Netflix erhöht die Preise in Deutschland

Still und heimlich – zumindest kenne ich keinen, der bisher eine Ankündigung in seiner Inbox hatte, hat Netflix die Preise für Neukunden angehoben. Ich hole dazu aber mal ein bisschen aus. Im Juli ist uns aufgefallen, dass Netflix mit einigen Nutzern neue Preise testet. Nicht jeder bekam die neuen Preise zu sehen, stattdessen war das Ganze eine Lotterie. Netflix bestätigte einen Test und beendete diesen. Ganz aktuell hat man das Standard- und UHD-Abo für Neukunden in Sachen Preis erhöht. UHD kostet seit Erscheinen des Dienstes in Deutschland für Bestandskunden 11,99 Euro und bringt UHD und Unterstützung für gleichzeitiges Schauen auf vier Geräten mit.

Preise Netflix, Stand 2. Juli 2017

Nun die Änderung: Das große UHD-Paket kostet 13,99 Euro. Nicht für Bestandskunden, da kostet es weiter 11,99 Euro, sondern für Neukunden. Auch das Standard-Abo ist nun teurer, liegt bei 10,99 Euro statt bei 9,99 Euro wie sonst.

Preise Netflix, Stand 5. Oktober 2017

Ein Testlauf? Wohl kaum – wir haben mit massig Leuten aus unserem Telegram-Kanal getestet. Unterschiedliche Nutzer, Browser und Orte – alle müssen für Netflix 13,99 Euro im Monat bezahlen, wenn sie denn das UHD-Abo abschließen – und eben 10,99 Euro für das Standard-Abo.

Eine Anfrage bei Netflix ergab: Die neuen Preise gelten ab heute für alle Neukunden.

Update, auch Bestandskunden! Bestandskunden werden noch per E-Mail über die Preiserhöhung informiert.

Statement von Netflix an uns:

o    Von Zeit zu Zeit werden die Netflix-Tarife und -Preise angepasst, während wir mehr exklusive TV-Serien und Filme hinzufügen, neue Produkteigenschaften einführen und das Gesamterlebnis von Netflix verbessern, damit Mitglieder noch schneller großartige Titel finden, die sie anschauen können.

o    Zu den Preisen:

Basis: Unser 1-Geräte-Abo mit SD (Wiedergabe auf einem Gerät gleichzeitig in Standardauflösung) von €7,99 pro Monat bleibt unverändert.

Standard: Unser 2-Geräte-Abo mit HD (Wiedergabe auf zwei Geräten gleichzeitig in HD-Bildqualität, sofern verfügbar) sowie Premium, das 4-Geräte-Abo mit HD/4K-Ultra-HD (Wiedergabe auf vier Geräten gleichzeitig in HD- und Ultra-HD-Bildqualität, sofern verfügbar) wurde leicht erhöht:

o    Das Standard-Abo um den Betrag von €1 auf €10,99, das Premium-Abo um €2 auf €13,99. 

o    Wie bisher können bis zu fünf Familienmitglieder innerhalb eines Netflix-Kontos Profile anlegen, so dass ihre Empfehlungen ganz auf ihren Geschmack zugeschnitten sind.

o    Seit 2016 können Mitglieder Netflix auch unterwegs ohne Internetverbindung schauen, indem sie Inhalte auf Smartphones, Tablets und Windows 10-Laptops herunterladen.

o    Wir bieten HD Streamingqualität sowie Dolby 5.1 Sound für viele Titel, so dass unsere Mitglieder das bestmögliche Unterhaltungserlebnis genießen können. Wir gehören auch zu den ersten Anbietern, die Ultra HD 4K an Endverbraucher liefern, und wir haben unsere Bibliothek kontinuierlich erweitert.

o    In den letzten drei Jahren – seit dem Start von Netflix in dem Markt – ist die Anzahl der Titel, die in Deutschland gezeigt werden können, um 169 Prozent gestiegen.

o    Im Jahr 2017 fügen wir mehr als 1.000 Stunden an Originalinhalten hinzu. Demnächst weltweit verfügbare Originalinhalte sind u.a.: Suburra (IT, 6. Oktober), Stranger Things (2. Staffel am 27. Oktober), Dark (DE), The Crown (2. Staffel) und Bright (Dezember).

o    Insgesamt hat Netflix seit seiner Markteinführung in Europa im Jahr 2012 zwei Milliarden Dollar in europäische Produktionen (Lizenz-, Original- und Koproduktionen) investiert, eine stetig wachsende Investition, die bis heute mehr als 100 Originalproduktionen in verschiedenen Entwicklungsstadien umfasst, darunter Marseille in Frankreich, The Crown in Großbritannien, Las chicas de cable in Spanien – bei jedem dieser Titel kommt bald die zweite Staffel.

o    Unsere erste italienische Originalserie Suburra wurde im vergangenen Monat bei den Filmfestspielen in Venedig uraufgeführt und startet am 6. Oktober.

o    Unser zweiter spanischer Originalfilm Fe de Etarras wurde kürzlich auf dem San Sebastián International Film Festival uraufgeführt und ist ab dem 12. Oktober auf Netflix verfügbar.

o    Unsere erste deutsche Originalserie Dark wurde im vergangenen Monat auf dem Toronto Film Festival uraufgeführt und startet diesen Winter.

