Mozilla: Zwei-Faktor-Authentisierung für Entwickler von Erweiterungen verpflichtend

Der Begriff Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA)sollte niemandem mehr unbekannt sein, stellt diese Form der zusätzlichen Sicherheit doch schon seit Ewigkeiten einen festen Standard dar, den jeder Nutzer sofort aktivieren sollte, sobald er oder sie die Möglichkeit dazu bekommt. Viele Dienste haben da inzwischen nachgerüstet oder bieten das Verfahren von Haus aus an. Auch Mozilla bietet seinen Nutzern so etwas an, für Entwickler von Erweiterungen wird das Ganze sogar verpflichtend.

Starting in early 2020, extension developers will be required to have 2FA enabled on AMO. This is intended to help prevent malicious actors from taking control of legitimate add-ons and their users. 2FA will not be required for submissions that use AMO’s upload API.

Somit sichern nicht mehr nur noch euer Benutzername und ein Passwort euren Account, auch muss nun ein zusätzlicher Verifizierungscode eingegeben werden, der von einer unterstützten App angefordert wird. Hier funktionieren zum Beispiel Authy oder auch der Google Authenticator. Weitere Apps nennt Mozilla auf seiner Supportpage.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Die 2FA muss nach meinem Textverständnis für die Entwickler aktiviert werden, damit böse Buben nicht die App und die Daten der User kapern können und so Schaden anrichten.

    Nicht aber müssen die Entwickkler ihre Apps 2FA-fähig für die User machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.