Mozilla: neuer Firefox-Browser für Entwickler kommt am 10. November

Der Firefox-Browser feiert am 9. November seinen zehnten Geburtstag. Mittlerweile ist Firefox bei Version 33 angekommen. Damit Entwickler künftig noch besser für das Web von morgen entwickeln können, gibt es deshalb bald einen neuen Entwickler-Browser von Mozilla. Ein erster Release ist für den 10. November angedacht. Mit dem Browser soll es möglich sein, auf mehrere Tools zu verzichten, die vielleicht nicht zusammen arbeiten können. Enthalten ist zum Beispiel auch direkt WebIDE und der Firefox Tools Adapter. Das Teaser-Video zeigt nicht wirklich viel, man wird sich also noch bis 10. November gedulden müssen, um einen ersten Überblick über die Funktionen des Developer-Browsers zu erhalten.

Ebenfalls wird die Entwicklung an Tools für das Gaming im Browser vorangetrieben, Mozilla ist hier mit Firefox immer vorne dabei. Während vor ein paar Jahren Gaming im Browser eher noch textlastig war, sind moderne Browser durchaus in der Lage, auch anspruchsvolle Grafiken und Spiele zum Gamer zu bringen. In den nächsten Jahren wird das Gaming über den Browser weiter zunehmen, Unity 5 und die Unreal Engine 4 unterstützen den Export von WebGL und asm.js, beides Grundsteine für Gaming im Browser. Weitere Infos zu Gaming im Browser findet Ihr im Mozilla-Blog.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

5 Kommentare

  1. renekraeusslich says:

    Also wenn angeblich „neue“ Geräte das Update immer am Schluss erhalten, wieso hab ich mit meinen erst kurz vorher gekauften Motorola Moto G das Update auf 4.4.4 2 Wochen vor allen anderen bekommen? Sagt nicht ich habe ein Entwicklergerät oder irgendeinen anderen Dummfug. Ich glaube nicht mal Google kennt sich aus in welcher Reihenfolge verteilt wird!

  2. renekraeusslich says:

    Ups, falscher Artikel….

  3. Heißt das nun, dass alle Web-Entwickler-Tools aus dem Firefox rausfliegen und dieser dann schlanker wird?

  4. @ D. Kohlbach

    Das wäre wünschenswert.

  5. @D.Kohlbach: Nein, werden sie nicht, da es außer beim Download keinen Unterschied für die Nutzer macht, welche diese Tools nicht benutzen. Diese werden wie in anderen Browsern (Chromium,…) erst geladen, wenn sie auch benutzt werden.