Netflix Games: Drei neue Spiele im März

Netflix konzentriert sich inzwischen nicht mehr nur auf Filme und Serien, sondern hat auch die Gaming-Sparte für sich entdeckt. Immer wieder stellt der Dienst für sein Netflix-Gaming-Portfolio neue Spiele vor. Jene sind vor allem im Bereich Casual Games anzusiedeln und teilweise nimmt man da – wie beispielsweise bei Stranger Things – auch Bezug auf die angebotenen Serien. Die Mobile Games sind auf Android- und iOS-Geräten verfügbar. Notwendig ist ein Netflix-Abo, dann gibt es keine Werbung oder anderen Schabernack wie In-App-Käufe. Die Spiele lassen sich wahlweise über die Netflix-App, alternativ auch direkt über den App Store bzw. den Google Play Store herunterladen. In diesem Monat nimmt man die Spiele This Is A True Story (Frosty Pop), Shatter Remastered (Pik Pok) sowie Into The Dead 2: Unleashed (Pik Pok) neu mit ins Portfolio auf. Während die beiden erstgenannten Spiele bereits verfügbar sind, soll „Into The Dead 2: Unleashed“ erst in Kürze erscheinen.

Angebot
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
−37,06 EUR 511,94 EUR
Angebot
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
−24,01 EUR 354,99 EUR
Angebot
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
−70,05 EUR 808,95 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. ich sehe da keine Kategorie Games oder Spiele in meiner Netflix App, wo kann man die Einsehen ?

  2. ThorTheMighty says:

    Puh…nur Schrott…wie der restliche Content von Netflix aktuell auch…

    • Überhaupt nicht. Es gibt halt jetzt nicht nur Qualität sondern auch Quantität. Das ist normal und wird gebraucht. Nicht jeder schaut nur qualität

      • ThorTheMighty says:

        Nein, es gibt nur Quantität…ähnlich wie im linearen TV…Dazu gibt es die stetigen Preiserhöhungen, bei denen man sich fragt wie diese legitimiert werden. Ich werde wohl bald paar Pause-Monate einlegen. Draußen ist auch schön 🙂

  3. OutOfOrder says:

    Puh.. Ich glaube, meine Nichte ist der einzige Grund, weswegen mein Netflix Abo noch läuft.
    Diese Masse an mittelmäßigen Eigenproduktionen möchte man jetzt mit kostenlosen Smartphone-Spielen ergänzen.
    Ich kenne eigentlich niemanden mehr, der/die wirklich zufrieden mit Netflix zu sein scheint.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.