Anzeige

Netflix ist ab sofort auf dem Nest Hub verfügbar

Ab sofort könnt ihr den Streaming-Anbieter Netflix auch auf dem Nest Hub nutzen. 2019 war das Gerät ja auch in Deutschland gestartet. Eigentlich dient der Nest Hub eher als Schaltzentrale für das Smart Home, kann nun aber eben auch für das Gelegenheits-Streaming zum Einsatz kommen.

Voraussetzung dafür, dass ihr Netflix auf dem Smart Display verwenden könnt, ist natürlich ein aktives Abonnement. Dann müsst ihr euer Konto über die App für Google Home bzw. den Google Assistant verknüpfen und schon solltet ihr am Nest Hub mit Netflix loslegen können. Über den Google Assistant könnt ihr dann also etwa via „Hey Google, öffne Netflix“ den Streaming-Anbieter am Nest Hub aufrufen.

Netflix gesellt sich damit zu anderen Anbietern wie Amazon Prime Video, Disney+ und natürlich YouTube, die ebenfalls am Nest Hub zur Verfügung stehen. Ihr könnt Netflix nun nämlich auch vom mobilen Endgerät aus Casten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Silberknie says:

    Wo ist nur dieser verdammte Netflix Skill für meinen Echo Show….

  2. Funktioniert Netflix nur auf dem Nest-Hub oder auch alle anderen Google Smart Devices wie z.b. dem Lenovo Smart Display was ja in Funktionen dem Nest-Hub ähnelt…

  3. Christian says:

    Auf meinem Lenovo funktioniert nur YouTube

  4. Auf meinem Nest Hub funktioniert es weiterhin nicht. Woher kommt die Info, dass es nun funktionieren soll?

    • „Netflix gesellt sich damit zu anderen Anbietern wie Amazon Prime Video, Disney+ und natürlich YouTube, die ebenfalls am Nest Hub zur Verfügung stehen. Ihr könnt Netflix nun nämlich auch vom mobilen Endgerät aus Casten.“

      Der Nest Hub kann ausschließlich YouTube. Sonst nichts.

  5. Bei mir funktioniert Netflix, YouTube und Disney+. Bei Amazon Prime kann ich jedoch lediglich meinen TV, nicht aber den Nest Hub bzw. Nest Hub Max auswählen!

    • Du kannst Netflix auf dem Nest Hub Display schauen? Hast Du irgend eine spezielle Konfiguration? Land auf US oder Beta Software?

      • Netflixkonto muss mit dem Googlekonto verknüpft werden.

        [Smartphone/Tablet muss im Display-Netzwerk sein!]
        Home-App öffnen
        Richtiges Googlekonto wählen
        „+“ antippen
        „Fotos und Videos“
        „Verknüpfen“
        „Konto verknüpfen“

        • Ist natürlich alles verknüpft. Ich kann auch via Nest Hub per Sprache Netflix über Chromecast am TV starten, aber direkt auf dem Nest Hub schauen geht nach wie vor nicht.

      • Ich nutze sowohl den Nest Hub, als auch den Nest Hub Max in deutscher Sprache. Das Vorschauprogramm ist ausgeschaltet. Per Sprache kann ich Netflix ebenfalls nur auf dem TV starten. Aber seit neuestem kann ich, wenn ich die Netflix App auf dem Smartphone verwende, auch die beiden Smart-Displays als Wiedergabegeräte auswählen. Diese Funktion ist neu. In der Prime Video App kann ich weiterhin nur den TV auswählen.

  6. Seit wann kann den auf dem Hub Prime laufen? Ganz neue Geschichte. Das weiß noch nicht einmal die Googlehilfeseite…

    • Okay. Selbst gefunden…

      Amazon hat Prime lediglich für Chromecast freigegeben. Ergo kann man aus der App heraus auf castfähige Geräte streamen.

      Die Nest-Displays selbst können also noch immer kein Prime. Nur mal so…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.