Netflix enthüllt neuen Trailer zum deutschen Original „Dark“

Netflix schickt am 1. Dezember 2017 bekanntermaßen seine deutschsprachige Originalserie „Dark“ ins Rennen. Einen ersten Trailer hatte der Streaming-Anbieter ja auch schon veröffentlicht. Nun stößt ein neuer Trailer hinzu, der etwas mehr über die Serie verrät. „Dark“ spielt in der Kleinstadt Winden und dreht sich primär um vier Familien. Zwei Kinder verschwinden unter mysteriösen Umständen und das reißt die Welt in der Kleinstadt für alle aus den Fugen. Hinter der Fassade lauern dunkle Geheimnisse und es vermischen sich Ereignisse aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, so dass offenbar auch ein paar Mystery-Elemente ins Spiel kommen.

„Dark“ umfasst in der ersten Staffel zehn Episoden mit jeweils einer Stunde Spielzeit. Die Serie spielt sowohl in der Gegenwart als auch im Jahr 1986 und verknüpft verschiedene Zeit- und auch Erzählebenen. In der Besetzung sind Louis Hofmann und Lisa Vicari sowie Oliver Masucci, Jördis Triebel, Maja Schöne, Karoline Eichhorn, Sebastian Rudolph, Anatole Taubman, Mark Waschke, Stephan Kampwirth, Anne Ratte-Polle, Andreas Pietschmann, Angela Winkler, Michael Mendl, Antje Traue und Lea van Acken mit von der Partie.

Weitere Informationen zu „Dark“ findet ihr auch hier. Ich bin normalerweise kein großer Fan deutscher Serien, finde das bisherige Material zu „Dark“ aber immer vielversprechender. Deswegen werde ich im Dezember auf jeden Fall in die Serie reinschauen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

3 Kommentare

  1. Sieht schon mal gut aus. Und TNT könnte mal eine neue Staffel von Weinberg bringen…

  2. Also eine Kopie von Stranger Things….

  3. Schon mal gut, dass auf M’Barek, Pocher, Schweighöfer & Co das ganze nicht vergiften. Könnte einen Blick wert sein.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.