Netflix Exklusiv-Film „Mudbound“ erscheint am 17. November 2017

Bei Netflix geht ab dem 17. November der neue Exklusiv-Film „Mudbound“ an den Start. Gesichert hatte sich der Streaming-Anbieter die Rechte an diesem Film für 12,5 Mio. US-Dollar auf dem Sundance Festival. „Mudbound“ soll die Geschichte von zwei Südstaatenfamilien erzählen – eine mit schwarzer und die andere mit weißer Hautfarbe. Als Regisseurin und Ko-Autorin des Dramas zeigt sich Dee Rees („Pariah“) verantwortlich. Zeitlich ist der Film nach dem zweiten Weltkrieg angesiedelt.

In „Mudbound“ trifft die weiße McAllan-Familie im Mississippi Delta auf die harten Bedingungen, die das Leben auf einer Farm mit sich bringt. Jason Clarke, kennt ihr vielleicht als John Connor aus „Terminator Genisys“, mimt den Vater Henry, während Carey Mulligan aus „Drive“ seine Frau Laura spielt. Sie begegnen auf dem selben Grund den schwarzen Pächtern Hap und Florence Jackson, gespielt von Rob Morgan und Mary J. Blige. Jene leben dort, seit Generationen – trotz der schwierigen, sozialen Bedingungen.

Als sich die Söhne Jamie McAllan und Ronsel Jackson miteinander anfreunden, kommt es allerdings in der rauen Realität des Südens zu Problemen mit Rassendiskriminierung. Ein Teaser stimmt euch ja vielleicht schon einmal auf den vielversprechend wirkenden Film ein:

Weltweit erscheint „Mudbound“ bei Netflix am 17. November. Falls ihr also Lust auf ein sozialkritisches Drama mit historischem Setting habt, könnte der Film ja eventuell etwas für euch sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.