Nach der CES ist vor dem iPad 3

Die Karawane zieht weiter. Nachdem ziemlich viele Infos während der CES auf uns eingeprasselt sind, geht es in diesem Beitrag weniger um Infos, sondern um Vermutungen. Vermutungen, die sich um das iPad 3 drehen. Dessen Produktion soll nämlich schon gestartet sein. Das iPad 3 – oder wie auch immer der iPad2-Nachfolger heißen wird, soll gleich mit mehreren Änderungen auf den Markt kommen.

So ist von höherer Auflösung bei gleicher Größe, einem A6 Quad Core-Prozessor und dem schnellen Mobilfunkstandard LTE die Rede. Bereits im März soll es mit dem iPad 2-Nachfolger soweit sein. Persönliche Meinung? Eine bessere Kamera könnte sinnvoll sein, denn diese fand ich im iPad 2 sehr bescheiden. Vorstellen könnte ich mir auch Siri, Apple Spracherkennung. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

16 Kommentare

  1. An QuadCore glaub ich noch nicht… – Dann eher sowas wie im Galaxy Note… 2×1,4 GHz oder so… – LTE und Retina sind aber sehr wahrscheinlich… Wobei die Kamera glaube ich genau die sein wird, die auch im 4S drinne is.. Also eine Linse mehr und 1080i-Aufnahmen sind angecheatet… 😀
    Bei Siri bin ich mir nicht ganz sicher… – Damals hat es Apple ja angeworben als „4S-Only“. – Allerdings als man zu Ohren bekam, dass Apple in einer iOS-Version fürs iPhone 4 das Root-System offen gelassen hat, kann auch das Gegenteil der Fall sein…

    Ich bin jedenfalls sehr gespannt darauf, was der Herr Cook da wieder rauszaubert… – Design-Änderungs-Technisch gings ja nach Steve Jobs eher auf einen Stillstand zu…

  2. Siri wird auf jeden Fall kommen, das dürfte kaum Arbeit sein, ist ja schon fertig und läuft.
    Aber ich denke es wird entweder eine höhere Auflösung bekommen, oder einen wesentlich neuen Prozessor, nicht aber beides. Zum einen wegen des Preises, zum anderen, weil man so ein Feature für ein späteres Pad 4 hat.
    Ich denke erst kommt ein schnellerer Prozessor, vor allem mit schnellerer Grafikeinheit, damit ein späteres Update mit hoher Auflösung dann auch genug Power hat. Umgekehrt wäre Quatsch. Auch denke ich das zum jetzigen Zeitpunkt ein so hoch Auflösendes Display nicht zum gkeichen Preis machbar ist, und Apple den Einstiegspreis bestimmt gleich halten will.

  3. Siri im „iPad3“ ist schon nahezu ein muss, falls ein iTV Gerät erscheint, welches ebenfalls Spracherkennung haben soll… ich stelle mir auch langfristig einen Fernsteuerungsmöglichkeit (Sprache) von iPad3 zu Apple Geräten (TV, iMac, Macbook,…) vor. In Kombination mit dem Airplay kann das spannend werden.

    DPI-Verbessrung beim Display ist ein Muss, da andere Hersteller dies schon angekündigt haben. Ebenso ein A6 QuadCore. Falls beides nicht erfolgen sollte, wäre der EarlyAdopter Apple zu sehr im Hintertreffen und könnte seinem Ruf nicht mehr gerecht werden.

  4. Ich frage mich ja, was man mit einer hochgezüchteten Kamera in einem Tablet will. Macht doch kaum jemand ernsthaft Fotos mit einem Tablet vor dem Gesicht?!
    Einziges Einsatzszenario, das mir jetzt so einfällt, ist FaceTime und da tun es auch deutlich schlechtere Kameras.

    Am Display könnte sich mittlerweile echt was tun, was die CPU angeht sehe ich das anders. Selbst der A5-Chip, egal ob im iPad 2 oder im iPhone 4S schaukelt sich bei den aktuellen Anwendungen doch größtenteils die Eier und langweilt sich…
    Ich denke mal caschy wird bestätigen können, dass selbst der A4-Prozessor im iPad 1 noch mehr als problemlos für derzeitige Anwendungen ausreicht?

    Nene, die xx MP-Kameras und die Quad-Cores sind eigentlich eher was für die Fraktion von Herstellern, die zwingend dieses „Wir sind doch viel besser als Apple“-Argument benötigen… Ich denke da insbesondere in Richtung Südkorea.