o    Ebenfalls in Produktion sind unsere erste dänische (Der Regen) und türkische Originalserie (unbetitelt), sowie The Witcher, basierend auf der weltweit beliebten Fantasy-Saga aus Polen, und Dogs of Berlin, unsere zweite deutsche Originalserie. Auch der Film Outlaw King ist derzeit in Produktion in Schottland.

o    Vor kurzem wurde The Eddy angekündigt, eine Musik-Dramaserie, die in Frankreich gedreht wird und Dialoge in Französisch, Englisch und Arabisch beinhaltet. Regisseur ist der mit dem Academy Award® ausgezeichnete Damien Chazelle (La La Land).

o    Außerdem kündigten wir unsere erste polnischsprachige Originalserie (unbetitelt) an, unter Regie von Academy-Award®-Nominee Agnieszka Holland, sowie unsere erste schwedische Originalserie, Quicksand, die vom Hauptautoren von The Bridge stammt.

o    Bis zu sechs weitere europäische Originalprojekte sollen 2017 noch bekannt gegeben werden.

o    Außerdem gibt es exklusiv produzierte, europäische Stand Up-Specials von Gad Elmaleh, Jandino Asporaat, Beppe Grillo und Dieter Nuhr.

(danke Daniel!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

52 Kommentare

  1. auch 13,99 ist Netflix allemal wert – im Gegensatz zu Sky wissen die zumindest, was sie da tun!

  2. Ok, betrifft mich als Bestandskunden zwar erst einmal nicht. Aber spätestens bei 15€ für Bestandskunden bin ich raus.

  3. Hab netflix vor einigen Monaten gekündigt, gelte ich bei einem eventuellen Wiedereinstieg dann als Neukunde? Wobei die Frage wohl hinfällig ist, da die Preise sicher innerhalb weniger Monate auch für bestandskunden fällig werden.

  4. @Vuzzel:

    Leider sind die neuen Preise auch für Kunden gültig, die ihr gekündigtes Abo wieder aufnehmen möchten. 🙁
    Hab es gerade mit meinem alten Nutzerkonto getestet.

    P.S.: caschy wäre super das in deinem Beitrag zu erwähnen!

  5. Ich wollte heute einen Account erstellen. Heute morgen noch 11,99 und dann heute Nachmittag auf einmal 13,99. Eine Steigerung von gut 14% ist schon happig.

  6. Also ich habe gerade bei mir in den Account geschaut. Gebucht habe ich aktuell die reine HD-Variante für 9.99. Würde ich jetzt auf UHD wechseln müsste ich auch die 13,99 € bezahlen. Scheinbar gilt man als Neukunde auch dann wenn man von einem Paket auf das andere Wechselt…

  7. Das ist Netflix auch locker wert.

  8. Zitat eines Lesers: Die Neupreise gelten auch für Nutzer, die ihr gekündigtes Abo wieder aufnehmen möchten. Bin seit 2014 dabei, habe es Anfang Januar gekündigt. Die Neupreise werden mir nun bei der Reaktivierung angezeigt.

  9. Da ich mir das grpße Abo mit anderen aus der Familie teile, wäre eine Preiserhöhung nicht so schlimm, wenn auch nicht toll.

  10. Wenn man sich den Account mit ein paar Leuten teilt (4 Screens gleichzeitig) sind auch 13,99 fast noch zu günstig. GEZ (jaja, heißt nicht mehr so) kostet mich jeden Monat mehr. Ist doch klasse, dass Bestandskunden da rausfallen, würde auch ohne zu zögern mehr zahlen.

  11. Refresht mal, auch Bestandskunden

  12. Ich finde den Preis für mich als Standardnutzer zwar noch erträglich, aber auch ziemlich übertrieben, wenn man das mit Prime vergleicht, wo man für 70 Euro im Jahr bzw. 8 Euro im Monat deutlich weniger bezahlt, mit all den anderen Prime-Vorteilen trotzdem mehr bekommt. Aber schade, dass die Entscheidung ausgerechnet in dem Monat fällt, wo Stranger Things S2 kommt. Da hätte ich mein Abo mal früher reaktivieren sollen. 😀

  13. Wie schaut das denn aus bei Neukunden, die gerade im Probemonat auf dem Standard-Abo sind? Muss ich nach dem Probeabo auch statt 10 € 11 € zahlen?

  14. Hab’s per iTunes grad verlängert, zum alten Preis: 9,99 für 2 Geräte.

  15. Ist mir zu teuer. Dann nicht

  16. Alles okay, Netflix will auch leben und verdienen.

    Bis zu 15€ wäre ich bereit zu zahlen, darüber müsste ich stark überlegen.

  17. Jetzt um (17:17Uhr) steht bei mir noch 9,99€ für das 2 Geräte Abo. Und 13,99€ für das große Paket. Mal sehen wann das umgestellt wird. 🙂

  18. Heißt „2 Geräte“ das man es sich mit Bekannten teilen kann? Oder muss es von der selben IP kommen?

  19. Ich habe gestern, am 04.10.2017 einen Vertrag mit Netflix abgeschlossen. Ich habe hierfür das Abo mit 2 gleichzeitigen Geräten und HD gewählt. Der mir genannte und bestätigte Preis war 9,99 €

  20. Macht beim großen Abo 50 Cent mehr pro Benutzer pro Monat das ist ok. Alleine würde ich das Abo nicht behalten für den neuen Preis dafür nutze ich es viel zu selten.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.