Mozilla ändert Firefox Bug Bounty Programm

Mozilla hat nach langer Zeit sein Bug Bounty Programm angepasst. So wurden nicht nur die Auszahlungen für gefundene Fehler in Firefox erhöht, sondern auch die Regelungen gelockert, ab wann man für einen gefundenen Bug auch eine Belohnung erhält. Erhielt man die letzten 5 Jahre 3.000 Dollar für einen kritischen Fehler, sind es nun bis zu 7.500 Dollar. Allerdings wird flexibel entschieden, wie hoch die Summe ist, im Ausnahmefall können auch mehr als 10.000 Dollar ausgezahlt werden.

firefox logo

Gleichzeitig gilt die Belohnung nicht mehr nur für kritische Bugs. Auch Bugs, die als moderat eingestuft werden, können eine finanzielle Belohnung abwerfen. Diese liegt zwischen 500 und 2.000 Dollar. Nicht jeder moderate Bug wird belohnt, das wird von Fall zu Fall entschieden. Außerdem hat Mozilla eine Bug Bounty Hall of Fame eingerichtet. Auf der Seite werden alle Personen aufgelistet, die Fehler entdeckt haben.

Die Voraussetzungen und Details zu den Belohnungen findet Ihr auf dieser Seite. Den erklärenden Blogpost von Mozilla gibt es an dieser Stelle. Über solche Reward-Programme werden sehr viele Lücken geschlossen, auch Google zahlt gut und gerne für das Finden von Bugs in Produkten, die mit dem Internet zu tun haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Woher kommt die Kohle, die dort rausgeschossen wird?
    Aus den Spendenvorräten der User?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.