Netatmo: Wetterstation und Regensensor im Angebot

netatmoMein Verhältnis zur Wettermessung habe ich hier im Blog schon einige Male verlauten lassen. Mich persönlich interessiert es nur wenig, wie die Werte in meiner Bude oder vor meiner Tür sind, ich selber kann damit nichts anfangen. Aber ich weiß, dass einige unserer Leser diese Lösungen bei sich einsetzen. Wer mit dem Gedanken gespielt hat, sich eines der Module von Netatmo zuzulegen, der kann dies nun via Amazon realisieren, denn im Vorfeld zur Cyber Monday Woche hat man nun die Produkte von Netatmo preislich angepasst und diese temporär im Angebot.

netatmo-590x442

So bekommt man die Netatmo Wetterstation für iPhone, Android und Windows Phone derzeit für 114,99 Euro, ansonsten kostet diese 145 Euro. Ferner findet man weiterhin ein reduziertes zusätzliches Modul für die Wetterstation im Angebot vor. Kostet es sonst 66 Euro, so ist es momentan für 52,49 Euro zu haben. Zu guter Letzt hat man auch den Regenmesser in das Angebotspaket aufgenommen, dieser kostet nun 48,49 Euro, ansonsten schlägt er mit 61 Euro zu Buche.

Meinen Testbericht zur Grundversion der Netatmo Wetterstation findet ihr hier. Nutzer der Wetterstation können mir übrigens gerne verraten, warum sie so etwas konkret einsetzen – interessiert mich wirklich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. @Martin: Ich guck aus dem Fenster und sehe wie das Wetter ist. Mit einer Wetter-App weiss ich sogar, wie es ist und wird 🙂

  2. habe das Teil von Anfang an weil
    – eines der wenigen Teile ist welches Daten loggen und diese auch wieder als RAW ausspucken
    – ne geiles Gadget ist
    Nachteil
    – ja man kommt nur an die Daten wenn man ein Display = Smartphone Tablett hat mit bestehender Internetverbindung. Aber hey inzwischen dürfte doch so ziemlich jeder ein „altes“ Gerät genau für diesen Zweck herumliegen haben.
    Und so wie es aussieht – wird es wohl in naher Zukunft ein Seperates Display geben direkt von Netatmo. und wenn nicht ne billiges 0815 Windowsphone, iPod, ipad mini oder ein android tut es auch.

    Vorteil
    – sehe lokales Wetter incl Vorschau
    – je mehr mitmachen um so genauer sollte die vorhersage sein…
    – es ist unauffällig (passt ins Wohnzimmer) und erweiterbar
    – es spuckt auch RAW Daten wieder aus
    – es lässt sich via IF mit anderen Aktionen (HUE) verknüpfen…

    @ all bzgl Kalibration:
    ähm ihr braucht genaue Werte im Zehntelbereich? dann hängt doch bitte an den Preis eine 0 (Null) ran. Ich persönlich bin der Meinung für den Privatgebrauch ist diese Staion genau genug (wie auch alle anderen)

  3. Lüftungsverhalten und Luftfeuchtigkeit zu protokollieren kann bei einer Mietwohnung nicht schaden. Ich hab hier selten Werte unter 60%, auch im Winter, wenn man eigentlich trockene Heizungsluft haben sollte.
    Der Vermieter hat eine andere Wohnpartei bereits wegen Schimmelbildung verklagt (und verloren), da sind solche Beweise nützlich.

  4. Nutze es auch vorwiegend für co2 im Schlafzimmer. Wenn Wert > 2000 schaltet IFTTT meine Schlafzimmerlampe (Hue) rot ein.

  5. Ich hab sowas nicht, kann mir aber vorstellen, damit die aktuelle Temperatur anzeigen zu lassen. Wetter-Apps zeigen was ich gefunden habe nur maximal stündlich einen Wert und das nur 15 Minuten später (z.B. 10:00 Wert erst ab 10:15).

  6. Ich hatte Netatmo etwa ein halbes Jahr und dann zurück geschickt. Innen und Außeneinheit haben grundsätzlich verschiedene Werte angezeigt, wenn sie nebeneinander standen. Differenz der Temperatur 5 Grad und bei der Luftfeuchtigkeit 10%. Temperatur lässt sich über die App einstellen, aber das hilft nur, wenn sich die Temperatur nicht ändert. Wird es wärmer, geht die Differenz hoch, wird es kälter, geht sie runter. Also ist man ständig am Nachjustieren. Luftfeuchtigkeit geht nur über den Support. Aber welcher Wert ist denn dann der richtige?

    Für den Preis will ich kein Schätzeisen haben.. Und müssen die Einheiten auch gleiche Werte anzeigen und nicht solche Differenzen haben. Und da geht es nicht um „Zehntel“..

  7. Meine Wetterstation ist unser Hund. Mit dem geh ich morgens um halb sechs Gassi, dann seh ich gleich wie das Wetter ist und kann es den Kids dann berichten bevor die zur Schule gehen….wir haben das früher auch ohne die Technik überlebt….klar, ist sicherlich interessant sowas zu haben zumindest für Statistikfreaks…..

  8. Schlussendlich mehr eine Spielerei aber trotzem habe ich schon Geld für sinnloseres Ausgegeben. Auch wenn die Co2 Angaben nicht 100%ig genau sind errinert es doch schon daran mal das Fenster zu öffnen. Und zusammen mit dem Windows Gadget braucht man auch nicht immer auf das Smartphone zurückzugreifen.

  9. @sasha
    das hört sich echt bescheiden an. Für mich sieht es eher nach einen Defekt (einer der beiden Sensoren) aus.
    Muss aber gestehen, dass es mir noch nicht aufgefallen ist und ich es auch nicht wirklich mal getestet habe.
    Bisher zeigten beide Geräte immer die Werte an die andere Geräte (analog ectpp) auch anzeigten 🙂

  10. Ach ja, die Kommentar/Foren-Trolle… „Ich brauch’s nicht also muss das zwangsläufig ein Schei$$ sein“ – gell Hans-Peter…
    In diesem Falle halten wie es Dieter Nuhr so schön formuliert hat: „Wenn man mal nichts zu sagen hat…“

  11. Heinrich Kosta says:

    Mir egal ob die Werte 5% hin oder her schwanken… Ich kann die Daten/Werte in mein Smarthome von FIBARO einbinden und dafür reichen mir +/-5% Angaben völlig.

    You get what you pay for – für diesen günstigen Preis kenne ich kein vergleichbares System was sich in die Hausautomation einbinden/steuern lässt; von Bastellösungen a la Homematic mal abgesehen.

    Just my few cents

  12. Das einzig wirklich schlechte an Netatmo ist der Support. Denn die sind vermutlich alle verstorben und niemand hats gemerkt. Wer da ne Anfrage hinsendet bekommt nie eine Antwort.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.