Mozilla Firefox: Neue Test Pilot-Features vorgestellt

Das Test Pilot-Programm von Firefox versteht sich als parallel zur Entwicklung des eigentlichen Browsers stattfindende Testbühne für potentielle neue Features. Dieses steht allen Nutzern zur Verfügung, selbstverständlich sollte man sich aber darauf gefasst machen, dass wie bei jedem Testprogramm durchaus zahlreiche Fehler auftreten können. Nun stellt uns das Entwicklerteam einige sinnvolle neue Funktionen vor, die es schon bald in eine kommende Version des Browsers schaffen könnten.

Die vorgestellten Funktionen nennen sich Notes, Voice Fill und Send. Vom Namen her bereits relativ selbsterklärend, fungiert Notes natürlich als Notizblock im Browser. Dieser lässt sich flott neben dem Surfen öffnen und mit Inhalten befüllen, die man nebenher notiert haben möchte.

Voice Fill hingegen soll ein wenig als Testplattform genutzt werden, um nach und nach Sprache-zu-Text-Funktionen in den Browser integrieren zu können. Nutzer dieser experimentellen Funktion tragen maßgeblich dazu bei, heißt es in der Quelle.

Send ist ein verschlüsselter Dienst zum einmaligen Übermitteln von Daten. Verschickt man mit Send eine Datei, so werden die Informationen hierzu auf der Client-Seite verschlüsselt, so dass selbst Mozilla nicht darauf zugreifen können soll. Landet die Datei dann beim Empfänger, so zerstört sich das Paket nach spätestens 24 Stunden selbst. Selbiges passiert im Browser allerdings auch nach dem einmaligen Download der Datei, so dass niemand sonst über den Download auf die beinhalteten Daten zugreifen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Wenn man die Notizen (Text/Audio) innerhalb einer geschlossenen Gruppe teilen könnte, dann wäre es für Entwickler, Programmierer etc. eine interessante Hilfe.

  2. Wahnsinn. Da werden wichtige Alleinstellungsmerkmale wie die Plugins gestrichen, aber Entwicklungs-Kappa in Features gesteckt die einem Browser nichts verloren haben.

  3. Sehe ich auch so. Mozilla müllt Firefox mit Gimmicks zu, die als optionale Erweiterungen angemessener wären. So wie z. B. damals den Pocket-Dienst.

    Statt sich noch weiter zu verzetteln, sollte Mozilla endlich den Browser schneller machen. Vor allem auf Mobilgeräten ist Firefox nur noch eine Qual. Kein Wunder, dass der Marktanteil von Firefox dramatisch sinkt.

  4. Ich finde das neue „Send“-Feature klasse! Einfach und praktisch umgesetzt ohne grosses Schnick-Schnack.

  5. Wird den Firefox wahrscheinlich auch nicht mehr retten. Das sinkende Schiff sinkt weiter

  6. Testpilot-Entfrickler says:

    warum nur 1 download? wenn die connection abbricht, ist man angeschmiert.
    dann lieber 12 stunden und 100 downloads oder so.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.