nello: Betrieb läuft nun doch über den 18. Oktober hinaus weiter


Schon Ende Juli wurde bekannt, dass das deutsche Startup nello in die Insolvenz gehen muss. Anfang Oktober folgte die leider erwartete Hiobsbotschaft: Der Betrieb wird eingestellt. Jetzt erhalten aktive Nutzer des smarten Türöffners nello one allerdings per E-Mail einen erfreulichen Hinweis. So werden die Server doch noch länger im Betrieb belassen.

Ursprünglich sollte am 18. Oktober 2019 Schicht im Schacht sein. Nun können diejenigen unter euch, die einen nello one verwenden, vorübergehend auftatmen. Allerdings spricht nello in der E-Mail an Kunden auch nur davon, dass der Betrieb „vorerst“ weiterlaufe. Das Ende ist also wohl eben nur verschoben, aber nicht aufgehoben worden.

Ebenfalls erklärt nello, dass man seine Kunden über die weiteren Entwicklungen der Lage auf dem Laufenden halten werde. Ob es da wohl noch eine kleine Chance gibt, dass der Betrieb langfristig erhalten bleibt?

Danke Alex!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Der obligatorische Hinweis auf eine Selbstbau-Alternative: https://www.heise.de/select/ct/2017/17/1502995489716437

    • Generell empfehlenswert. Je nach alter der Anlage wird man da aber noch ein wenig entstören müssen, sonst triggert die Schaltung auch wenn es beim Nachbarn klingelt ^^.

    • GooglePayFan says:

      Bringt bloß nichts, wenn man in einem Mehrfamilienhaus mit Bus-System an der Klingel wohnt.

      Da gibt es meines Wissens noch keine Selbstbau-Alternativen, obwohl eigentlich „nur“ mal jemand die Steuersignale der großen Hersteller wie Sidle und Co. reverse engineeren müsste.
      Nello hats ja auch hinbekommen, in den kleinen Dinger steckt jedenfalls keine besondere Hardware.
      Die Bus-Leitung der Klingel mit Spannungsteiler an den analog-Pin einer ESP32 müsste reichen..

  2. Ob die Laufzeit der Server nun verlängert wird, oder nicht… Bei Insolvenz ist doch quasi Schicht im Schacht. Da würde ich mich nicht mehr auf eine weitere Nutzbarkeit verlassen.

    @Jemand hat da den passenden Hinweis gegeben. Damit ist man wenigstens unabhängig von der Cloud.

    • Die eMail könnte ein Indiz sein, dass man eine Nachfolgeinvestor dran ist.
      Die Sache wird gerne gemacht. Warten bis der Laden Insolvenz geht und dann billig das Tafelsilber holen.

      • Mag sein. Solange ein Unternehmen aus eigener Kraft nicht aus der Insolvenz kommt, kann man sich trotzdem nicht drauf verlassen, dass ein möglicher Investor irgendwas weiter betreibt. Das sind meiner Ansicht nach nur zwei Parteien von Investoren, die da zugreifen: Größere Konkurrenten, die Know How und Manpower einkaufen wollen, oder Risikokapitalgeber, die am eigentlichen Produkt kein Interesse haben. Jeder andere gesunde Unternehmer wird da wohl eher die Finger von lassen.

        • Nicht unbedingt, es mag ja Unternehmen geben bei denen Nello gut ins Portfolio passen würde. Und hier gibt es immerhin schon ein funktionierendes Produkt und ein Team dahinter. Da könnte es durchaus noch Möglichkeiten geben die Insolvenz abzuwenden.

  3. Thomas Braun says:

    Gerade heute Vormittag habe ich den Nuki Opener installiert. Allerdings gefiel mir das System der Zeitfenster für die einzelnen Lieferdienste bei nello besser.

  4. Da der Nello offenbar eh MQTT zur Kommunikation verwendet (https://hypfer.de/blog/2018/12/04/wie-man-ein-nello-one-nicht-von-der-cloud-befreit/) sollten sie dies einfach etwas kundenfreundlicher offenlegen und eine Konfigurationspage integrieren damit man einen eigenen MQTT Broker hinterlegen kann. So könnte man dann zumindest einen Teil vor dem Müll bewahren.

  5. Ich erhalte gar keine mail als Kunde

    • Die hier beschriebene Mail habe ich auch nicht erhalten.

      • dann willkommen im Club . erreichen kann man ja auch niemanden mehr von Nello ,
        bin mal gespannt wie das ganze nun ausgehen wird den nuki kommt für mich nicht in Frage woher würd ich umrüsten auf 2 a/b ausgang und tr 064 protokoll aber der Spass würde auch wieder 50-60€ kosten .

