Netflix August 2017: Diese neuen Inhalte kommen

Wer hier länger mitliest, der weiß: Lineares TV hat bei mir irgendwie keine großartige Chance mehr. Ich habe noch nie großartig TV geschaut. Die Zeit, die ich dafür aufbringe, die wird mittlerweile in Streaming investiert. Da finde ich dann auf Abruf diverse Filme und Serien, unabhängig von irgendwelchen Zeiten. Monat für Monat kommen alte und neue Inhalte zu den Diensten wie Amazon Prime Video – und während die Neuerscheinungen von Amazon für den August 2017 bereits genannt wurden, sind die Serien und Filme von Netflix erst jetzt verkündet worden.

Müsst ihr mal schauen, ob etwas für euch dabei ist, die Eigenproduktionen wurden ja teilweise schon im Vorfeld angekündigt oder auch ausführlicher bei uns beschrieben. Ob ich mir den neuen Marvel-Spaß anschaue, steht noch in den Sternen, ich kann den immer gleichen Krempel nur noch schwer gucken. Was ich aber definitiv mal schauen werde, das ist „Der Nebel“, der auf „The Mist“ von Großmeister Stephen King beruht und nicht überraschend in Maine spielt.

Das sind die Netflix-Neuerscheinungen im August:

1. August Der Stadtneurotiker

1. August Agent Cody Banks

1. August Agent Cody Banks 2

1. August Mein Freund, der Delfin

1. August Disney’s Bärenbrüder 2

1. August Ein Königreich für ein Lama

1. August Goofy, der Film

1. August Der Soldat James Ryan

1. August Killjoys Staffel 1

1. August The Royal House of Windsor, Staffel 1

1. August Awake

1. August Velvet Staffel 3

1. August Stranger Staffel 1

1. August Eyes Wide shut

2. August Jackass: Numme rZwei

4. August Ikarus

4. August Wet Hot American Summer: Zehn Jahre später

4. August Voltron: Legendärer Verteidiger Staffel 3

6. August Vacation: Wir sind die Grisworlds

8. August A beautiful mind

9. August Get rich or die tryin‘

11. August Naked

11. August TRUE AND THE RAINBOW KINGDOM: Staffel 1

11. August Atypical Staffel 1

13. August Orphan Black Staffel 5

13. August Mission Control, The unsung heroes of Apollo

13. August Gotham Staffel 2

15. August Maria, ihm schmeckt’s nicht

15. August Hotel Transsilvanien 2

15. August Umständlich verliebt

15. August The Box

15. August Effi Briest

15. August Horst Schlämmer, Isch kandidiere

15. August Der bewegte Mann

18. August Marvel’s The Defenders Staffel 1

18. August The Orginals Staffel 3

18. August GLITTER FORCE DOKI DOKI Staffel 1

18. August Hide and Seek

19. August Shaft

21. August Bad Rap

23. August American Beauty

25. August Der Nebel, Staffel 1

25. August Death Note

25. August Disjointed Teil 1

25. August Dragons: Auf zu neuen Ufern Staffel 5

27. August The Intern

30 August Catch me if you can

31. August Arlo & Spot

31. August The Diary of a teenage girl

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

21 Kommentare

  1. Die OUTs würde mich auch mal interessieren.

    Meist geht auch einiges (fast unbemerkt). Dann will man es nochmal sehen und bemerkt: huch weg 🙁

  2. Immer noch keine zweite Staffel von The Expanse 🙁

  3. @wpressy Kann die App Upflix (Android) empfehlen, die zeigt die Zugänge UND die Abgänge.

  4. StarTrek Discovery… das wird mein Netflix-Moment des Jahres.

  5. Sehr nett. Netflix scheint inzwischen auch wieder jenseits der Eigenproduktionen am Angebot zu schrauben.

    In Kombination mit Sky Ticket hat Netflix bei mir lineares Fernsehen komplett abgelöst. Seit der Umstellung auf digital habe ich schlicht gar kein normales Fernsehen mehr. Kein Verlust!