  5. Apple hat seinen Vorsprung absolut verloren, sowohl beim iPhone „for Ass“ als auch iPad 2 – SEHR schwache Neuerungen.
    Aber es gibt ja genug Apple Lemminge !

    Allein das Nexus oder das Note sind schon deutlich bessere Smartphones als jedes iPhone.
    Und sogar Anbieter wie Acer haben schon QuadCore CPUs

    Ich denke es dauert nicht mehr lange bis immer mehr Menschen es checken

  6. Mal ehrlich, die meisten kümmert es doch nicht, was für ne CPU in einem Tablet drin steckt… Hauptsache, alles funktioniert reibungslos. Da kann ein x-beliebiges Tablet noch so nen tollen Hexacore- und was-weiß-ich-was-Prozessor haben, ohne richtiges Ökosystem wird das nichts, und darin ist Apple nun mal am besten. Und das sage ich als nicht-Apple-Fan (ich bin auch kein Apple-Hasser).

  7. Das iPad 3 wird sicherlich 1.000 euro kosten. -.-
    Eigentlich hab ich genau darauf gewartet. Besserer Akku, höherer Auflösung und ein ausgereiftes System. Aber bei einem so extremen Preis -.-

  8. @ChackZz
    Wichtig ist für sie doch nur ein Verkaufsargument zu haben damit möglichst viele aufrüsten. Da Apple gut ist dem Kunden alles mögliche als unabdingbare Neuerung zu verkaufen könnte ich mir eine bessere Kamera durchaus vorstellen – wobei eine gute FrontFacing Kamera durchaus schon nett ist.

    Bei den inneren Werten denke ich dass sie den Ram mal aufstocken werden. Wenn ich mich nicht täusche waren es beim iPad 2 ja noch 512 oder? Dies ist schon verdammt wenig und könnte auch mit ein Grund sein warum Adobe sein Photoshop Touch noch nicht für das iPad veröffentlicht hat. Das Arbeiten mit Ebenen benötigt einfach viel.

    Anpreisen werden sie jedoch wohl wirklich eher Dinge wie Siri, Kamera und garantiert eine höhere Auflösung – die alte können sie sich bei der Konkurrenz nun wohl kaum noch erlauben.

  9. Brotkruemel says:

    Ein besseres Display ist Pflicht, auch wenn ein Retina-Display noch zu teuer wäre, man könnte zumindest zur Konkurrenz des vergangenen Jahres aufschließen, das würde doch schon genügen. Warum das iPad eine QuadCore-CPU bräuchte wüsste ich momentan auch nicht, aber auch da wird sich spätestens nächstes Jahr was tun, da die 4-Kerner dieses Jahr sehr präsent im mobilen Sektor sein werden.

  10. Ich würde mich freuen, wenn das iPad Display etwas größer wäre, so 10-10,1 Zoll fände ich schon nice. Außerdem eine Gummiumrandung damit es besser in der Hand liegt.

  11. Jetzt fängst du auch schon an mit Apple-„News“ ohne den geringsten Inhalt. Thumbs down.

  12. @Max Daumen hoch für den Kommentar. Solche Beiträge gibt es schon ewig hier. Mööööp.

  13. Ich bin momentan auch ganz heiss auf ein Tablet.
    Warte aber noch die Vorstellung des iPad3 ab,
    da mich die Android Tablets noch nicht so richtig überzeugt haben.
    Obwohl mit ICS schon ein großer Schritt gemacht wurde.

    Bin mal gespannt was Apple da noch bringt.

  14. @Sandro
    das iPhone „for ass“ kann locker mit jeden Androiden mithalten. Und jetzt komm mir nicht mit Displaygröße das macht kein Smartphone aus, außerdem würdet ihr noch auf 1,5 Zoll Bildschirme gucken ohne Apple. Und ein iPhone kann nunmal nicht gegen 1000 verschiedene Plastik Bausätze ankommen.
    Zum iPad: 1.Apple ist nach wie vor !!Marktführer!!
    2.Auch diese Produktklasse wäre nicht in der Form ohne Apple.
    3.Apple zeichnet sich durch Innovationen, Design und Benutzerfreundlichkeit aus – Dinge
    die viele andere Hersteller garnicht kennen oder nur kopieren

    Fazit: Auch Android Lemminge sind in der Lage Kommentare zu schreiben !!

  15. ich bin gespannt auf das neue ipad. wir alle sollten aber nicht vergessen: megapixel, ram, dual- oder what-else-core interessieren uns nerds – nicht die zielgruppe!