Netflix startet auf deutschem Amazon Fire TV

Im Rahmen der IFA gab es ein nettes Event von Amazon, die Ansage: Amazon Fire TV (hier mein Testbericht) kommt nach Deutschland und kostet für Prime-Kunden kurzzeitig 49 Euro. Viele unserer Leser haben zugeschlagen und sich die kleine Kiste geholt. Ich selber nutze derzeit nur Amazon Instant Video darauf und die Möglichkeit Netflix zu schauen.

netflix fire tv

Der Video on Demand-Dienst hat es endlich nach Deutschland geschafft und gehört momentan zu den Diensten, die ich in diesem Bereich am liebsten nutze. Problem war bislang: Während in den USA die Nutzung von Netflix auf dem Amazon Fire TV problemlos möglich war, fehlte die App bislang hierzulande.

Eigentlich sollte die App schon länger in Deutschland angekommen sein, doch anscheinend hatte man bei Netflix andere Pläne, denn die App wurde im Vorfeld zumindest für US-Nutzer optisch angepasst. Bislang musste man etwas tweaken, um Netflix hierzulande über den Amazon Fire TV abspielen zu können, doch die Zeiten sind vorbei – die Netflix-App ist offiziell und ohne Heck Meck auf den deutschen Geräten zu bekommen.

Normalerweise sollte die App direkt auf eurem Fire TV von Amazon zu sehen sein, falls dies nicht der Fall ist, schaut in den Bereich „Empfohlene Apps und Spiele“. Ich drücke mir jetzt noch einmal die Daumen, dass der Amazon Fire TV Stick nach Deutschland kommt, das wäre noch was für den Zweit-Fernseher, der nicht wirklich smart ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Wie ist es eigentlich mit Youtube? Keine App von Google auf dem Fire TV?

    @Thomas
    weil apps auf dem Smart TVs unglaublich träge sind. Das macht absolut keinen spaß, aus diesem Grund habe ich mir ebenfalls Amazon Fire TV zugelegt, obwohl mein Fernseher die apps hat, die ich brauche (amazon instant video, maxdome, watchever, netflix und youtube).

  2. könnt ihr eure logindaten speichern?
    Ich muss mich nach verlassen der App jedes Mal neu anmelden.

  3. Keine Watchever-App in Planung für die Fire-TV ? Oh, hätte ich nicht gedacht, aber dann hat Watchever bei mir auch verloren. Die Fire-TV Box ist einfach genial und ich werde mir noch 1 oder 2 davon anschaffen.

  4. Sodele, ein erster A/B Vergleich ist gemacht. Das Ergebniss, kein Unterschied zwischen *Chromecast* und *Fire TV* zu bemerken. Allerdings beträgt die Distanz zum Fernseher auch ca. 4m bei einer Bilddiagonalen von 148 cm.
    Ansonsten gibt es, bei mir zumindest, ein Problem. Die *Fire TV App* merkt sich die Zugangsdaten nicht. Auch will der Verbindungsaufbau erst nach dem zweiten Startversuch klappen, beim ersten gibt es nur eine Fehlermeldung.
    Doch eigentlich ist mir das nun auch Wurst, die Kombination *Handy/Tablet* mit *Chromecast* finde isch sowieso ansprechender.

  5. nennt mich punkt punkt punkt says:

    @alle die watchever auf dem fire tv wollen..

    einfach die app aus dem google play store runterladen und sideloaden…ist zwar nicht mit der fernbedienung des fire tv steuerbar, dafür aber mit maus und tastatur..bei mir z.b. ist eine kabellose maus+tastaur von logitech (kosten um die 20-25 euro) im einsatz und diese funktioniert einwandtfrei, bis auf den fakt, dass z und y vertauscht sind und das @ z.b. mit strg oder alt + 2 und z.b. der unterstrich mit strg oder alt + ich glaube 9 ausgelöst wird..aber mit ein bisschen rumspielen bekommt man die tastenbelegung der sondertasten schon raus..lief bei mir ohne probleme, ebenso maxdome aus dem google play store…nur netflix aus dem playstore hat rumgesponnen, daher bin ich froh, dass es die app endlich offiziell für´s fire tv gibt..

    apps aus dem play store auf den pc runterladen über: apps.evozi.com/apk-downloader/

    und dann sideloaden mit z.b. fire tv utility app für windows (erhältlich auf xda dev..)

  6. nennt mich punkt punkt punkt says:

    ein vorteil des fire tv gegenüber z.b. chromecast und apple tv ist, dass es einen controller-support gibt…bei mir wird sogar ein per usb angeschlossener, nicht originaler xbox 360 controller erkannt und ich kann damit spielen…

    momentan ist die spieleauswahl hier zwar eher mau, doch im uk store z.b. gibt es bereits gta 3, vice city und san andreas, sowie einige andere schätze (finde es schade, dass uk hier bevorzugt wird, auch netflix gab es dort früher als hier)..

    aber es gibt auch hierzulande bereits sonic, asphalt 8, und ein tennis-spiel auf dessen namen ich gerade nicht komme, was so für zwischendurch echt ok ist..

  7. nennt mich punkt punkt punkt says:

    was dem fire tv jetzt noch fehlt ist die möglichkeit den google play store auf offiziellem wege darauf zu installieren, um seine bereits gekauften apps auf dem fire tv zu nutzen…wäre mir natürlich lieber als der umständliche weg über das rooten, was mit den neuen firmwares ja momentan eh nicht mehr möglich ist..

    auch eine bequemere möglichkeit die apps aus dem normalen amazon app shop zu installieren, als diese z.b. über bluestacks runterzuladen, zu sichern und dann zu sideloaden wäre toll..

    die app „SAT>IP“ lässt sich z.b. super mit der fire tv fernbedienung bedienen, lässt sich aber nur über genannten umweg auf dem fire tv installieren..so könnte man den fire tv als empfänger seines sat-ip-receivers nutzen, wenn man z.b. einen tv im zweiten raum ohne sat-anschluss hat..man bräuchte nicht extra noch einen receiver, sondern streamt das signal des receivers direkt auf dem fire tv..damit wäre der fire-tv die multimediazentrale schlechthin…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.