Netflix: Extraction startet am 24. April 2020

Ab 24. April hat Netflix mit Extraction einen neuen Film im Programm. Netflix verspricht einen actiongeladenen Thriller mit Schauspielgröße Chris Hemsworth in der Hauptrolle unter Regie von Sam Hargrave. Extraction wurde von AGBO Films und TGIM Films produziert und steht exklusiv auf Netflix zur Verfügung. Netflix umschreibt die Handlung wie folgt:

Der furchtlose Söldner Tyler Rake (Chris Hemsworth) hat nichts mehr zu verlieren, als er von einem inhaftierten Gangsterboss engagiert wird und dessen gekidnappten Sohn retten soll. In einer undurchsichtigen Unterwelt voller Waffen- und Drogendealer droht die tödliche Mission unmöglich zu werden und die Leben von Rake und dem Jungen für immer zu verändern.

Interessant zu wissen vielleicht: Der Film wurde von Joe Russo, Anthony Russo, Mike Larocca, Chris Hemsworth, Eric Gitter und Peter Schwerin produziert. Die Russo-Brüder sind euch vielleicht ein Begriff. Erwähnt seien hier einfach mal The Return of the First Avenger oder aber auch Avengers: Endgame. Mal schauen, was die Brüder nach den Avengers-Erfolgen so leisten können…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Klingt vielversprechend!

    Und ob der Film mit Tripple Frontier mithalten kann – m.E. beste Netflix (Film) Produktion überhaupt – werden wir dann sehen.

    • Das ist dann aber stark subjektiv. Viele fanden, dass Triple Frontier eher durchschnittliche Actionware war. The Irishman oder Marriage Story sind wohl eher Filme der Kategorie „beste Netflix-Produktionen“.

      • Haha ja und deine Zuordnung zu beste Netflix-Produktion ist dann nicht subjektiv oder was ? Merkste was? Man kann Filme nicht nach bester und schlechter einteilen jeder hat nen eigenen Geschmack

        • @Lupin: Sagen wir mal so: „Triple Frontier“ hat bei über 90.000 Bewertungen auf IMDB einen mäßigen Wertungsschnitt von 6,4. The Irishman bringt es bei 243.000 Votes auf fette 8,0, Marriage Story ebenfalls auf 8,0 (173.470). Mehrheitlich sind die Leute da also nicht deiner Meinung – und der Trend ist deutlich.

    • uff den Mist konnte ich nicht zu Ende sehen, irgendwie… naja Ben Affleck… puh… neee der hat mir schon Batman versaut, das haben so viele zuvor nicht geschafft aber er schaffte es gar nach dem Besten ever mit Christian Bale, sowas muss man erst mal schaffen.

  2. Klingt nach 08/15 Inhalt. Passend dazu Avengers Produzenten. Waren natürlich ein Erfolg, aber dazu braucht man keine Inhalte, nur bombastische Effekt heutzutage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.