Netflix: Deutschland und Frankreich als nächstes Ziel

Die Expansion von Netflix soll den Dienst für Streaming-Videos anscheinend auch in Frankreich und Deutschland an Land spülen. Gerüchten zufolge ist ein Start hierzulande schon lange ein Thema, lediglich bei den Nachbarn in den überschaubaren Niederlanden hat es bisher geklappt. Dies könnte sich wohl bald ändern, denn man nutzt die Niederlande, um ein europäisches PR-Team aufzubauen. Hier sucht man schon auf der Webseite von Netflix nach Mitarbeitern. „Ability to speak/write English. Dutch, the Nordic languages, German and French are a plus.“

netflix

Bei Netflix spricht man schon lange davon, auch in andere Länder, wie zum Beispiel Deutschland, zu expandieren. Im Oktober 2013 erst ließ sich Netflix CEO Reed Hastings zu der Aussage hinreissen, dass 2014 definitiv das Jahr für größere Expansionen sei. Würde ja sicherlich auf Deutschland zutreffen und könnte dem Markt vielleicht auch einmal Schub geben. Mit derzeit 36 Millionen Nutzern in 40 Ländern ist Netflix in den USA der größte Anbieter von Video on Demand.

Ab knapp 8 Dollar geht es in den USA monatlich los. Für diesen Kurs bekommen die Kunden unbegrenzten Zugriff auf Filme und Serien, diese werden mittlerweile sogar selbst produziert.  Will man hierzulande Dienste wie Netflix oder Hulu nutzen, greift man am besten zu Diensten wie Media Hint und Co, die es im Browser ermöglichen, die in Deutschland gesperrten Dienste zu nutzen – alternativ gibt es in Deutschland natürlich ganz offiziell Watchever oder Sky Snap. Ein Verbund aus RTL und Pro7 scheiterte hierzulande am Kartellrecht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Bitte schnell, bitte genauso viel Auswahl und bitte zum vernünftigen Preis (10-15€)

  2. und dann noch Serien mit US Ton. 🙂

  3. Konkurrenz und Auswahl sind gut in dem Bereich. netflix ist schon einmal ein guter Einstieg, sollte aber generell noch etwas an der Aktualität der Inhalte arbeiten, ganz besonders bei den Serien.

  4. Wäre natürlich passend. Die bringen auch gleich die Apps für Apple TV und Chromecast mit.

  5. US Ton + Subtitles und ich bin Kunde.

  6. Was mir persönlich noch viel wichtiger wie Originalton ist, ist eine mitgelieferte 5.1 Tonspur wenn diese auch in Original vorhanden ist.
    Wer sich daheim ein kleines Heimkino mit entsprechender Soundanlage aufgebaut hat will nicht mehr nur Stereo hören wenn er genau weiß dass es den Film/Serie auch mit 5.1 Ton gibt :).

  7. @WarpigtheKiller @nockuno
    Der Originalton ist doch nichts besonderes, etwa bei Watchever oder Sky bekommt man den schon „immer“.

  8. Das wäre großartig
    8€ wäre gut

  9. Gibt auch noch Lovefilm, deren Angebot inzwischen richtig gut ist (auch die Apps für PS3 und iPad/Android sind super).

  10. Ach komm, Lovefilms Streamingangebot ist immer noch nix Dolles.
    Die Serienauswahl ist OK wenn man auf deutsch gucken möchte (was bei mir leider nicht der Fall ist) und bei den Filmen ist einfach viel Schrott dabei…hoffentlich kommt Netflix!

  11. Das würde mich sehr freuen. Gerne auch für 10€ im Monat!

  12. ich bin bei lovefilm gerade in den Probemonaten.

    Die Auswahl ist ganz ok. Werde aber die 10 Filme auf meiner watchlist in der 2 monatigen Probezeit vermutlich durch haben. und danach?! glaube kaum, dass da viel nachkommt.

    gerade was gute(!!) serien angeht, ist das Angebot bei allen deutschen Anbietern doch lachhaft..
    kein game of thrones, the wire, house of cards, homeland etc.pp.
    bei vielen anderen serien ca. 2 Jahre hinterher.
    Die einzige halbwegs aktuelle ist doch breaking bad. und damit werben die halt wie die dummen. abseits davon siehts aber mau aus.

    ist an sich ein guter anfang, aber wenn da keine starke konkurrenz kommt ruhen sich die anbieter auf dem niedrigen niveau aus.

