Anzeige

Nackter als nackt: Moto G Google Play-Edition

Das Motorola Moto G ist ein klasse Android-Smartphone mit tollem Preis-Leistungsverhältnis. Für viele Nutzer ebenfalls klasse: Updates auf Android 4.4 KitKat rollen derzeit aus, auf dem Gerät findet man keine Heckmeck-Software, die störend ist oder sonstige Update-Prozesse unnötig verzögern könnte. Und dennoch gibt es in den USA jetzt die ganz nackte Variante mit purem Android 4.4 KitKat: Moto G Google Play-Edition.  Kostet als 8 GB-Variante 179 Dollar, die 16 GB-Ausgabe schlägt mit 199 Dollar zu Buche. Durch die Tatsache, dass Motorola schnelle Updates angekündigt hat, dürfte die Variante wohl eher nicht so nach Deutschland herbeigesehnt werden, oder?

Bildschirmfoto 2014-01-14 um 20.12.41

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Viel interessanter find ich den Homescreen – sieht nach Google Experience aus. Ist dann wohl das erste offizielle Phone was nach dem Nexus 5 den GEL erhält?

  2. Was genau ist da anders – ausser der Motorola Migrate App und den Update-Infos in den Settings kann ich nichts Motorola-spezifisches feststellen…

  3. Wie viele langweilige Android-Phones soll diese Welt eigentlich noch konsumieren? Das Ding sieht so nichtssagend aus wie fast alle Android-Phones. Alle haben die gleichen Möglichkeiten. Wie öde. Wo bleiben die Designer? Halt so eine GÄÄÄÄHN-Kiste für Nerds.

  4. Mit google Expiriecne Launcher. Interessant!

  5. Super – ich würde es begrüßen, wenn das für alle installierbar wäre. Hauptsache OTG bleibt erhalten – allerdings scheint das Update auf 4.4 da ein wenig einzuschränken.

    Ist bei Euch eigentlich auch der Betreiber fest in der Statusleiste verankert? (Also bei mir steht oben immer fest „1&1“.

    @Frank: An einigen wenigen Stellen finden sich Eigenheiten. Z.B. Musik Equalizer, Tastatur ist AOSP und nicht die, der Nexus Geräte, etc.

  6. @LandlebenLive: Solltest deine eigenen Ansprüche nicht mit denen des Rests der Welt verwechseln. Mir zum Beispiel ist ausgefallenes Design reichlich egal. Solang es nicht hässlich ist zählt erstmal die Funktion und dann darfs auch langweilig sein.

  7. cool mit GEL, hoffentlich auch irgendwann mal offiziel für das Nexus 4

  8. Landleben ist wohl ein iPhone Fanboy…Don´t feed the troll!

  9. @Malte das ist bei Motorola mehr oder weniger normal, ist auch beim Razr, -Maxx, und -HD der Fall. Mit Root kann mans entfernen bzw. durch ein Leerzeichen ersetzten… oder einfach ignorieren.

  10. LG G2 – das ist der wahre Deal 😉

  11. Habe das LG G2 für einem Freund bestellt und ich muss sagen es schlägt um Längen die Nexus Geräte! Toll umgesetzt und für 300€ von nix zu toppen. Toll durchdacht und kein Android Alltagsbrei….. Meinem Nexus 4 Firmenhandy schenke ich kaum Beachtung. Das LG würde mir mehr zusagen.

  12. Die Variante ist jedenfalls obercool. Wird nicht lange dauern, dann kann man sich das ROM bestimmt saugen und auch auf unsere „normalen“ Moto G flashen.

  13. @Timo: Design = Apple, oder was? Diese Verknüpfung hast gerade du hergestellt.

    Das Ding sieht halt wirklich aus wie Nexus (was ja verständlich ist, da beides von Google), Samsung, Mobistel, manche HTC-Geräte und so ziemlich alles, was an NoName-Smartphones aus China kommt und weder Galaxy S4- noch iPhone-Klon ist. Für den Preis unterer Mittelklasse kann man wohl nicht so viel erwarten, aber es ist schon etwas unverständlich, dass kein Hersteller von Android-Geschäften es schafft, eine Designphilosophie zu entwickeln, die wirklich eye-catching ist. Nokia schafft es, Apple schon länger…Potenzial sehe ich im Moment nur bei HTC und Samsung, der Rest kopiert dieses 08/15-Gehäuse und packt einfach jedes Jahr einen neuen Funkstandard extra und einen CPU-Kern mehr rein.

    Mir tun die ganzen Techblogs langsam leid. Mir macht es immer weniger Spaß, über Neureleases zu lesen, und das liegt sicher nicht an Cashys oder Saschas Schreibe 🙂

    @Cashy: Kommt von Patrick Meyerhöfer (richtig geschrieben?^^) auch mal wieder etwas? Ich vermisse die FOSS-Beiträge von ihm, es war eine schöne Ergänzung zu den anderen Themen hier.

  14. @caschy
    Das LG G2 ist ein Kauf? Schwanke noch, wegen des IP5 in gold…

  15. @Georg: wenn er Zeit hat
    @M: Kommt drauf an, in welcher Welt du lieber zu Hause bist. Mein tägliches Gerät ist das iPhone.

  16. @M.: So rein von den Features her machst du weder mit dem LG G2 noch mit dem IP5 was falsch. Ist beides state of the art.
    Mach dir doch einfach eine Liste mit den Funktionen die du brauchst und den Apps und Medien, die du unbedingt erwerben willst, und stöber in den App Stores. Dann siehst du, welches Ökosystem besser zu dir passt. Mit dem Gerät selber kannst du da in keinem Fall viel falsch machen 🙂

  17. @Georg…nö, oder habe ich Design etwa erwähnt? Mein Kommentar war auf die Art bezogen wie er seinen Kommentar verfasst hat und für mich klar als iSheep erkennbar ist.

  18. Das muss nicht notwendigerweise der GEL sein. Der launcher3, so wie er im AOSP drinne ist, sieht genau so aus wie der GEL.

  19. @ Georg:
    „Für den Preis unterer Mittelklasse kann man wohl nicht so viel erwarten, aber es ist schon etwas unverständlich, dass kein Hersteller von Android-Geschäften es schafft, eine Designphilosophie zu entwickeln, die wirklich eye-catching ist.“

    Schon mal die Sony Xperias angesehen? Die finde ich echt schick, ganz im Gegensatz zu dem Einheitsbrei mit den runden Ecken mit Riesenradius und den gewölbten Kanten, was mMn einfach nur billig aussieht.

    @ Timo:
    Aber recht hat er ja prinzipiell. Georg bemängelt diese Ideenlosigkeit der Designer ja auch.

  20. Play Edition finde ich gut, wenn das bedeutet, dass das Moto G dadurch länger mit Updates versorgt wird. Ansonsten ist es ist der Tat ziemlich egal, weil ja ohnehin fast stock Android.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.