My Passport Pro: Portable Dual-Festplatte mit Thunderbolt-Anschluss

Western Digital hat eine neue Festplatte für professionelle Anwender vorgestellt. Hierbei handelt es sich um eine Dual-Festplatte mit Thunderbolt-Anschluss, die ohne externe Stromversorgung auskommt. Western Digital bietet zwei Varianten an, die mit 2 TB oder 4 TB auf den Markt kommen. Die Festplatte besteht aus zwei 2,5-Zoll-Festplatten, die einmal im Stripe-, aber auch im Mirror-Modus RAID 1 genutzt werden können. Die My Passport Pro überträgt Daten mit bis zu 233 MB/s und kostet in der Variante mit 2 TB 279 Euro, während für die 4 TB-Ausgabe 389 Euro fällig werden. Sicherlich etwas für Menschen aus dem Foto- oder Videobereich, die große Datenmengen mit sich herumtragen wollen.

wd

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Hmm prima, Thunderbolt also für den Normalen Anwender nicht nutzbar.

    eSata oder USB3.0 wäre da wohl angenehmer

  2. Ich würde eher sagen, zum Glück endlich mal wieder etwas mit Thunderbolt. Und dazu auch noch im bezahlbaren Bereich, im Gegensatz zu den Desktopversionen mit Thunderbolt von WD, wo die gleiche Kapazität das doppelte Kostet.

  3. @namerp
    So Standard Festplatten mit USB 3.0 gibt es doch wie Sand am Meer (eSATA vielleicht weniger).

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.