    • @mau
      Sehe ich auch so. Ich zahle auch gerne 20 Euro im Monat für einen solchen Dienst, dann will ich aber auch ein aktuelles Angebot in HD (wenn verfügbar) aller relevanten Serien und Filme haben.
      Aktuell bedeutet idealerweise kurz nach der deutschen Erstausstrahlunh aber wirklich allerspätestens mit Veröffentlichung der entsprechenden DVD. Wobei das für einen Streamingdienst dann auch schon sehr spät wäre.
      Aber die Situation wie sie aktuell ist, ist wirklich sehr unbefriedigend.

  13. Ich bleibe erstmal beim amerikanischen Netflix. Für ca 5-6€ plus 10€/jahr für nen privaten vpn-server in den USA und mit super Auswahl, warte ich erstmal den deutschen Start ab. Never change a running system 😉

  14. Game of thrones, the wire, house of cards, homeland die finden sich auch in den USA alle nicht. Da dies alles Serien von Pay-TV Sendern sind. HoC zudem Netflix exklusiv. Der Vergleich hinkt.
    Watchever ist auf einem guten Weg, kommt an Netflix aber noch nicht ran.

  15. Also netflix hier in Irland ist nicht so der Knueller.
    Geringere Auswahl als in den US.
    (Man bedenke, wir haben hier auch noch nicht mal GooglePlay Movies)

  16. Dann fehlt mir jetzt ja nur noch die Bandbreite dafür.

  17. Ich hatte Lovefilm nur erwähnt, weil das hier im Blog ja immer völlig übergangen wird. Dass das Angebot auch hier besser sein könnte, ist klar. Aber sagt denn, dass netflix hier mit größerem Angebot startet? Ich bezweifle, dass man gleich den US-Katalog zur Verfügung stellt.

  18. Bin immer noch skeptisch ob da wirklich was passiert in naher Zukunft.

    Netflix ist bisher nur in Länder expandiert, die Filme mit Oton gucken und nicht synchronisieren (Englischssprachige und Skandinavische Länder).

    Deutschland und Frankreich wäre dann der erste Markt wo man synchronisierte Filme anbieten müsste. Das ist sehr wichtig um im Massenmarkt anzukommen und dahin will Netflix. Frage ist dann ob man den gleichen Content wie in den USA bekommt, da hier ja wieder andere Deals geschlossen werden müssen.

    1080p mit hohen Bitraten, 4k mit H265 würde ich auch gerne von einem Streaming Anbieter hier angeboten bekommen. Technisch ist Netflix momentan ganz klar spitze. Dazu gibt es Untertitel und OTon.

    Watchever streamt 720p mit gefühlten 3Mbit Bitraten und hat selbst da ab und an Lastprobleme. (Qualität geht mitten im Film runter, oder Film buffert). Ansonsten bin ich mit Watchever ganz zufrieden. Was mir fehlt sind Untertitel, bessere Qualität und 5.1 Ton.

  19. Noch was vergessen. Ich finde es auch lächerlich, dass Warner ihren Content für Watchever nur in SD zur Verfügung stellt. Son mieser Deal.

    Aber die großen haben das sagen.

  20. Plantoschka: Spanisch gibt es noch bei Netflix. Ich hoffe wirklich das es kommt, dann nämlich auch in DolbyDigital (wenn vorhanden). Bei Watchever usw. nämlich nur als Stereo.

  21. @JMK: Das ist nicht richtig. House of Cards ist bei Netflix verfügbar.

  22. Ups, verlesen :/

  23. @Lisa – die App von lovefilm für Android soll gut sein? Wohl kaum, lovefilm kann immer noch nicht auf Androiden streamen. Bin u.a. deswegen gerade zu Watchever gewechselt.

  24. @buesingde: Dann solltest du die App wohl mal updaten …

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.