MWC 2015: Alcatel Ontetouch IDOL 3 vorgestellt

Heute hat ALCATEL ONETOUCH auf seinem Pre-Event des Mobile World Congress im „Teatre Principal“ in Barcelona das neueste Produkt seiner IDOL-Serie vorgestellt: das IDOL 3. Hierbei handelt es sich um den ersten globalen Launch einer neuen Geräte-Familie der Smartphone-Marke.

177053

Das Smartphone wird bei den üblichen Providern und Retailern erhältlich sein. In Deutschland wird die 4,7 Zoll große Version für circa 229 Euro und die 5,5 Zoll große Version für 299 Euro vertrieben. In Sachen Optik will es Alcatel anders machen: Das IDOL 3 lässt sich zu 100 Prozent auf den Kopf stellen. Von der Nutzeroberfläche bis hin zum Gerätedesign wurde die Serie darauf ausgelegt, in der traditionellen Position sowie verkehrt herum bedient zu werden.

Dabei soll es keine Rolle spielen, ob Anrufe beantwortet werden, im Web gesurft, ein Foto geschossen oder ein Musiktitel bearbeitet wird. Der Bildschirm dreht sich einfach mit. Zwei symmetrische Front-Speaker ermöglichen nicht nur die beidseitige Telefonie, sondern auch ein 3D-Surround-Sound-Erlebnis. Ob das nun ein Killer-Feature ist, lasse ich mal dahingestellt…

177142

An der Geräterückseite befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera, die mit der Langzeitbelichtung Aufnahmen bei schwachem Licht ermöglichen soll. Die Fast Face Focus-Software fokussiert bestenfalls in 0,15 Sekunden Gesichter und die Szenenauswahl passt den Kontrast, die Belichtung und die Farben automatisch an. Das Alcatel Ontetouch IDOL 3 mit 4,7 Zoll hat eine 5 Megapixel starke Frontcam, das 5,5 Zoll große Modell kann gar mit 8 Megapixeln aufwarten.

Die 4,7 Zoll große Version kommt mit einem Quad-Core-Prozessor (ARM Cortex A53, 1,2 GHz, Qualcomm Snapdragon 410 MSM8916, Adreno 306) sowie einem HD-Screen. Die 5,5 Zoll große Version verfügt über einen Octa-Core-Prozessor (Qualcomm Snapdragon 615 MSM8939, ARM Cortex-A53, 1,5 GHz, Adreno 405) und ein Full-HD-Screen (1920 x 1080). Beide Versionen unterstützen 4G-LTE.

Die Version mit 4,7 Zoll-Display hat 1 GB RAM, bei der größeren Ausgabe kommen 2 GB zum Einsatz. Beide Geräte haben 16 GB Speicher, der sich noch mittels microSD-Karte erweitern lässt. Unterschieden wird auch im Akku, das kleine Gerät hat einen lediglich 2.000 mAh starken Akku, während das Alcatel Ontetouch IDOL 3 mit 5,5 Zoll mit 2.910 mAh auf den Markt kommt. Beide Geräte verfügen über die üblichen Schnittstellen, man findet WLAN802.11 b, g, n, Bluetooth 4.1 und microUSB vor. System? Android 5.0.x Lollipop.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Ich find es total Geil, dass immernoch neue Ideen eingebracht werden über die man sich einfach keine Gedanken gemacht hat aber trotzdem sau nützlich sein können. Das smartphone von beiden Seiten bedienen zu können ist jedenfalls echt ne großartige Idee.. Klar irgendwie Luxus aber wenn es läuft und das Display nicht 2 Sekunden braucht sich zu drehen doch echt n guter Anfang.

  2. Die Marke „Alcatel“ hat doch wie Wiko ein Low Budget Image zum Verramschen bekommen… Da geht sowas doch unter…

    Wie siehts mit Update Politik bei Alcatel aus?!? Mau oder?!?