Nanoleaf und Hafa realisieren Spiegel „Smart Round 700“

Nanoleaf ist eine Partnerschaft mit dem schwedischen Hersteller Hafa eingegangen. Die stellen Bad-Einrichtungen her. Der Hafa Smart Spiegel ist ein runder Spiegel, der außen einen Beleuchtungsring hat. Über die Nanoleaf-App lassen sich Routinen erstellen, Farben wechseln – „das übliche“ eben, was man von einer smarten Lampe erwartet. Der „SPEGEL SMART ROUND 700“ lässt sich per Touch, aber auch über den Google Assistant, Amazon Alexa sowie über Apple HomeKit steuern. 70 Zentimeter Durchmesser hat das neue Modell, es ist derzeit für 5.500 schwedische Kronen gelistet – umgerechnet 524 Euro. Technisch setzt der Spiegel auf den Thread-Standard, da er immer am Strom hängt, könnte er auch als Thread Border Router arbeiten.

Angebot
Philips Hue White E27 LED Einzelpack, hoher Lichtouput (1600lm), warmweißes...
  • Einfache Einrichtung per Bluetooth: Hue E27 Lampe eindrehen, Hue Bluetooth App downloaden und bis zu 10 Lampen in einem Raum steuern
  • Für die Bedienung im gesamten Zuhause: Erweitern Sie Ihr System mit der Hue Bridge (separat erhältlich) und erleben Sie das volle...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Runder Spiegel mit LED-Ring aussen schätze ich auf ca. 130 Euro. Hue Light Strip 3 m ca. 120 Euro. Dafür, dass der oben genannte Spiegel im Prinzip nur die beiden Elemente kombiniert, finde ich die Preisgestaltung etwas zu hoch gegriffen.

    • Govee LED Strip 3m ca. 20 Euro. Dafür, dass der Hue Light Strip im Prinzip das gleiche macht, finde ich die Preisgestaltung etwas zu hoch gegriffen.

      Aber deine Kernaussage ist natürlich vollkommen richtig. Wobei man sich auch mal anschauen, kann, was beleuchtete „nicht smarte“ Spiegel kosten (wenngleich mir jemand noch erklären muss, was an diesem Spiegel so smart sein soll) – da fällt man auch vom Glauben ab. Willkürlich gewähltes Beispiel aus meiner Region:
      https://www.megabad.com/megabad-profi-collection-serie-art-badmoebel-a-1251707.htm
      40€ weniger Preis für 10cm weniger Durchmesser und 100% weniger smart.

      • Exakt, darum ist der Preis völlig normal. Man merkt einfach, dass die Leute entweder zuletzt vor 20 Jahren nen Spiegel für ihr Haus gekauft haben oder immer noch bei ihren Eltern wohnen und die Preise gar nicht kennen.

      • willkürliche eingabe von den begriffen „badspiegel rund beleuchtet“ auf amazon: mit antibeschlag, touchelement fuer die jeweiligen waermegrade von weiss, aller schnick und schnack fuer 100-200 euro… wuerde also vermuten deine willkuerliche suche war ganz schoen zielstrebig hochpreisig…

  2. Thorsten G. says:

    Schnäppchen. Und wer liebt es nicht, morgens beim Zähne putzen oder gar beim Schminken ständig wechselnde Farben direkt in die halb geöffneten Augen gestrahlt zu bekommen? Sorry für den Sarkasmus, aber für einige Smart Home Entwicklungen fehlt mir echt das Verständnis.

  3. Was bitte ist an einem Leuchtmittel bei dem man die Leuchtfarbe über eine App o.ä. einstellen kann „smart“? Genau: Nix!
    Kann man nicht mal endlich auf dieses ganze Wort-Geschwurbel wie bspw. KI und smart solange verzichten, bis es wirklich mal Produkte gibt, die diesen Begrifflichkeiten zumindest ansatzweise gerecht werden?

    Ansonsten zum Produkt selbst: Wahnsinn ein Spiegel mit bunter Randbeleuchtung. Was war nochmal gleich die News?

    • Das ist wirklich nicht smart. Kleines Display drunter mit dem Wetter und besser noch der Restzeit von der Oral-B. Das wäre was.

      • Gunar Gürgens says:

        An sowas dachte ich eigentlich auch zuerst, als ich das Buzzword „smart“ las. Dann wäre das Teil auch irgendwie interessant geworden, aber so ist es ja eigentlich völliger Unsinn, so viel Zeit im Bad verbringe ich nicht, als dass ich da veränderliche Farbstimmungen bräuchte.
        Aber während dem Zähneputzen mal eben die Tagestermine anschauen oder das Wochenendwetter wäre schon cool.

  4. Ohje…
    Was ist den das für ein Produkt..?
    Gerade am Spiegel benötigt man vernünftiges licht und nicht irgendwas, was aus RGB-LEDs zusammengebaut wurde.

  5. Bei der Überschrift hatte ich doch tatsächlich gehofft, der Spiegel wäre wirklich smart und könnte mir morgens neben dem Alten Mann noch wichtige Dinge anzeigen, z.B. Termine oder das Wetter. So aber einfach nur überteuertes Spielzeug.

    • So was gibt es auf Android-Basis von Hilo Light, allerdings noch mal teurer und bisher nur in den USA und Kanada. Einfach mal nach dem Herstellernamen googeln.

  6. Für den Preis hätte ich mit einem Display mit Kalender + Wetter und vllt Notizen oder so ernsthaft drüber nachgedacht.

    So nicht .

  7. Sorry… ich bin sonst nicht so, aber: „Ticken die noch sauber?!?! Wer kauft das Teil zu dem Preis?!?. Komma verrutscht?“

  8. Ihr kauft alle keine Spiegel oder? Ein Spiegel in der Größe mit Beleuchtung kostet zwischen 200 – 1000€. Demnach ist das hier gutes Mittelfeld.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.