MX ERGO: Logitech bringt neuen Trackball

Denkt man an Eingabegeräte für den PC, fallen einem normalerweise sofort Tastatur und Maus ein. Klar, es gibt zahlreiche andere, wie beispielsweise Touchpads oder auch Zeichengeräte, aber hauptsächlich wird ein PC eben über Tastatur und Maus bedient. Fast 10 Jahre ist es her, dass Logitech einen neuen Trackball vorgestellt hat. Viel Zeit, die man in eine Neuauflage gesteckt hat, die nun mit MX ERGO vorgestellt wurde. Ein fortschrittlicher Trackball zur präzisen Eingabe, die gleichzeitig auch noch sehr viel weniger belastend ist als die Nutzung einer Maus.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/Db6ux01T83Q

Der Arbeitswinkel der MX ERGO lässt sich anpassen, ei Scharnier sorgt für eine Neigung von bis zum 20 Grad. Die präzise Steuerung kann per Tastendruck noch einmal präziser gemacht werden, so hat man immer die perfekte Balance zwischen Geschwindigkeit und Präzision, was man eben gerade benötigt. Interessant ist durchaus auch die Akkulaufzeit, das Gerät arbeitet schließlich kabellos.

4 Monate kann man mit einer Akkuladung hinkommen (natürlich nutzungsabhängig), viel interessanter ist jedoch, dass Logitech angibt, eine Minute Laden reicht für einen Tag Nutzung aus. Da echt es dann auch nichts, wenn man das Aufladen einmal vergisst. MX ERGO kann ab sofort bei Logitech direkt bestellt werden, 109 Euro werden für den Trackball fällig.

Hier noch die Übersicht über die technischen Spezifikationen laut Produktseite:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Hui… Doch noch mal lieber Korrektur lesen?

  2. Cool, endlich mal ein Nachfolger für meinen derzeitigen Logitech Trackball wireless. Ist als Zeigegerät für den PC am Fernseher einfach genial, kann man überall hinlegen und benutzen, auch ohne glatte Oberfläche. Feine Sache das!

  3. OH, den möchte ich haben! Scheint tolle neue feature zu haben. Ich habe aber noch „leider“ zwei Wireless Versionen und ins Büro sogar meine über 10 Jahre alte Kabelversion geschafft. Und der Preis ist auch nicht so klein… Ich hoffe die haben auch was mit den Tasten gemacht, da die doch recht schnell durch waren. Aber man konnte sie auch einfach wieder reparieren indem man sie aufgeschraubt und etwas Papier/Klebeband an die Stelle geklebt hat.

  4. Für den Fernseher oder Beamer eine geniale Sache. Interessant würde ich eine Kombination aus Laser an der Unterseite und Trackball finden. Um Bildinhalte in alle Richtungen zu bewegen. Ähnlich wie mit 2 Finger am Trackpad am Mac.

    OT:
    Hätte Logitech die Vor- und Zurücktaste mal bitte auch bei der normalen MX S2 dort platzieren können? Ich hatte mir letzten Freitag die Logitech MX Master S2 gekauft, um meine 12 Jahre alte MX 620 abzulösen, so hätte ich sie ggf. – naja vermutlich doch nicht, siehe unten – behalten. Eigentlich wollte ich schon die letzte Logitech MX Master haben, das Gold fand ich aber total geschmacklos und kitschig. Nun ja, Ergebnis war dass ich sie nach 60 Minuten entnervt wieder eingepackt habe und nun weiterhin meine MX 620 benutze.

    Hauptgrund für den Umstieg war für mich Blutooth, da mich der IR-Empfänger am iMac nervt. Außerdem kommt es oft zu Aussetzern/Stocken wegen den USB3-Kabeln meiner Externen – verträgt sich mit der IR-Frequenz nicht.

    Die Tasten an der normlaen MX Master (S2) für vor und zurück sind grauenhaft und viel zu weit hinten angeordnet, sie ist total rutschig und man kann sie nur umständlich mit 2 fingern anheben um sie auf dem Mauspad zu versetzen, das Scrollrad hat im Bildlauf geruckelt, die Daumentaste war viel zu schwammig und schwergängig, die rechte und linke Klicktaste VIEL zu laut und das seitliche Rad hat total genervt. Ach und das Mausrad kann man nicht nach links und rechts klicken.

    Verstehe nicht warum Logitech nicht eine einfache und große richtige Maus mit einigen Sondertasten und mir Bluetooth rausbringen kann. Die MX Anywhere 2S in 2-3cm größer, wäre mein Traum. Hatte schon überlegt mir diese zu kaufen und die Hardware in das Gehäuse meiner alten einzubasteln. Werde ich machen wenn meine mal ganz dem Geist aufgibt.

    PS: Schreibe das hier in der Hoffnung dass jemand von Logitech mitliest. Eine E-Mail-Adresse von Logitech konnte ich nirgendwo finden – die haben nicht mal ein Impressum …

  5. Sehr nice. Gekauft!

  6. Welche (ergonomische) Maus würdet Ihr eigentlich am stärksten für’s Büro empfehlen?

  7. Bin sehr angetan und zufrieden mit der kabellosen Logitech MX Master. Die Tasten sind unter Win und Mac gut zu erreichen und zu belegen, der Laser funktioniert sogar auf Glas perfekt und zum Glück sind mit bisher (ca. 8 Monate im Einsatz) die Probleme mit diversen Tasten, wie man sie zuhauf liest, erspart geblieben. Die MX Ergo könnte aber ein guter Ersatz oder eine gute Ergänzung für die anderen Rechner sein, die mit weniger Platz bedient werden wollen.

  8. ach schade, daumen-trackballs sind schmerzen pur.. für die finger bedienung und ich hätte zugeschlagen..
    na vielleicht kommt ja noch was.. 😀

  9. FriedeFreudeEierkuchen says:

    @Markus Klein: danke für den Hinweis. Hast du den HUGE schon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.