Napster beendet WMA-Downloads

Napster. Viele von euch kennen es noch als Musik-Eldorado. Saugen, was die Leitung hergab. Irgendwann ging es in die legale Ecke. Streaming gegen Geld. Ihr kennt das von simfy, rdio und spotify. Aber Napster genoss einen Vorteil: Download der Dateien im WMA-Format und damit die Möglichkeit, diese im Player unter Windows und auf kompatiblen MP3-Playern abzuspielen (wobei ToGo Offline anscheinend noch funktioniert).

Nun wurde aber vor einiger Zeit Napster vom US-Dienst Rhapsody gekauft. Heute startete dann die komplette Umstellung auch in Deutschland. Die für die Benutzer auffälligste Änderung. Kein Download mehr möglich. Nada. Nix WMA-Datei mehr im Media Player hören. Wie auch Spotify & Co cached Napster die ganzen Songs verschlüsselt auf der Platte und lässt das Abspielen mit der eigenen Player-Software zu. Damit hat Napster sicherlich einen großen Teil der Benutzer verschreckt, wie man auf der Facebook-Seite lesen kann. Napster-Benutzer mitlesend? Was sagt ihr zu diesem, doch gravierenden Einschnitt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

198 Kommentare

  1. Hi,
    habe sie nebenbei mal laufen lassen. bisher keine Probleme. liegen aber bei C… Temporary Internet files…

  2. @marc
    kannst mal genau den pfad angeben wo die dateien liegen sollen
    Also nicht bei C:user/…..
    Und welche Version von TB nutzt du?
    Danke schon im vorraus

    @tn hast du die free version von TB die nimmt glaub ich sowieso nur 30s auf

  3. Mit Tunebite 7.2
    sorry, vergessen

  4. @Roman

    Ne keine Freeversion. TB 9.irgendwas…

    @Marc

    erhelle uns bitte…

  5. Christopher says:

    KÜNDIGEN!!!!

    -.-

  6. komisch, mein Post mit dem Ordner ist weg. Also:
    C:\Users\xxxxxx\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.IE5\QMF2DHUu
    der letzte Teil, also QMF2DHUu wechselt immer wieder

  7. @Marc

    den ordner finde ich nicht bei mir….

    Win7/64bit irgnedeine Idee??

  8. @Marc

    Den Ordner finde ich bei mir auch nicht. Hast du die Lieder über die Software runtergeladen oder nur abgespielt? Habe Win 7 x64 und Tunebite 6

  9. @tn & keule

    er hat die lieder wahrscheinlich über den IE abgespielt
    bei firefox ist das ganze dann nicht bei microsoft sondern im profil ordner von mozilla(Cache)

    bin grad am testen suche aber noch nach tunebite hatte ich irgendwo mal gehabt mit key mal sehen
    im com.rap…. ordner ist auf ne m4p glaub ich drin

  10. @TN: Win7 scheint den Ordner zu verstecken. Auch wenn man versteckte Ordner anzeigen lässt, scheint Windows es nicht anzuzeigen. Wenn man aber in /local/microsoft/windows/ einen Ordner mit den Namen „Temporary Internet Files“ anlegen möchte, fragt Windows ob der Ordner in den bestehenden integriert werden soll. Also scheint der Ordner da zu sein. Und dort liegen nämlich dann auch die .m4a Dateien. Wenn man in den Ordner danach sucht, werden sie jedenfalls gefunden.

  11. Ach jetzt hab ich die Lösung für Win7. In den Ordner Optionen muss man den Hacken unter „Ansicht“ -> „Geschütze Systemdateien ausblenden“ entfernen. Dann sieht man die Dateien.

  12. Hab das hier mal durchgeführt. Macht aber nicht wirklich Spaß. Hoffe, dass noch Alternativen gefunden werden 🙁
    http://www.spin-planet.de/2012/03/napster-5-0-und-tunebite/

  13. Moinsen,

    also folgende Erkenntnis bisher.
    – Die „offline-Dateien“ von Napster 5.0 liegen bei mir in dem Verzeichnis
    C:\Dokumente und Einstellungen\DEIN_USER\Anwendungsdaten\com.Rhapsody.Napster5\Local Store\ANMELDEADRESSE\54
    Dort liegen je zwei Dateien
    ein Mal die wohl verschlüsselte 54955316_64_05_rienf und ein Mal eine 54955316_64_05_seed.flv-Datei, die allerdings nur die ersten 8 Sekunden beinhaltet.

    Die Datei, die Marc angegeben hat (C:\Users\xxxxxx\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.IE5\QMF2DHUu) ist anscheinend noch vom alten Napster (R.I.P.)
    Jedenfalls liegen dort bei mir die .wma-Dateien, die ich als letztes runtergeladen oder abgespielt habe.
    Die neue NapsterSoftware legt dort anscheinend nichts mehr ab.

  14. Hi,
    hab die m4a Files auch gefunden – allerdings haben die nur eine Bitrate von 64 kbps….
    klingen aber nicht sooo schlecht…

    Allerdings kenne ich mich mit Bitrates bei m4a Files nicht aus.
    Die Files sind ja auch relativ klein…

    Kann jemand aufklären? Merci…

  15. @Backspin und Keule

    Den Ordner habe ich jetzt, aber es sind keine M4a Dateien drin, auch keine anderen bei denen die Grösse passt…

    Ich habe runtergeladen, bevor ihr fragt.

    Komisch….

  16. @backspinn danke 🙂

    jetzt braucht man nur noch ne software entweder die alles gleich automatisch macht oder was automatisch die umgewandelten mp3 automatisch umbenennt(mp3tag selber von mehreren setzt)gibts sowas eigentlich ich meine eine software die z.b. 10 lieder automatisch umbenennt?

  17. @Backspin

    Danke.
    Hätte ich auch selbst drauf kommen können. Qualität ist, wie ich gesehen habe, 192k. Als Übergangslösung bzw. Notnagel ganz brauchbar. Man muss halt von Hand taggen.

  18. @ Roman und alle anderen

    http://www.mp3tag.de/

    Das funzt gut, wenn mann zumindest den Albumtitel kennt….

    Die m4a Dateien habe ich noch immer nicht gefunden :-((

  19. Ich habe nun auch das Squeezebox-Update durchführen können.
    Mal sehen, wie es weitergeht…

  20. @TN

    Bei mir unter Beachtung von Backspins Hinweis auf die Windowsexplorer-Einstellung:
    C:Users“Dein Anmeldename“AppDataLocalMicrosoftWindowsTemporary Internet Files

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.