        • Vielleicht kann ja jemand Mal den Text dieser Mail
          zur Verfügung stellen?

          Weshalb kommt Nuki für dich nicht in Frage?

          • Nuki ist ebenso Cloud gebunden wenn man es in ein vorhandenes Smarthome System einbinden möchte dazu kommt diese Bridge die man benötigt ,ohne diese hat man nur zugriff via Bluetooth was bei mir nicht reichen würde. dann ist die api von nuki noch nicht uptodate im Bezug auf den opener , und die Verzögerung bis eine Pushmitteilung kommt ist auch nicht akzeptabel . Dazu kommt das das dieser Batterie betrieben wird , was null Vorteil hat , den bei Stromausfall bringt das einem auch nicht weiter , zu dem kommt der viel zu übertriebene Preis meiner Meinung nach , für Umgerechnet 160€ was das set kosten würde bekommt man besseres was wiederum Autark wäre ( bsp. popp zwave strike lock + ein Relais der das Klingel signal potenzialfrei ausgibt angeschlossen an einen kontakt sender / variante 2 wäre die Klingel auf 2 a/b ausgang zu erweitern und diese mit dem Router zu verbinden und via tr 064 anzusteuern was 50-60€ kosten würde) , bisher wirklich autark nutzbar bei mir ist das Danalock mit Zwave.

  6. nello Newsletter: „ Damit du deinen nello one dennoch weiterhin nutzen kannst, arbeiten wir aktuell an einer Lösung, welche wir dir in Kürze vorstellen werden. “

  7. Unter anderem aus solchen Gründen, versuche ich alles zu vermeiden, das von Haus darauf ausgelegt ist, NUR mit externen Servern zu arbeiten. Inzwischen gibt es sehr viele Produkte, bei denen das funktionsbedingt überhaupt nicht notwendig wäre, aber trotzdem so auf den Markt gebracht wird – gerade im Smarthome Bereich.

    Es tut mir Leid für die Leute, die davon betroffen sind – oft Personen, die sich aufgrund der Einfachheit und mangels besseren Wissens gerne auf eine externe Cloud und eine einfache App verlassen. Verbraucherfreundlich wäre es jedoch, wenn sich die Unternehmen ebenso um einen autarken / offline / Heimnetz Modus bemühen würden.

    Ich hoffe, solche Aktionen sind ein Weckruf und unterstützen nun auch kleinere Firmen, die genau so etwas beachten – denn die gibt es durchaus!

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      Der Haken ist, dass man manchmal erst im Kleingedruckten bzw. im Handbuch feststellt, dass ohne Cloud nix geht. Und manche Menschen denken beim Kauf auch gar nicht an eine solche Abhängigkeit. Das wird auch noch einige Staubsaugerroboter treffen. Oder wenn es ganz blöd läuft trifft es dein Cloud-Software-Abo und du kommst nicht mehr an deine Dateien ran (siehe Adobe in Venezuela). Gerechterweise muss man sagen, dass man das gleiche problem auch mit Kaufsoftware hat, die einen Aktivierungsserver benötigt. So kann man z.B. nicht mehr ohne Internetrecherche ein legales Office 2010 nach Neuinstallation aktivieren.

  8. Ich hoffe noch das da irgend eine Externe lösung gefunden wird. Wäre ja einfach per letztem Firmware Update die Server vor der aktivierung auf einen lokalen MQTT Domain nello.mqtt.local umzubiegen und die Kommunikation ohne Schluessel zuzulassen.

    Im letzten Newsletter gab es zumindest einen Lichtblick:
    https://imgur.com/a/z0k6mbi

  9. Keiner da, der die besagte Mail erhalten hat und hier Mal einstellen könnte?

    • Hi there,

      wir sind immer noch auf der Suche nach einer Lösung für den Weiterbetrieb von nello und werden den Server länger laufen lassen als bis zum 18. Oktober. Das bedeutet, dass dein nello one auch nach dem 18.10. vorerst noch funktionieren wird.

      Sobald wir 100% Klarheit über die weitere Entwicklung haben, werden wir uns wieder bei dir melden.

      Viele Grüsse,

      das gesamte nello Team

      • GooglePayFan says:

        Ich hoffe das ganze läuft später nur noch mit eigenem MQTT-Broker.

        Erstens bin ich ein Freund vom selber hosten und zweitens kann ich mir dann endlich einen Nello für ein paar Euro bei Ebay holen 😀 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.