Anzeige

Nest Wifi: Google plant wohl preiswerteres Gerät

Google hat sein Google-Wifi-System im letzten Jahr durch ein neues System abgelöst. Nest Wifi bringt nicht nur die üblichen Funktionen von Google Wifi mit, sondern kann außerdem als Google-Assistant-Lautsprecher fungieren. Doch Caschy hatte in seinem Test nicht nur Gutes zu berichten, dazu kommt der erhöhte Preis. Bei 9to5Google hat man in der Google-Wifi-App ein paar Hinweise darauf gefunden, dass Google demnächst wohl mit einem preiswerteren Router ins Rennen gehen will, der den Codenamen Breeze und Modellnummer GJ2CQ trägt. Eine Animation zum Gerät gibt es ebenfalls bereits, die zeigt, wie man Breeze mit dem Internet verbindet.

Zu guter Letzt hatte Home Depot den Router auch schon im Programm, obwohl das Produktbild nicht unbedingt stimmen muss. 99 US-Dollar soll das gute Stück also kosten, bei dem Google allem Anschein nach die alte Google-Wifi-Hardware weiter nutzen wird. Mal schauen, was genau da dran ist. Das nächste Google-Event ist ja nicht mehr allzu lang entfernt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. therealThomas says:

    Habe kürzlich bei MediaMarkt das Ausstellungsstück von den Google Wifi im Doppelpack für 40€ mitgenommen, um es in einem Haushalt zu installieren, der sich bisher mit einem Speedport und einem Schrott-Repeater gequält haben.
    Für den Preis ist das super, das WLAN im ganzen Haus funktioniert fast immer mit Fullspeed (50 MBit), trotz gefühlten Bunkerwänden.
    Dasselbe Set für einen Preis jenseits der 100€? Eher nicht.

    Nur um mal meine Erfahrung mit dem Vorgänger zu berichten.

Schreibe einen Kommentar zu therealThomas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.