  6. Bin gespannt auf Death Note. Ansonsten schöner Monat … The Mist ist allerdings genau das: Richtiger Mist. Das ist umso schlimmer, weil Kings Vorlage unter meinen Top 3 des Meisters ist und rückblickend auch die Darabont-Verfilmung vieles richtig gemacht hat. Die Serie macht allerdings den Under the Dome-Fehler und erfindet etwas ganz anderes. Ich habe der Show sogar fünf Folgen gelassen, um sich zu fangen … aber vergebens. Leider ganz ganz billiges Schrammel-TV, die mit der Novella absolut gar nichts gemein hat … schon gar nicht den (richtigen) Nebel. 🙁

  7. Das nervigste sind die Typen die immer wieder betonen müssen das sie so gar kein lineares Fernsehen mehr haben und brauchen (fast wie Vegetarier/Veganer)

  8. fast noch nerviger sind leute, die instantant auf sachen, die ihnen nicht passen, antworten und dabei (natürlich!) noch ’nen vegan/vegetarier-diss einbauen müssen.

  9. Und am nervigsten sind Leute, die solchen Müll sowieso erst aufbringen in den Kommentaren, so, das habt ihr jetzt davon, Mahlzeit!

  10. @aktevd: Ui, getroffene Hunde bellen, wa?

  11. Ne Chris, es nervt einfach nur

  12. Ihr nervt beide 😛

  13. Oh ja, das Lineare Fernseh Bashing nervt echt da hast du recht Ben 🙂

  14. Gibt’s auch eine App, die die auslaufenden Prime Lizenzen anzeigt?
    Ich weiß, dass es Prime auch selbst angibt – aber irgendwie ist’s schwer den Überblick zu behalten.

  15. wenn ihr euch mal wieder was Gutes antun wollt:
    OZARK bei Netflix (1. Staffel)
    habe jetzt 9 von 10 Folgen gesehen. bin total begeistert. „Ähnlich“ wie bei /von Breaking Bad.
    Bis auf die Folge 8 (eine Art Flashback) alle super spannend.

  16. Hurgon der Verfaulte says:

    @chris Ich bin da ganz bei Cruiz. LLF – Lineares Lügen Fernsehen, Wer braucht das schon? Aber ob man den Mist nun guckt oder nicht, spielt keine Rolle. Die Zwangsgebühren muss man trotzdem bezahlen.

    Schon ganz OK, was Netflix da wieder anbietet, aber „Der Stadtneurotiker“ hätten sie sich wirklich sparen können.

  17. Wolfgang D. says:

    Solange Serien über verschiedene Anbieter verstreut sind und es keine leicht zugängliche Übersicht zum „was läuft wo“ aka Fernsehzeitung gibt, interessiert mich unlineares Filmeglotzen überhaupt nicht. Dragons Staffel 5 läuft bestimmt auch demnächst bei SuperRTL, und ich muss dafür nicht extra zahlen.

    Habt ihr eigentlich mal gerechnet, was euch der Abo“spaß“ am Ende pro tatsächlicher Sehminute kostet? Fünf verschiedene Streaminganbieter wie Netflix, Sky Ticket, Zattoo,…

  18. @wpressy
    Hier findest du auch die auslaufenden Lizenzen:
    http://unogs.com/countrydetail/

  19. Vielen Dank für diese Übersicht!!

  20. @chris
    Ja, im Grunde hast Du Recht, zumal das „lineare TV“, dank diverser Anbieter, mittlerweile genauso „unlinear“ und komfortabel geschaut werden kann wie Netflix.
    Vielleicht sind nicht alle „Superhelden in Strumpfhosen“ vertreten, die meisten aber wohl schon.
    Aber Hauptsache, wieder mal allen die es nicht interessiert, mitgeteilt wie Scheiße das doch alles ist… 😛

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.