Mozilla veröffentlicht Vorschau von Firefox für Microsofts Windows 8 Modern UI

Mozilla bittet derzeit um Mithilfe. Man sucht Tester für die Touch-optimierte Version des Firefox, die man als Aurora-Vorschau ganz aktuell veröffentlicht hat. Nutzer, die diese Version als Standardbrowser festlegen, können dann sofort den Touch-optimierten Firefox nutzen – ideal, falls man als Firefox-Benutzer ein Windows 8-Gerät mit Touch-Eingabe hat. Das Ganze ist natürlich noch ein wenig unrund, deswegen ist es ja eine Vorschauversion.

firefox metro uiIn dieser Version finden Firefox-Benutzer bereits Firefox Sync vor, damit man die Lesezeichen und sonstige synchronisierbare Elemente zwischen verschiedenen Browser-Installationen synchronisieren kann. Interessierte finden die Aurora-Version von Firefox hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Schade dass es den neuen Firefox nicht als App gibt 🙁

  2. Wofür ist dann eigentlich Nightly von Mozilla? Habe ich damit die „Modern UI“ vorgetestet, bevor es in den offiziellen Firefox übernommen wurde? @Tjark Wozu eine App, die nur eine Skin vom IE ist?

  3. @Tjark:
    Unter Windows RT und Windows Phone gibt es das gleiche Problem wie unter iOS, dass normalerweise keine eigene Browserengine veröffentlicht werden kann/darf.
    Deshalb ist selbst der Chrome unter iOS nur Safari mit anderer Toolbar.

    Das gleiche Problem gäbe es mit Firefox auch. Du könntest keine Add-Ons haben, die Engine wäre immer noch der Internet Explorer, also immer noch extrem langsam und nicht mit dem HTML-Standard konform, also eigentlich würden unter Windows RT alle Features, die Firefox sinnvoll machen, wegfallen müssen.

    Deshalb ist die Chrome-Windows-App auch nur ein Interface, dass auf den normalen (im Desktop-Mode installieren) Chrome zugreift.

  4. Wird auch zeit, dass es es endlich mal ein vernünftiger Browser auf diese Plattform schafft. Ich persönlich setzte seit Jahren auf Firefox und bleibe auch dabei.