Nachfolger der WH-1000XM3 von Sony klopfen an

Die WH-1000XM3 von Sony sind recht beliebte Kopfhörer, guter Klang und vernünftiges Active Noise Canceling werden dem Modell nachgesagt. Es scheint, dass eine neue Version von Sonys drahtlosen Kopfhörern auf dem Weg ist, denn ein Modell mit dem Namen WH-1000XM4 hat die FCC (Federal Communications Commission, Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte in den USA) passiert. Leider geht aus den Dokumenten nicht hervor, was man nun genau erwarten kann, denn Sony hat es auch nicht versäumt, bei Einreichung zu verlangen, dass Modellfotos unter Verschluss gehalten werden. So weiß man nur, dass ein Modell dieses Namens eingereicht ist und dass dieses auf Basis Bluetooth arbeitet. Die Einreichungen bei der FCC geben keinen Hinweis darauf, wann die neuen Kopfhörer herauskommen könnten, und etwas, das jetzt bei den Behörden eintrifft, kann noch einige Zeit von der Veröffentlichung entfernt sein. Auf der anderen Seite: Die CES startet Anfang Januar in Las Vegas…

[asa]B07GDR2LYK[/asa]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Da müsste schon ein Wunder passieren, dass ich meine Airpods Pro austausche (habe selber die 1000MX2, NC ist besser aber nicht in einem Maße das es stört, der Klang der Pros ist dafür wesentlich besser als die MX2, ich weiß das klingt unglaublich).

    • Es geht hier allerdings um die WH also OverEar Variante. Die sind mit den AirPods nicht wirklich vergleichbar. Du hast bestimmt die WI-1000XM2 oder?

      • Nein, ich habe die Over Ear 1000MX2 und die Airpods klingen transparenter, natürlicher einfach besser. Die Sony Over Ear sind leicht gestaucht und „muffiger“ aber das NC ist besser. Habe sie Stundenlange gegeneinander getestet weil ich es nicht glauben konnte. Was Apple hier abgeliefert hat ist unglaublich, sind mittlerweile weltweit ausverkauft bis Mitte Januar (habe versucht noch in USA welche für meine Holde zu Weihnachten zu bekommen).

        • Na zum Glück ist Hörempfinden ja zutiefst subjektiv. Ansonsten würde Apple schon Technik und Akkustik aushebeln können müssen. und auch das können sie nicht…

          • Gebe ich dir vollkommen recht, ist subjektiv. Aber wenn Du zig mal die gleichen Stücke aus unterschiedlichen Genres am selben Gerät vergleichst (Iphone X, kasst beide koppeln und hin und her wechseln) und Du jedesmal das Gleich feststellts ist es schon ziemlich krass. Obwohl es unhygenisch ist,habe ich mehrer Leute probehören lassen, KEINER ist ohne Gänsehaut davongekommen. Geh einfach mal in einen Apple Store, da kannst Du probehören. Ich hätte das vorher auch nicht für möglich gehalten.

            • Na zum Glück ist Hörempfinden ja zutiefst subjektiv. Ansonsten würde Apple schon Technik und Akkustik aushebeln können müssen. und auch das können sie nicht…

    • 1000MX2 1000MX3.
      In-Ear Over-the-ear.
      Ich besaß auch die 2. Generation und bin extra zur IFA gefahren um die 3. Gen. zu testen.
      In der 3. Generation arbeitet ein bis zu 4. mal schnellerer Prozessor als in der 2. Generation.
      Sony hat gute Arbeit geleistet.
      Ich bin gespannt…
      Aber Daniel, Töchterchen spricht mich oft an und wir werden die Airpods Pro uns auch genauer unter die Lupe nehmen.

  2. Fritz Mukula says:

    Beste Funk OverEar-Kopfhörer, die es aktuell zu kaufen gibt. Sowohl vom ANC, als auch von der Passform und natürlich vom Klang. Da gibt es sicherlich wieder einige, die sich am „zu hohen Bass“ stören, was aber mit dem Equalizer ohne weiteres auf das eigene Empfinden angepasst werden kann. Bin gespannt was Sony bei der neuen Version noch besser (oder schlechter?) macht.

  3. Ich hab die XM3 im Visier. Da warte ich dann doch noch etwas, bis der Preis purzelt (oder ob die XM4 nochmal einen drauf setzen).

  4. Ich wünschte mir mehr Kritik gegenüber Kabellosen Kopfhörern. Das ist in ein paar Jahren alles Elektroschrott. Ich mag Apple aber gerade die Airpods sind doch eine Zumutung für die Umwelt. Nicht mal Apple kann da ne Batterie tauschen.

    • Super. Finde es schön, dass du auch in irgendeiner Hinsicht darüber nachgedacht hast, dass Kabel brechen können 🙂 Scheinbar nicht in deiner Welt?

      Folgenden Vorschlag an dich: Nimm doch bitte nur noch Schnurtelefone zur Hand.. Dein Handy darf nur am Netzstecker hängen aber kein Akku besitzen.. so auch dein Laptop und und und …..

      Sorry aber deine Kritik zieht nicht. Die Akkus kann man vielleicht nicht tauschen aber dafür gibt es ja zum Glück Wiederverwertung 🙂

      Wir sollten uns lieber um andere dinge Gedanken machen als Kabellose Kopfhörer 😉

      • Für Handy und Laptop gilt doch die Kritik genauso…. Und das ein Kopfhörerkabel brechen kann ist doch echt ein schlechtes Argument zu dieser Thematik. Ich habe doch im Prinzip nix gegen Kabellose Geräte wenn es Standardisierte Akkus geben würde die von einem Laien ausgetauscht werden können. Ich hoffe, dass die EU da irgendwann einschreitet und dem ganzen einen Riegel vorschiebt.

  5. Henryk Musolf says:

    „….guter Klang und vernünftiges Active Noise Canceling werden dem Modell nachgesagt.“

    Ich halte den Sound für vernünftig und das ANC für herausragend – zumindest in meinem Fall. Habe mir die Kopfhörer zugelegt, da ich unter Misophonie leide und bei meiner Freundin (und auch nur da) gewisse Töne nicht ausstehen kann, ja hasse. In meinem Fall sind es insbesondere die D- und T-Laute, die sie sehr deutlich ausspricht. Hatte im SATURN diverse ANC-Kopfhörer getestet und diese waren im Endeffekt die einzigen, die die kritischen Töne so gut wie gar nicht an mein Ohr ließen. Selbst die Bose 35 II, die ich persönlich hübscher finde, ließen es leider durch, sobald sich meine Freundin mir mehr als 1 Meter näherte. Naja, nun ist sie ja Ex.. aber pflege weiter Umang mit ihr. Mit den Kopfhörern. Ist ja nix Persönliches.

    • Danke, dass du uns an deinem interessanten Liebesleben hast teilhaben lassen. Sortier die nächste Freundin am besten gleich nach ihrer Aussprache aus, dann musste im Bett nicht die Kopfhörer auflassen, das spart Akku. Was gibt’s sonst so?

  6. Da gibt es einiges an Verbesserungspotenzial:

    – BT 5.0 – beim XM3 ist es echt nervig diesen an verschieden Geräten zu verwenden
    – vernünftige Touch-Steuerung
    – Funktionierender Equalizer

    • Bin dafür. Habe die Bose QC 35 und XM3. Das Design darf etwas schlanker sein und die Touch-Steuerung präziser. Am meisten vermisse ich jedoch Multipoint, das hin- und herwechseln der Geräte ist echt ein PIA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.