweise an. Wenn Netflix das öffentlich gewollt hätte, hätten sie die Umfrage auch öffentlich gemacht. Hinter solchen Sachen stecken Marketingstrategien, die die Anbeiter in aller Regel geheim halten wollen. Nichts ist schlimmer, wenn ein Darstellungs-Design entwickelt wird, dass zum Start schon alle anderen haben. Da nützt die kostenlose Werbung dann herzlich wenig. 😉

    Stell Dir mal vor, wenn z.B. die Apple-Design Entwürfe vor der Patentierung in sämtlichen Blogs zu finden gewesen wäre …

  15. Wenn sie aktuelle Serien bringen, die max ein bis zwei Tage zuvor in den USA ausgestrahlt wurden, mit O-Ton und guten Subs, bin ich dabei.

  16. Das Problem sind ja die Verhandlungen mit den Rechteinhabern. Und Netflix war so clever kurz vor dem eigenen Start das Zugpferd House of Cards exclusiv an Sky zu lizensieren

  17. sowas …

    > Wenn sie aktuelle Serien bringen, die max ein bis zwei Tage zuvor in den USA ausgestrahlt wurden

    … nennt man einen“feuchten Traum“! Nein?!
    😉

  18. Das wird das große Heulen. 🙂

    Stellenweise könnte man meinen der Messias kommt.

    Man tut immer so, als wäre es böse Absicht, was die anderen Anbieter machen.

    Und das es Unterschiede zwischen USA und Deutschland gibt sehen viele auch nicht. Nicht nur von dem TV Landschaft, sondern auch was Lizenzen angeht. Dann kommt natürlich noch die Sprache hinzu.

    Wo kommen den Syncros der Serien her?
    Glaubt jemand die Pro 7 Gruppe als Beispiel gibt den Anbietern ihre bezahle Syncro im vorab, bevor Sie im TV oder eigenen Pay Dienst ausgestrahlt wurde?

    Es gibt hier so viele Sachen da denken die Leute nicht nach. 1-2 Tage nach Ausstrahlung mit Guten Subs. Hahaha wer macht euch die Deutschen Subs?

    Denkt einfach mal realistisch. Glaubt ihr Netflix macht euch in 1-2 Tagen deutsche Subs?

    Und nur O-ton. Wagt es netflix die Sachen nur im o-ton anzubieten und später die Syncro?

    Der Markt für o-ton ist auch nicht groß. Und warten Sie auf Syncro dann kann es dauern.

    Die Verschiebung der Serien in Deutschland ist der Syncro geschuldet da kann sich gar nix tun.

    Die wenigen Serien, die schnell in Deutsch im Netz kommen, liegen daran, dass diese Sender dann beteiligt sind. Das ist aber eben selten. Also zb got und Sky.

    Damit alles sofort oder in 2 Tagen in Deutsch kommt. Müsste es eine Zentralstelle für Syncronisation geben. Das ist eine Utopie.

    • Marc Helfrich says:

      Natürlich ist das Wunschdenken.
      Ich wollte damit nur sagen, daß es so für mich sehr wahrscheinlich nichts wird.

      Und ich will nichts übersetzt, ich meinte englische Subs und die gibt’s direkt als Transcript.
      O-Ton und deutsche Subs ist ja o_O

  19. Es gibt echt Leute die O-Ton mit Untertitel fordern? Das ist in meinen Augen ja mal völliger quatsch. Entweder man versteht den O-Ton (und mag es auch) oder man lässt es bleiben. Ich würde mir niemals einen Film angucken, bei dem ich die ganze Zeit mitlesen muss. Aber gut… wer es mag.
    Ich glaube, dass die Erwartungen der meisten an Netflix (und Streamingdienste allgemein) deutlich zu hoch sind.

  20. @john du begehst einen Fehler, wenn du denkst, das die syncro erst nach der Ausstrahlung beginnt. Zwischen Fertigstellung einer Folge und Erstausstrahlung liegen oft Woche, wenn nicht sogar Monate, d.h. wenn netflix daran interessiert ist die Serie schnell auch auf Deutsch zu zeigen, dann können sie dies auch organisieren.
    Und netflix hat unteranderem deshalb erfolg, weil sie verstanden haben das sie nicht Zeit oder drittverwerter von Sendern sind, sondern dies über kurz oder lang in ihrem kerngeschäft ablösen, deshalb produzieren sie guten Kontent , um auch hier die Abhängigkeit zuverringern.

    Nichts destotrotz wird das ganze wohl eher ein Wunschtraum bleiben, da selbst netflix us die Folgen nicht zwei tage nach der Ausstrahlung hat. Der Vorteil bei netflix ist, dass sie komplette Serien haben und nicht die ersten Staffeln nach einer gewissen Zeit wieder rausschmeißen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.